Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 120

11er vs. 1150er GS (Kaufberatung)

Erstellt von Gismo, 01.12.2010, 10:35 Uhr · 119 Antworten · 13.971 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    468

    Standard 11er vs. 1150er GS (Kaufberatung)

    #1
    Moin!

    Interessiert lese ich nun seit über einem Jahr immer wieder was so zum Thema Kaufberatung geschrieben wird. Da ich meine ohne Kaufberatung erworben habe, noch ganz altmodisch mit gesunden Schrauberverstand, könnte es ja schließlich sein, dass ich noch was dazu lerne.

    Was mir beim Lesen immer wieder auffällt und mich wundert ist das favorisieren der 1150er ("Wenn Du so viel ausgibst, dann leg lieber die paar Euro noch drauf und nimm ne 1150er." oder "Lieber ne 1150er mit 80 tkm, als eine 11er mit 40 tkm für das Geld!"). Warum eigentlich?

    Nüchtern betrachtet sind die Unterschiede doch gar nicht so groß. Die Optik, als hervorstechendes Merkmal, mag für manche durchaus einen Kaufanreiz ausmachen. Vermutlich gibt es aber ebenso viele, die den Karl-Dall-Blick genauso wenig mögen, wie andere den Busscheinwerfer. Die Optik polarisiert, hier wie da.

    Dann wäre da die immense Mehrleistung und das drastisch erhöhte Drehmoment der 1150er, das ich persönlich als zu marginal einstufe um wirklich den happigen Mehrpreis für eine gleichwertige Gebrauchte zu rechtfertigen. Den würde ich dann lieber in Wössner-Kolben, Schmiedepleuel, einen vernünftigen Chip und eine gescheite Auspuffanlage investieren.

    Die zeitweise verbaute Bremsanlage mit Bremskraftverstärker bedient vermutlich in erster Linie die Fortschrittsgläubigen. Ich empfinde sie eher als Nachteil.

    Und was bleibt dann noch als zugkräftiger Grund pro 1150er übrig, um einen happigen Aufpreis zu rechtfertigen? Ein standfestes Getriebe hatten die späten 11er auch, viele davor haben es zwangsläufig inzwischen ebenfalls. An der Fahrwerksgeometrie gab es keine signifikanten Änderungen, am Sitzkomfort auch nicht. Straßentauglicher oder besser fürs Gelände geeignet ist sie auch nicht. Selbst die jüngsten Maschinen sind inzwischen mittelalte bis alte Gebrauchtmopeds mit allen Vor-, aber auch Nachteilen. Rostige Schrauben und Dämpfer gibt es bei beiden Modellen. Abbrechende Sitzbankverriegelungen und schnell durchgesessene Sitzbänke auch.

    Tja, so sitze ich nun hier und grübele über die angeblichen Vorteile der 1150er...

    Oder bin ich einfach nur zu verliebt in meine betagte 11er, so dass mir der Blick verstellt ist? Vielleicht, wenn dem so ist, mag mich ja mal Jemand erhellen?

    LG, Gis

  2. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #2
    Die Unterschiede sind nicht groß, aber auch das Getriebe der späten 1100er ist nicht gefeit vor Gangspringern. Deshalb die 1150er.

  3. Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    468

    Standard

    #3
    Kann man die 1150er Getriebe eigentlich plug&play an der 11er verbauen?

    LG, Gis

  4. Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    845

    Standard

    #4
    Ich gebe Dir Recht, Gismo.
    Meiner Meinung nach, hängt außerdem sehr viel vom Pflegezustand und vor allem vom Umgang des Vorbesitzers mit dem Motorrad ab. Die GS steckt zwar einiges weg, aber nicht alles. Ich habe auch schon von 1150ern mit Gangspringern gehört. Das Wichtigste ist der gesunde Menschenverstand beim Kauf.

    Gruß Achim

  5. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Gismo Beitrag anzeigen
    Kann man die 1150er Getriebe eigentlich plug&play an der 11er verbauen?

    LG, Gis

    nö, das passt nicht...

    das waren ein paar Punkte weshalb es nicht passt...

  6. Momber Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Gismo Beitrag anzeigen
    Und was bleibt dann noch als zugkräftiger Grund pro 1150er übrig, um einen happigen Aufpreis zu rechtfertigen?
    Das einzige, das von der 1150er gern hätte, ist deren Auspuffanlage.

    - symmetrische Krümmer -> besser zu synchronisieren.
    - separater Endschalldämpfer -> große Auswahl an Slip-On Dämpfern im Markt.

    Das war's auch schon.
    Ich bin die 1150er Probe gefahren, als sie frisch rauskam (zu der Zeit hatte ich die 11er seit einem halben Jahr) und konnte keinen Grund erkennen, weswegen ich die 11er eintauschen sollte. Keinen.
    Und mir fällt bis heute keiner ein...

    Gruß
    S.

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.788

    Standard

    #7
    moin,

    meine persönliche liste contra 1100:

    • anfälliges getriebe
    • asymmetrischer auspuff mit kat-topf-einheit
    • kein ölthermostat (ok, die letzten hatten es)
    • keine EVO-bremse
    • schalter, griffe, armaturen gefallen mir nicht
    • instrumente, lampe, langer schnabel gefallen mir nicht
    • klobige fussrastenanlage gefällt mir nicht

  8. Registriert seit
    10.12.2008
    Beiträge
    238

    Standard Pro 1100

    #8
    Hallo.

    Also meine wird von den Fahrern der 1150 immer wohlwollend, aber unaufällig betrachtet.
    Keine Gangspringer etc...

    Gruß
    Helmut
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_4806.jpg  

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #9
    na ein paar Sachen unterscheiden die 1150 noch, hydraulische Kupplungsbetätigung, 6 Gang statt 5 Ganggetriebe...aber ich sehe es wie Gismo, wenn der Preis AUCH eine Rolle spielt gibt es keinen Grund die 1100er nicht zu nehmen.
    Für das gesparte Geld gibts Auspuff, Wössnerkolben usw.....

  10. Momber Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von helmchen Beitrag anzeigen
    Also meine wird von den Fahrern der 1150 immer wohlwollend, aber unaufällig betrachtet.
    Die Zweifarblackierung am Tank ist aber auch ausnehmend edel! Sehr gelungen, finde ich.

    Gangspringer habe ich auch keine (es sei denn, ich bin zu besoffen, um richtig zu schalten lol).

    Sechs Gänge = noch mehr schalten? Das soll ein Vorteil sein?

    Und was eine hydraulische Kupplung besser machen soll, als die mechanische der 11er ist mir auch nicht klar. Ich bin jedenfalls nicht scharf auf irgendwelche Urindöschen, die im Blickfeld rumwackeln. Ein Kupplungszug ist mir in 11 Jahren auch noch keiner gerissen...

    Die Tacho/DZM/FID-Einheit der 11er gefällt mir persönlich sogar besser als die der 1150er.

    Na ja, da wäre noch der "Busscheinwerfer" zu besprechen... okay, aber wenigstens leuchtet der recht anständig

    S.


 
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterschiede H&B Kofferträger 11er 1150er /Adv.?
    Von golfteufel im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 13:22
  2. ALU Lenker für die 11er oder 1150er
    Von derkleine im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 10:09
  3. Heizgriffe für 11er oder 1150er
    Von derkleine im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.12.2010, 11:56
  4. Koffer-Innentaschen 11er / 1150er
    Von olby im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.11.2007, 22:59