Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

122 g Gewichtsreduktion! Zum Nulltarif!

Erstellt von Zeebulon, 24.07.2011, 12:41 Uhr · 14 Antworten · 1.634 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Lächeln 122 g Gewichtsreduktion! Zum Nulltarif!

    #1
    Haben auch Sie die Nase voll vom hohen Schwerpunkt Ihrer GS? (Einblendung Chor "Jaaa!")
    Wünscht sich nicht jeder von uns insgeheim die Agilität der aktuellen Generation? (Einblendung Chor "Oh jaaa!")

    Vorher satte 480g, danach nur noch vernachlässigbare 358g ...



    Lest mehr dazu hier...

  2. Momber Gast

    Standard

    #2
    Hervorragend! Herbert Schek wäre stolz auf Dich!

  3. Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    468

    Standard

    #3
    Meinst Du nicht es wäre effektiver ohne Nierengurt zu fahren? Moderne Mopedsachen halten den Bereich warm genug und Gewicht hättest Du garantiert mehr gespart. Vom Schwerpunkt her dürfte es in etwa gleich sein.

    LG, Gis

    ... der über sowas gar nicht erst nachdenken braucht, weil er viel zu viel lebenden Ballast durch die Gegend kajohlt.

  4. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Gismo Beitrag anzeigen
    Meinst Du nicht es wäre effektiver ohne Nierengurt zu fahren? Moderne Mopedsachen halten den Bereich warm genug und Gewicht hättest Du garantiert mehr gespart. Vom Schwerpunkt her dürfte es in etwa gleich sein.

    LG, Gis

    ... der über sowas gar nicht erst nachdenken braucht, weil er viel zu viel lebenden Ballast durch die Gegend kajohlt.
    Mehr bringen als der Nierengurt würde noch das Ablegen des stets mitgeführten Schwimmrings ...

    Ach, wenn man doch nur so schnell abnehmen könnte wie Löcher bohren ... 16 Std. für 2 kg ...

  5. supermotorene Gast

    Standard

    #5
    Mahlzeit, bei mir hilft immer ausreichend Abführmittel --- statt irgendwelcher Kohlefaserteile o.ä.
    Gruß Rene

  6. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Zeebulon Beitrag anzeigen
    Haben auch Sie die Nase voll vom hohen Schwerpunkt Ihrer GS? (Einblendung Chor "Jaaa!")
    Wünscht sich nicht jeder von uns insgeheim die Agilität der aktuellen Generation? (Einblendung Chor "Oh jaaa!")

    Vorher satte 480g, danach nur noch vernachlässigbare 358g ...



    Lest mehr dazu hier...

    jetzt wirste aber albern Gerd, 122g, kann dir ja mal nen Foto reinstellen wo was meiner gebrochen is bei meinem Abflug vor 6 Wochen, denk lieber über den Zusatzlenkanschlag von TT nach, meiner is geplatzt, dafür der originale noch dranne

  7. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    jetzt wirste aber albern Gerd, 122g, kann dir ja mal nen Foto reinstellen wo was meiner gebrochen is bei meinem Abflug vor 6 Wochen, denk lieber über den Zusatzlenkanschlag von TT nach, meiner is geplatzt, dafür der originale noch dranne
    Ich denke mal, bevor der Lampenbygel bricht, bricht so viel anderes, daß ich lieber nicht dran denke... bis dahin erfreue ich mich des abgesenkten Schwerpunktes .

    Den TT-Lenkanschlag hab ich schon länger dran.

    Aber zeig doch mal die Bilder!

  8. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Zeebulon Beitrag anzeigen
    Ich denke mal, bevor der Lampenbygel bricht, bricht so viel anderes, daß ich lieber nicht dran denke... bis dahin erfreue ich mich des abgesenkten Schwerpunktes .

    Den TT-Lenkanschlag hab ich schon länger dran.

    Aber zeig doch mal die Bilder!
    Veto,

    das Ding bricht öfter und schneller als man denkt. Bin mal beim abbiegen direkt nach dem anfahren auf ´nem Dieselfleck weggerutscht und auffe Nase gefallen.
    Blinker und genau der Bügel gebrochen, Scheibe und der Rest der Front heil.

    Nix destotrotz, schöne Arbeit und man muss ja auch nicht auf die Nase fallen....ausserdem bricht es ja eh!

  9. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #9
    Ich mus Oeli leider zustimmen. Meiner is nach einem Ausrutscher bei meiner Dolo Tour auch gebrochen und das war das einzigste was kaput gegangen war
    Gruß Bernd

  10. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #10
    Das's ja 'n Ding. Aber der Bügel ist doch seitlich nochmal an dem Vorbau-Träger verschraubt, das Mittelteil überträgt doch gar keine Kräfte:


    Die Schaube #4 (M5, also nicht grade was massives) hat ihr Gegengewinde in dem Teil oben, und fixiert bloß die Lage:


    Wo genau ist denn bei euch der Bügel gebrochen? Ich vermute nicht in der Mitte.

    Aber wir müssen da jetzt keine Wissenschaft draus machen - die Löcher sind drin und der Bygel geht jetzt solange auf Tour bis er bricht...


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gewichtsreduktion
    Von Knockando1991 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 08:42