Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

2013 > Jahr der Reparaturen an 1100 GS oder kommen noch mehr Kinderkrankheiten

Erstellt von benzler, 14.08.2013, 21:49 Uhr · 22 Antworten · 3.255 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    200

    Standard

    #11
    Ich habe erst 7000 Kilometer mit mein R1100GS Bj '98 gefahren. Gekauft bei 90.000.
    Vorbesitzer hat das Krad gut geplegt und kurz vor Verkauf Anlasser und Batterie neu eingebaut.
    Kupplung wurde bei 77.000 km erneuert.


    Folgendes wurde von meiner Werkstatt gemacht:
    Ölwechsel mit Bremsbelag hinten und Kupplungsseil erneuert.
    Auf meiner Liste steht noch Lichtmaschine Ueberhohlen.
    Ladespannung ist mit 13,7 Volt knapp.

    Ich habe keine Angst zu fahren mit ältere GS auch wenn die 100 Tkm auf dem Tacho haben.
    Gut pflegen und präventiv warten gibt ein zuverlässiges Motorrad.
    Mir gefällt die relative einfache Konstruktion der R1100GS gut.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken r1100gs-adv.jpg  

  2. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.066

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von benzler Beitrag anzeigen
    Gut, auf der gerade absolvierten Alpentour waren zwei 1200er GS dabei, da merkt man schon das die 30 PS mehr haben, aber ich kam auch auf jedem Pass oben an.

    Ende September geht´s dann in die Vogesen, da fahr ich wieder vorne mit, denn da ist nur eine neue 1200er GS dabei (Rest Suzuki Bandits und K 1200, die kommen nicht so flott aus den Kehren raus (hoffe ich zumindest)).
    Hi Benzler,
    mit 'nem Fahrrad kommt man (nicht ich...) auch auf jedem Pass oben an. Gar sooooo schlimm wird es mit der 11er nicht gewesen sein, oder?
    Wie auch immer: Bei meiner Dicken und mir bin ich eher der begrenzende Faktor in Sachen Geschwindigkeit... Deshalb gehen mir persönlich die Plastikbomber der jüngeren und neuesten GS-Generationen völlig irgendwo vorbei.

    VG Marco

  3. Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    385

    Standard

    #13
    Hi Marco,

    ja hast Recht, war nicht schlimm und auch nicht frustierend, nur wenn´s bergauf geht dann muß es eben auch mal zügig gehen (und die 11er geht ganz zügig..).

    Obwohl ich ehrlich zugeben muß: ich bin nicht der mutigste und die 5- 8 mm Angststreifen am hinteren Dunlop (TR91) krieg ich einfach nicht weg.

    Kurz gesagt: sicher und zügig Fahren fängt unter Helm an, mehr ccm und PS nutzen da auch nicht mehr!

    Und die luftgekühlten 1200er GS müssen sich in den Alpen m.E. der 1200 LC geschlagen geben.

    Meine 11er ist da außer Konkurrenz - und so ist es gut.

    mfg

    benzler

  4. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.066

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von benzler Beitrag anzeigen
    Und die luftgekühlten 1200er GS müssen sich in den Alpen m.E. der 1200 LC geschlagen geben.

    Meine 11er ist da außer Konkurrenz - und so ist es gut.

    mfg

    benzler
    ...und wir schauen uns die Sache völlig entspannt - und trotzdem zügig unterwegs - ganz entspannt an...

    VG Marco

  5. Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    960

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von benzler Beitrag anzeigen
    Hi Marco,

    ja hast Recht, war nicht schlimm und auch nicht frustierend, nur wenn´s bergauf geht dann muß es eben auch mal zügig gehen (und die 11er geht ganz zügig..).

    Obwohl ich ehrlich zugeben muß: ich bin nicht der mutigste und die 5- 8 mm Angststreifen am hinteren Dunlop (TR91) krieg ich einfach nicht weg.

    Kurz gesagt: sicher und zügig Fahren fängt unter Helm an, mehr ccm und PS nutzen da auch nicht mehr!

    Und die luftgekühlten 1200er GS müssen sich in den Alpen m.E. der 1200 LC geschlagen geben.

    Meine 11er ist da außer Konkurrenz - und so ist es gut.

    mfg

    benzler
    Hey benzler,

    Deine hat ja nun ne einheitliches Farbe:-)

    Meine hab ich jetzt wieder von Stolle auf Strasse gewechselt. In den Alpen hat mich aber ein Kumpel mit der 12er nicht abgehängt. Ich bin der Meinung jeder sollte so fahre wie er es verantworten kann. Ich hab zwar keinen 'Angststreifen' mehr seit ich den sollen Sturzbügel abgebaut habe, aber ich denke es ist auch völlig unerheblich. Du kennst mich ja:-)

    Gruss Geo

  6. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #16
    Gude Wolfgang,

    falls du noch was suchst was kaputt gehen könnte,
    wie gehts deinem Anlasser ?
    Falls du mal meinst das die Batterie mal wieder zu alt wird weil dein ABS beim Start öfters blinkt, kann es auch der Anlasser sein.

    Oder was noch kommen könnte ist das der Handbremszylinder suppt. Schau mal öffters nach deinem Schauglas!

    Ich übrigens habe meine jetzt schon die 4. Woche außer Betrieb.
    Erst Tank runter zum Benzinfilter erneuern, in dem Zuge die vorab bestellten Bremsschläuche gegen Stahlflex erneuern wollen, und siehe da, die von der R1100R passen nicht auf die GS
    Bis diese umgetauscht waren fehlte wegen Familienurlaub die Zeit zur Montage.
    Nach dem Urlaub kam das nächste AHA denn bei einem der Schläuche fehlt eine Bohrung.
    Derzeit warte ich auf den erneuten Umtausch.



    Irgendwie dumm gelaufen ...


    Grüße
    Thomas

  7. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    200

    Standard

    #17
    Shxt happens........

  8. Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    442

    Standard

    #18
    Hey, hey,

    schau dir mal mein TKC 80 an, am Ende er Tour waren die Noppen aussen kpl. weg.....

    ...... Bild 2 war am Col d Rho.

    Viele Grüße

    Rainer







    Zitat Zitat von benzler Beitrag anzeigen
    Hi Marco,

    ja hast Recht, war nicht schlimm und auch nicht frustierend, nur wenn´s bergauf geht dann muß es eben auch mal zügig gehen (und die 11er geht ganz zügig..).

    Obwohl ich ehrlich zugeben muß: ich bin nicht der mutigste und die 5- 8 mm Angststreifen am hinteren Dunlop (TR91) krieg ich einfach nicht weg.

    Kurz gesagt: sicher und zügig Fahren fängt unter Helm an, mehr ccm und PS nutzen da auch nicht mehr!

    Und die luftgekühlten 1200er GS müssen sich in den Alpen m.E. der 1200 LC geschlagen geben.

    Meine 11er ist da außer Konkurrenz - und so ist es gut.

    mfg

    benzler
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc02360.jpg   dsc02349.jpg   dsc02350.jpg  

  9. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    137

    Standard

    #19
    hy benzler, mir hats noch bei 80000 das HAG zerlegt - Riesensauerei auf der Strasse... Aber kann man nicht mit rechnen, ohne Vorwarnung. Und an die Benzinpumpe kann man mal denken, kostet als Autoersatzteil nicht die Welt, und es nervt kollosal, wenn die Dicke nicht laufen will... Filter war allerdings auch dicht

    Scottie

  10. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.105

    Standard

    #20
    Hallo Benzler,

    in meinem 500.000 Km-Bericht (auf Seite 2) kannst nachlesen, wo meine 11er "Zuwendung" benötigte! ...Die 11er ist schon ein prima Bike!

    Gruß

    der Kurze


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.06.2014, 20:59
  2. Rumänien 2013 - wir kommen wieder!
    Von Augustenburg im Forum Reise
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 06.11.2013, 15:38
  3. Noch was: Welches Werkzeug zusätzlich für Wartung und kleinere Reparaturen?
    Von AndreasH im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.07.2013, 21:23
  4. Woher kommen die zehn Mehr-PS bei der RT?
    Von sampleman im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 19:37
  5. "AW´S oder Zeiteinheiten für Reparaturen"
    Von Knappi im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 30.11.2009, 11:01