Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

850er: Ölkühler?

Erstellt von moto-schrauber, 27.09.2016, 09:48 Uhr · 51 Antworten · 3.804 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.06.2012
    Beiträge
    133

    Standard 850er: Ölkühler?

    #1
    Moin zusammen!
    Ich würde gerne mal den Versuch machen, meine 850er ohne Ölkühler zu fahren.
    Bevor ich das versuche, möchte ich gern wiseen: Hat das schon mal jemand gemacht? Geht das oder wird das Öl zu warm? Bin eher ein zurückhaltender Fahrer, schon einigermaßen zügig, aber ohne Rundenzeitambitionen.
    Wenn ich das mache: Wie am besten? Für einen Versuch einfach den Ölkühler abbauen und die Schlauchenden verschließen? Falls sich beim Versuch herausstellt, dass es problemlos möglich ist, ohne Ölkühler zu fahren, was mache ich dann mit den Schläuchen, die zum Kühler führen? Einfach abnehmen und einen Stopfen auf den Schlauchanschluss am Motor?
    Druck ist ja wohl keiner auf dem Kühler?
    Und noch ne Frage: Wenn der Kühler mal ab war, aber wieder dran muss, ist es dann erforderlich, den Kühler zu entlüften?
    Bitte um Entschuldigung für die vielen Fragen, aber mit so nem "neumodischen Geraffel" wie Ölkühler habe ich keinerlei schrauberische Erfahrung.......
    Daher danke für jeden Tipp!

    Grüße,
    Jochen

  2. Registriert seit
    30.08.2015
    Beiträge
    227

    Standard

    #2
    Hy
    Was stört dich am Ölkühler .
    Grüssle
    JM

  3. Registriert seit
    30.08.2015
    Beiträge
    227

    Standard

    #3
    Hy
    Da bei den 4v mit Luft und Ölkühlung gearbeitet wird sollte ein fahren ohne Ölkühler eher nicht gut für den Motor sein.
    Es gibt den Schmierölkreislauf und den Ölkühlkreislauf .Der letztere ist für die Kühlung der Auslassventils zuständig.
    Diese werden vom Öl umspült.
    Grüssle
    JM

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.228

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von moto-schrauber Beitrag anzeigen
    Bitte um Entschuldigung für die vielen Fragen, aber mit so nem "neumodischen Geraffel" wie Ölkühler habe ich keinerlei schrauberische Erfahrung.......

    Neumodisch? Das hat der VW Käfer als Luftkühler schon vor 70Jahren gehabt.

    Gruß,
    maxquer

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.439

    Standard

    #5
    Hi
    Zitat Zitat von moto-schrauber Beitrag anzeigen
    Moin zusammen!
    Ich würde gerne mal den Versuch machen, meine 850er ohne Ölkühler zu fahren.
    Bevor ich das versuche, möchte ich gern wiseen: Hat das schon mal jemand gemacht? Geht das oder wird das Öl zu warm? Bin eher ein zurückhaltender Fahrer, schon einigermaßen zügig, aber ohne Rundenzeitambitionen.
    Wenn ich das mache: Wie am besten? Für einen Versuch einfach den Ölkühler abbauen und die Schlauchenden verschließen? Falls sich beim Versuch herausstellt, dass es problemlos möglich ist, ohne Ölkühler zu fahren, was mache ich dann mit den Schläuchen, die zum Kühler führen? Einfach abnehmen und einen Stopfen auf den Schlauchanschluss am Motor?
    Druck ist ja wohl keiner auf dem Kühler?
    Und noch ne Frage: Wenn der Kühler mal ab war, aber wieder dran muss, ist es dann erforderlich, den Kühler zu entlüften?
    Bitte um Entschuldigung für die vielen Fragen, aber mit so nem "neumodischen Geraffel" wie Ölkühler habe ich keinerlei schrauberische Erfahrung.......
    Da kannst du auch den Versuch machen mit Sand im Öl oder Zucker im Tank zu fahren. Ein Fahrzeug mit ölgekühlten Zylinderköpfen ohne Ölkühler fahren zu wollen halte ich für witzig. Natürlich ist im Ölkühler kein Druck. Das Öl fliesst von alleine bergauf und füllt den Kühler obwohl ein Ausgang zur Ölwanne besteht.

    Kurz: Lass' es. Es wird nur kurz funktionieren.
    Das Thermostat das Du, (je nach Baujahr) vielleicht hast, öffnet bei 82 Grad. Was da im FID angezeigt wird siehst Du hier 4V1 FID testen. Wenn Du sicher nie über 3 "FID"-Balken hinauskommst könntest Du es testen, würdest dann aber immer mit "kaltem" Öl (alles unter 80°) durch die Gegend schleichen. Bei der ersten Bergaufetappe stirbt der Motor den Hitzetod.
    Wenn Du doch den dringenden Wunsch verspürst: Bohrungen für Ölabgang und Rücklauf im Block verschliessen (handelsübliche Schraubstopfen). Dabei eventuelles Thermostat entfernen (einfach rausziehen).
    gerd.

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.232

    Standard

    #6
    probiere es doch einfach aus ...
    du solltest das aber unter erschwerten bedingungen machen.
    was ist im hochsommer?
    was ist im gebirge?
    was ist im stau?

    wenn du lust auf eine aussergewöhnliche lösung hast, dann schau mal hier:
    BMW R 1150 R keine Spur von Zurückhaltung. - BMW Motorrad Werkstatt Zweirad Norton
    die haben den telelever-arm als ölkühler genutzt.
    ob der arm der GS dafür geeignet ist weiss ich nicht, vermute aber es geht.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.439

    Standard

    #7
    Hi
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    die haben den telelever-arm als ölkühler genutzt.
    Da bin ich ziemlich sicher, dass auch das nur im Showbetrieb funktioniert. Die Fläche ist einfach sehr klein.
    gerd

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.228

    Standard

    #8
    Wenn Du soetwas machst, musst Du meiner Meinung nach auf jeden Fall das Ölvolumen erhöhen. Z. B. wie bei Moto Guzzi durch das Einsetzen eines Zwischenrings oberhalb der Ölwanne.
    Wobei ein Ölkühler immer effektiver ist, als solch eine Lösung.

    Gruß,
    maxquer

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.439

    Standard

    #9
    Hi
    Ölwanne und Zwischenring bei einer 850 4-V?
    gerd

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.228

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Ölwanne und Zwischenring bei einer 850 4-V?
    gerd
    Ich habe keine Ahnung, wie das 850'er Motorgehäuse aufgebaut ist. Sollte nur eín exemplarischer Vorschlag sein.

    Gruß,
    maxquer


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schutz für Ölkühler an der GS 1100
    Von Herbert Wagner im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 14:10
  2. Großer Motorschutz / Ölkühler ???
    Von pebo im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 14:24
  3. Ölkühler von KTM?
    Von lohmax im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 23:52
  4. Ölkühler verlegen
    Von Traveller73 im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 11:33
  5. Ölkühler - Schutzgitter
    Von Qblau im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 21:57