Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 52

850er: Ölkühler?

Erstellt von moto-schrauber, 27.09.2016, 09:48 Uhr · 51 Antworten · 3.859 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2015
    Beiträge
    228

    Standard

    #21
    Hy
    Hier alle für blöd hinzustellen ist doch eines Dipl. Ing unwürdig.
    Mach doch den scheiss Zylinderkopf runter und schau ihn an .
    Dann siehst du was sache ist .

    Grüssle
    Jm

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.282

    Standard

    #22
    Ich weiß garnicht, warum Du hier so viel fragst? Klebe den Ölkühler mit Pappe ab und Du wirst zu 95% das Ergebnis wie ohne Ölkühler haben.
    Ich weiß von meiner TÜ jedenfalls, dass das Öl bei Vollgas selbst mit Ölkühler so heiß wird, das Du spätestens nach 20-25km vom Gas gehen mußt. Ansonsten kannst Du das Moped weiterhin als Friteuse benutzen.

    Gruß,
    maxquer

  3. Registriert seit
    16.08.2009
    Beiträge
    246

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von moto-schrauber Beitrag anzeigen
    Am besten wäre es, diesen Fred dicht zu machen. Sinnvolles kommt hier eh nicht mehr.
    Außerdem ist es schon interessant, dass es Leute gibt, die andere für ahnungslos halten, bloß weil mal wegen fehlender Erfahrung mit einer bestimmten Technik eine in den Augen der Wissenden seltsame Frage gestellt wird.
    Und dann kommen anstelle von ein paar erklärenden Worten gleich blöde Sprüche..........
    Ich gestehe - beim ersten Lesen der Frage hab ich auch gleich an "was für eine schwachsinnige Idee" gedacht.

    Nach ein bisschen Nachdenken muss ich sagen - so ganz uninteressant finde ich die Frage nun doch nicht. Ich habe keine Vorstellung wie viel der "Kühlung" tatsächlich der Ölkühler ausmacht - und in welchen Fahrzuständen. So richtig hoch geht meine Öltemperaturanzeige eigentlich nur in 2 Situationen: Pässe hoch und Stadtverkehr (Bozen im Juli ) - normal über Land denke ich, dass ich meist nur (zumindest wenn Gerds Tabelle mit den FID Strichen stimmt) in der "Leitung zum Ölkühler wird geöffnet" Modus komme - und ab dann die Temperatur weitgehend gleich bleibt.

    - Beim Stadtverkehr kann ja der Ölkühler eigentlich nicht mehr wesentlich an der Kühlung beteiligt sein - bei Stop and Go strömt ja fast keine Luft mehr durch (hat ja kein Gebläse). Da kommt die Wäremeabstrahlung (Kühlung) wohl eher vom "Gesamtsystem" (Zylinder, Motorblock, ..)
    - Pässe sind etwas anderes - da ist Fahrtwind da und der Ölkühler kann die Wärme gut an die Luft abgeben. Da hätte ich dann ohne Ölkühler eher bedenken. Wieviel der Ölkühler da aber wirklich ausmacht bzw. ob es bei verhaltener Fahrweise nicht auch ohne geht - keine Ahnung.

    Allerdings wäre mir mein Motorrad für diesen Versuch zu schade , daher überlasse ich das anderen

    Gruß, Peter

  4. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.013

    Standard

    #24
    Gelassene Betrachtungsweise mit Logik. Leider erreicht das den to nich, weil er sich beleidigt zurückgezogen hat. Den Vorschlag von maxquer zum 'testen' halte ich für praktikabel. Ich käme jedenfalls niemals auf die Idee, meine Q in dieser Weise zu verändern. Der Sinn erschließt sich mir nich.

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.409

    Standard

    #25
    Ohne es zu wissen würde ich vermuten, die Q soll an der Front umgebaut werden.
    Je nach Umbau ist ein Ölkühler möglicherweise hinderlich.

  6. Registriert seit
    23.06.2012
    Beiträge
    135

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von bmwfahrerr100rs Beitrag anzeigen
    Hy
    Hier alle für blöd hinzustellen ist doch eines Dipl. Ing unwürdig.
    Mach doch den scheiss Zylinderkopf runter und schau ihn an .
    Dann siehst du was sache ist .

    Grüssle
    Jm
    "alle für blöd hinzustellen" -- Hä?? Irgendwas habe ich wohl nicht mitgekriegt...........
    "Mach doch den scheiss Zylinderkopf runter und schau ihn an" -- Vielen Dank für den freundlichen Tipp. Verstehe ich aber nicht ganz angesichts des Ausgangsthemas.

  7. Registriert seit
    23.06.2012
    Beiträge
    135

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von abdiepost Beitrag anzeigen
    Gelassene Betrachtungsweise mit Logik. Leider erreicht das den to nich, weil er sich beleidigt zurückgezogen hat. Den Vorschlag von maxquer zum 'testen' halte ich für praktikabel. Ich käme jedenfalls niemals auf die Idee, meine Q in dieser Weise zu verändern. Der Sinn erschließt sich mir nich.
    "Gelassene Betrachtungsweise mit Logik" -- Ist immer gut.
    "Leider erreicht das den to nich" -- Aha.
    "weil er sich beleidigt zurückgezogen hat" -- Habe ich keineswegs. Aber so mancher Spruch, der hier rausgehauen wurde, hätte m.E. durchaus ausgereicht, sich zurückzuziehen. An den Sprüchen bin ich also schuld? Na gut.
    "Der Sinn erschließt sich mir nich." -- Tut mir ehrlich leid. Aber ich muss ja nicht alles breit treten, was ich so vorhabe.

  8. Registriert seit
    23.06.2012
    Beiträge
    135

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Ich weiß garnicht, warum Du hier so viel fragst? Klebe den Ölkühler mit Pappe ab und Du wirst zu 95% das Ergebnis wie ohne Ölkühler haben.
    Ich weiß von meiner TÜ jedenfalls, dass das Öl bei Vollgas selbst mit Ölkühler so heiß wird, das Du spätestens nach 20-25km vom Gas gehen mußt. Ansonsten kannst Du das Moped weiterhin als Friteuse benutzen.

    Gruß,
    maxquer
    Ihr werdet es nicht für möglich halten, aber auf diese einfache Idee bin ich nicht gekommen.........
    Manchmal denkt man einfach um zu viele Ecken!

  9. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.728

    Standard

    #29
    ich glaube auch aufgrund der Fragen disqualifiziert sich einer für einen solchen Umbau:
    Schlauchenden am Motor zumachen zu wollen zeugt von keiner Ahnung wie ein Ölkühler funktioniert, da muss doch eine Ölpumpe sein, die das Öl fördert?
    Ich hätte es noch verstanden, wenn die Frage nach Frontumbau mit Änderung des Ölkühlers, der im Wege ist gefragt würde..
    Auch wer die Problematik Thermik 2V kennt, baut nicht ohne Not einen Ölkühler hier 2 ab..oder fragt ob das entbehrlich ist..
    Die Luft ölgekühlten Motoren erreichen unter ungünstigen Temperaturen und Vollgas/ Vollast 135 und mehr Grad C.. das kann man sich denken, dass da Kühlung eher lebensverlängernd als unnötige Reserve für die Berge ist..
    Auch Stopp und Go in der Autoschlange ist eher ein Grund das Ding mal 10 Minuten auszumachen, als auf alle Balken zu warten..
    Ingeneurwissen gehört da nicht dazu.. Selbst wenn man verhalten und vernünftig umgeht ist das für mich ganz klar ein Kaputtschrauben.
    Wenn zB. Leute wie Rösner & Rose so einen Ölkühlerumbau nach vorne unten machen ist da was gänzlich anderes als das hier.
    Heere von Werksingeneuren holen aus dem Ölkühler der R1200R nur durch geschickte aerodynamisch wirksame Gabel - und Ölkühlerverkleidungen noch mal 30% mehr Wirksamkeit in der Luftanströmung...
    Ventilabrisse bei der 12 er sind überhaupt nie von ausgeschlagenen Ventilführungen verursacht worden trotz Natriumschaftinnenkühlung...
    Aber damit lasse ich es hier bewenden. Ich hoffte auf Einsicht..selbst Ölmengenerhöhung ersetzt nicht Kühlfläche. Der Ölwannenring hatte ja auch Durchbrüche für Kühlluft, wenn ich recht weiß..
    Der Abklebevorschlag ist gut und machbar. Dann kannst du deine eigenen Schlüsse ziehen, und brauchst den doofen Leuten hier nichts glauben. Es wird sogar bei manchen Fahrzuständen gehen. Aber Vollgasfest ist das Ding dann nicht mehr.

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.409

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    ich glaube auch aufgrund der Fragen disqualifiziert sich einer für einen solchen Umbau:
    Schlauchenden am Motor zumachen zu wollen zeugt von keiner Ahnung wie ein Ölkühler funktioniert, da muss doch eine Ölpumpe sein, die das Öl fördert?
    ...
    was ist der unterschied zwischen "schlauchenden am motor zu machen" und einem geschlossenen motorölthermostat?
    beides verhindert den ölfluss durch den ölkühler.

    ich verstehe das problem nicht.


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schutz für Ölkühler an der GS 1100
    Von Herbert Wagner im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 14:10
  2. Großer Motorschutz / Ölkühler ???
    Von pebo im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 14:24
  3. Ölkühler von KTM?
    Von lohmax im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 23:52
  4. Ölkühler verlegen
    Von Traveller73 im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 11:33
  5. Ölkühler - Schutzgitter
    Von Qblau im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 21:57