Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

ABS-Einheit befüllen und entlüften

Erstellt von Momber, 26.02.2009, 17:11 Uhr · 11 Antworten · 12.211 Aufrufe

  1. Momber Gast

    Standard ABS-Einheit befüllen und entlüften

    #1
    Moin!

    In den nächsten Tagen werde ich die 10 Jahre alten Bremsleitungen an meiner R 1100 GS gegen neue austauschen (Stahlflex). Dass dabei auch die Bremsflüssigkeit getauscht und die Bremsen entlüftet werden müssen, ist mit klar und macht mir auch keine Sorgen.

    Aber: wie entleere, befülle und vor allem entlüfte ich denn die ABS-Einheit?

    Das BMW-Werkstatthandbuch schweigt sich darüber aus. Auch in meinem Schrauber-Buch steht sinngemäß "bloß die Finger weglassen... ab in die BMW-Werkstatt!".

    Kann mir jemand erklären, wie ich das vielleicht doch selber machen kann? Ich habe wenig Lust, die Mühle extra in die Werkstatt zu schieben... das kostet ja dann auch wieder einen Haufen Geld!

    Vielen Dank im Voraus!

    Grüße
    Stefan

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #2
    Hi
    Wie bei "jeder Bremse" auch. Zuerst mal an den Sätteln (generell erst mal Flüssigkeit rein), dann am Modulator (da ist sonst ein "Luftsack"), dann wieder an den Sätteln
    gerd

  3. Momber Gast

    Standard

    #3
    Aha. Und wie krieg' ich die alte Soße restlos raus aus dem Modulator? Ausbauen und aufn Kopp stellen?

  4. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Momber Beitrag anzeigen
    Aha. Und wie krieg' ich die alte Soße restlos raus aus dem Modulator? Ausbauen und aufn Kopp stellen?
    Machst du dann bitte ein Foto davon?!

  5. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.654

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Momber Beitrag anzeigen
    Aha. Und wie krieg' ich die alte Soße restlos raus aus dem Modulator? Ausbauen und aufn Kopp stellen?
    Durchpumpen, von den Bremssätteln aus durchdrücken oder absaugen, wie sonst?

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #6
    und "ja", es wird auch ein Rest der alten Soße durch Vermischung im System verbleiben. Aber bei einem kompletten Tausch der BF ist diese Menge zu vernachlässigen.
    Wenn du dir aber bezüglich der kompletten Vorgehensweise nicht 100%ig sicher bist, gib' das Ganze bitte in professionelle Hände. Das ist dann letztlich doch günstiger und vor allem sicherer.

  7. Momber Gast

    Standard

    #7
    Also Danke erstma für die Antworten. Hier werden Sie geholfen
    Find' ich prima!

    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    und "ja", es wird auch ein Rest der alten Soße durch Vermischung im System verbleiben.
    OK. So hab' ich mir's vorgestellt. Dann is ja gut.
    So ein Vakuum-Pümpchen hab ich auch da, ist kein Problem.
    Ich hab' einen halben Liter Bremsflüssigkeit (DOT 5.1) geholt. Wird das wohl reichen für alles?

    Gruß
    Stefan

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #8
    Hi
    Wahrscheinlich wird kein Rest alter "Suppe" drinbleiben. Wenn man nicht über akademische Mengen spricht die in Mikroporen der Rohre hängen könnten .
    Im Modulator sind insgesamt vielleicht 2 cm³ und die spülst Du durch das Entlüften am Modulator aus.
    Guggst du http://www.powerboxer.de/4V-Funktion...es-ABS-II.html
    Wenn allerdings 0,05 cm³ Luft drinbleibt funzt die Bremse nicht. Doch das ist bei jedem Bremssystem so, ausser bei Druckluftbremsen
    gerd

  9. Momber Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Wenn allerdings 0,05 cm³ Luft drinbleibt funzt die Bremse nicht.
    Jo, das merk' ich ja dann gleich. Dann weiß ich, dass ich nochmal ans Entlüften dran muss

    Allen vielen Dank für die Tipps & Links.
    S.

  10. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    509

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Wenn allerdings 0,05 cm³ Luft drinbleibt funzt die Bremse nicht. Doch das ist bei jedem Bremssystem so, ausser bei Druckluftbremsen
    gerd
    Sorry das ich dich korrigiere,aber auch eine Druckluftbremse wird mit 0,05 cm³ nicht funktionieren, ausser es ist ein MINI MINI Modell.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. WP hydraulische Federvorspannung neu befüllen
    Von CapitainC im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 23:28
  2. Suche ABS Einheit FTE
    Von schuppi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.02.2012, 00:33
  3. MOTORRAD und die Deutsche Einheit
    Von Ron im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 22:57
  4. Tag der deutschen Einheit und Dolomiten
    Von monokel47 im Forum Treffen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.10.2006, 09:04
  5. Bremssystem befüllen, entlüften (mit ABS)
    Von Spätzünder im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.08.2006, 20:11