Hallo,

ich habe mit meiner 11er GS Bj99/13tkm folgendes ABS Problem.
Nach einem "leichten" Seitenschubser durch eine Seniorin,
die beim linksabbiegen nicht blinkte, wurde die
GS unfreiwillig bei geringem Speed(20-30) auf die rechte Seite gelegt. Ausser leichten Kratzern keine sichtbaren Schäden, Bremshebel/Kontakte,alles
funktioniert, neue EXIDE Gelbatterie in 04/08 mit BMW Ladegerät
regelmässig geladen.
Batterie abklemmen und mehrfaches resetten am Diagnosestecker
(Info von Powerboxer-Seite) kein Erfolg.
Die ABS-Lampen blinken wechselphasig, Relais klackert im Takt und
der Systemcheck summt beim einschalten der Zündung.
Ich hab den Fehlercode ausgelesen(Diode) blinkt 7 mal und heisst
Fehler in ABS-Steuereinheit(Elektronik,evtl.internes ABS2 Relais).
Kann sich im ABS Modul unter dem Tank in der Box das Relais
oder ein Stecker gelöst haben oder kann es mit dem Füllstand(Luft)
im Bremskreislauf durch die horizontale zusammenhängen.

Ist denn die ABS-Elektronik so störanfällig? Beim Fahren treten
doch ständig Vibrationen auf.
Bin Anlagentechniker und einigermassen mit der Materie vertaut.

Danke für eure Hilfe
AndreasV