Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

ABS Fehler Unterspannung bei R1100 GS Bj 94

Erstellt von Sofafurzer, 22.09.2013, 12:00 Uhr · 21 Antworten · 3.525 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.03.2013
    Beiträge
    12

    Standard ABS Fehler Unterspannung bei R1100 GS Bj 94

    #1
    Hallo zusammen,
    bei meiner GS kommt immer wieder der ABS Fehler wechselseitiges Blinken der ABS Leuchte.
    Laut Bedienungsanleitung, der Fehler Batterie Unterspannung. Die Batterie ist aber neu und vollgeladen, Fehler kommt auch bei warmem Motor.
    Massepunkte und Pluspol überprüft alles i.O. Vielleicht gibt es ja ein Update fürs Steuergerät mit größeren Toleranzen.
    Wenn jemand eine Idee hat bin ich sehr dankbar.
    Schönen Sonntag
    Sofafurzer

  2. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    929

    Standard

    #2
    Hallo,

    daß die Elekrik der 11e0er auf Unterspannung sensibel reagiert, ist bekannt.
    Beim Startvorgang nach Drehen des Zündschlüssels die Gedenksekunde einhalten, bis sich
    die Benzinpumpe beruhigt hat, dann erst starten.
    Licht und sonstige Christbaumbeleuchtung sollte beim Startvorgang aus sein, aber das versteht sich
    ja von selbst.
    Evtl. geht das Leben des Anlassers dem Ende entgegen und das Ding fängt an, Strom zu ziehen.
    Mehr fällt mir gerade nicht dazu ein.

    Gruß
    Christian

  3. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.067

    Standard

    #3
    Hallo Sofafurzer,
    mal den Anlassser gecheckt? Da gibt es diverse threads alleine hier in diesem Forum. Suchbegriffe Anlasser, Valeo, lose Magnete usw..
    Und dann mal bei Neueste Beiträge und Informationen recherchieren. Da wirst Du ganz sicher ans Ziel geführt...
    Wenn danach immer noch Ebbe ist, dann wirst Du hier bestimmt darüber hinaus gehende Unterstützung bekommen.

    VG Marco

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #4
    Wenn Batterie neu, voll geladen und nicht defekt dann, wie bereits geschrieben, zu 99% Anlasser.
    Entweder zerlegen, Magnete (wenn nicht aufgerieben) wieder ankleben, oder aber neuen Anlasser (gibt's ab 40 € neu in der Bucht).

  5. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

  6. Registriert seit
    29.03.2013
    Beiträge
    12

    Standard

    #6
    Hallo,
    danke für die wie immer kompetenten Antworten.
    Hab den Anlasser schon ausgebaut und werd ihn heute zum Generalüberholen bringen.
    Danke an alle.

  7. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    236

    Standard

    #7
    Hallo Sofafurzer!

    Da gibt's noch ne Möglichkeit - das war nämlich bei mir: Wenn das ABS nie im Einsatz ist, dann oxidieren die Kolben und Zylinder im ABS selbst irgendwie fest. Diese werden durch einen Motor (oder so was in der Richtung - weiß ich nicht mehr genau) bewegt und beim Start wird der Stromverbrauch von dem Teilchen gemessen. Sind die Elemente zu schwergängig (= Stromverbrauch höher als Schwellwert) geht das ABS in Fehler. Bei mir wurde das so gelöst, dass die in der Werkstatt irgendein Serviceprogramm ausgeführt haben, dass im ABS die beweglichen Teile ein paarmal hoch- und runterfährt. Danach war wieder alles in Butter - der Freundliche hat mir aber auch dazu gesagt, dass ich mindestens ein mal im Monat jeweils Vorn und Hinten mal eine ordentliche ABS-Bremsung auslösen soll, damit das ABS nicht fest geht.

  8. Registriert seit
    29.03.2013
    Beiträge
    12

    Standard

    #8
    Hallo,
    danke für den Tip.
    Aber ich glaube, daß das ABS schon i.O. ist, da ich öfters mit ABS-Regelung bremsen muss.
    Den Anlasser hab ich zum Überprüfen gebracht, wenns nichts hilft werd ich deinen Tip berücksichtigen.

    MfG Sofafurzer

  9. Registriert seit
    22.09.2013
    Beiträge
    3

    Standard

    #9
    Hey Sofafurzer, das Problem ist ein alter Hut, habe mich 15 Jahre und 140 000 Km damit herun geärgert. Zum Schluß habe ich die roten Lampen zu geklebt. Meine 2011 Triple black hat kein ABS...........ist das schön...........!
    ( bei schlapper Batterie gestartet, ABS aktiviert - nach 280 Kiometer Autobahnfahrt getankt und beim Starten wieder nicht aktiviert usw..)

    vg Mimomann

  10. Registriert seit
    01.08.2011
    Beiträge
    168

    Standard

    #10
    mimomann......

    Sehr Hilfreich, toller Beitrag; weiter so.

    Es ist doch toll, wenn jemand STOLZ darauf is, das sein neues Motorrad einen durchaus wichtigen
    Sicherheitsaspekt nicht unterstützt..........
    Verrückte Welt.

    Ich tippe, bei neuer Batterie, auch auf den Anlasser, der war es bei mir zumindest.

    Gruß

    Günther


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS ABS-Fehler: Fehler AD-Wert Vorderradsensor
    Von beretoan im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.04.2017, 18:23
  2. Wer findet den Fehler
    Von toofast im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 00:52
  3. ABS-Fehler
    Von Gismo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 21:28
  4. ABS Fehler
    Von Cocoon68 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 08:52