Ergebnis 1 bis 3 von 3

ABS-Probleme

Erstellt von Spassreisender, 29.08.2006, 15:28 Uhr · 2 Antworten · 1.452 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    11

    Ausrufezeichen ABS-Probleme

    #1
    Habe wie wohl schon viele vor mir die Odyssee mit dem ABS hinter mir. Nachdem ich in diversen Foren gesucht habe, habe ich erst mal eine Gel-Batterie eingebaut. Nachdem dies nicht half fragte ich bei meinem Freundlichen nach, was ein Steuergerät oder ein ABS-Schalter kosten würde, falls es daran liegen sollte. Von meinem Freundlichen bekam ich erstmal den Tipp den Anlasser zu reinigen, da es wahrscheinlich an der hohen Stromaufnahme und damit Spannungsabfall beim Anlassen liegen könnte. Da meine bessere Hälfte das gleiche Mopped bewegt, habe ich einfach die Anlasser getauscht, und siehe da, der Fehler war weg, bzw. wanderte mit. Daraufhin habe ich mir einen (vermutlich innerlich vergoldeten) Anlasser gegönnt. Damit sind die ABS-Probleme vorbei.
    Den alten Anlasser habe ich seziert, und festgestellt, dass sich die Magnete des Läufers vom Gehäuse gelöst, und auf einer Seite zusammengeschoben hatten. Anzumerken bleibt noch, dass der Anlasser trotzdem tadellos seinen Dienst verrichtet hat. Sollte dieses Problem bei jemanden auftreten, kann man die Magnete vielleicht irgendwie wieder befestigen, um die Neuanschaffung eines Anlassers zu vermeiden.

  2. Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    241

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Spassreisender
    Daraufhin habe ich mir einen (vermutlich innerlich vergoldeten) Anlasser gegönnt. Damit sind die ABS-Probleme vorbei.
    Servus !

    Hatte das gleiche Problem, es war auch der Anlasser damals bei meiner 1100GS.
    Falls der Anlasser "innerliche vergoldet" war, musst du Dir an die eigene Nase fassen !
    Da hast Du ihn anscheinend im falschen Laden gekauft !
    Sowas gibt´s auch im Austausch bzw. es gibt genügend Stellen, die sowas reparieren.
    Ich glaube damals deutlich unter 100 DM gezahlt zu haben !

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #3
    Hi
    Egal, die Magnete lassen sich mit UHU-Plus Endfest "sehr hoch" ankleben.
    Zuweilen sind sie aber auch zerbröselt.
    Offenbar zieht in beiden Fällen der Anlasser Ströme jenseits von "Gut und Böse", also über 140A, und zieht die Batteriespannung dabei auf unter 10,2 V. Bei dieser Spannungsschwelle meutert dann das ABS
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit der F 800 GS
    Von Micha84 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 15:39
  2. Can Bus Probleme
    Von Nelli im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 20:27
  3. Probleme mit gsx 750
    Von leifri im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 20:10
  4. Probleme mit dem TÜV
    Von biker2007 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 09:24