Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

ABS Sensor ausbauen

Erstellt von floozy, 13.05.2010, 22:47 Uhr · 14 Antworten · 3.908 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #11
    Ja dann ist ja alles gut

  2. Registriert seit
    17.12.2009
    Beiträge
    162

    Standard

    #12
    Hallo,
    bei meiner GS Bj94, 68'km, ging der Ausbau vorne und hinten ohne Probleme.

  3. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von floozy Beitrag anzeigen
    .....Bad in WD40.....
    Tach zusammen,

    ich weiß nicht, aus welchem Kunststoff der ABS-Sensor gefertigt ist. Ich weiß aber, dass Kunststoff quellen kann. Hier könnte also ein Bad in WD 40 kontraproduktiv sein.

    Vielleicht hilft es dem Nächsten

    Gruß
    Peter

  4. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    81

    Daumen hoch ABS Sensor lösen Vorderrad

    #14
    Hallo Cowgirls und Jungs,

    da ich meine Simmeringe vorne erneuert habe und das gleiche Problem hatte wie ihr... ein Bad in Öl hat auch nichts gebracht das Ding sitzt fest.

    Vorteil bei mir: die Telegabel war lose, somit könnte ich sehr gut an die "schwarze Scheibe " die den Sensorring des Vorderrades abtastet.( Nicht dort wo das Kabel rausgeht )

    Also was nun.... manchmal hilft nur Gewalt...entweder er überlebt es oder es freut sich der .
    Leichte gerade schläge mit einem 400 Gramm Hammer trieben diesen schon etwas aus seinem Sitz. Dann mit einer 12 Nuss als Hilfmittel den Senor weiter rausgeschlagen bis dieser sich mit der Hand löste.
    ACHTUNG hier sitzten 2-3 dünne Metallscheiben mit drauf. Lose...somit verlustgefahr.

    Gut ich habe dann meine Simmeringe getauscht und alles wieder montiert.
    Den Senor vor dem Einbau etwas im Sitz gefettet. Ging genauso schwer rein wie raus. Habe aber keinen Hammer genutzt sondern mit den Torx 25 Schrauben in seinen Sitz gepreßt.

    Die anschließende Probefahrt verlief ohne Probleme, ABS Senor funktioniert noch ! trotz dieser Gewalt.

    Gruß aus Winsen

    Torsten

  5. Registriert seit
    19.10.2006
    Beiträge
    260

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von floozy Beitrag anzeigen
    Ja richtig wenn´s kapputt ist kann man´s ja auch ganz fertig machen. Nein ich wollte das Teil ausbauhen damit ich die Gabel-Dichtungen machen kann und dazu muss am linken Holm der Sensor ab oder man muss alle Kabelbinder bis oben lösen um die Steckverbindung ganz durchziehen zu können. Nu is fertig.

    Servus,

    wenn du die Gabeldichtringe erneuern willst muss du die Gabel nicht zwangsläufig komplett demontieren.

    Mein hat einfach die Schrauben oben an der Gabelbrücke rausgedreht, hier und da noch was gelöst und dann einfach ein Standrohr nach dem anderen zur Seite gedreht und die Dichtung gewechselt.
    Habe das gesehen weil die Dichtungen nach der ersten "Reparatur zrotzdem gesifft hatten, ich das reklamierte und die kurz vor Werkstattschluss gesagt hatten : " das machen wir eben - eben???? hab ich gedacht und mir die Prozedur dann angesehen.

    Ach so ... und das zuviel gezahlte Geld hab ich auch wieder bekommen.

    Gruß
    Tom


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Hinterradfelge mit RDC Sensor
    Von Gianni1 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 13:18
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) RDC Sensor
    Von bastl-wastl im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 16:54
  3. Endantrieb / ABS Sensor
    Von zonko im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 16:36
  4. RDC Sensor ausbauen - Wer weiß wie das geht?
    Von eifel68 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 22:44
  5. ABS Sensor
    Von Ebola im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 16:06