Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 82

Ärger mit Händler nach Reparatur

Erstellt von Müsli, 20.08.2014, 07:24 Uhr · 81 Antworten · 6.656 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Müsli Beitrag anzeigen
    Guten Morgen an alle,
    so, jetzt mal Fakt.
    Nach Rücksprache mit der Rechtsabteilung der HWK Kassel sieht es rechtlich nämlich so aus:
    Der Ausfall ist durch das von der Werkstatt eingebaute Orginal- ET hervorgerufen worden. Somit besteht während der Garantiezeit innerhalb von 6 Monaten auch Schadensersatzanspruch auf Folgekosten!

    Somit brauch sich in Zukunft keiner mehr vom Händler einfach so abspeisen lassen.

    Ich werde jetzt einen netten Brief an meinen Händler schreiben.
    Grüße Müsli
    Du hattest eine 1,5 stündige Verzögerung, weil Du nach 70 Minuten telefonischer Abklärungsversuche der Gewährleistungssituation mit dem Handy aus dem Ausland erst mit Deiner Reparatur angefangen hast. Somit kamst Du nicht mehr rechtzeitig und es entstand ein Schaden. Wer, wenn nicht Du, sollte ehrlicherweise für diesen entstandenen Schaden verantwortlich sein? Mann, Mann, Mann

  2. Registriert seit
    17.07.2012
    Beiträge
    28

    Standard

    #42
    Ey Schlonz, vorm Antworten mal Nachdenken!

    Stell Dir die Situation so vor:
    Du lässt die Bremse reparieren, nach kurzer Zeit versagt die Membrane in der Bremsanlage, Du hast nachweislich deswegen einen Unfall, Dir geht es Gut, aber Gabel, Felge und Verkleidung sind hin. Die Werkstatt sagt das Du die Membrane für 3,50 ersetzt bekommst und der Rest ist Deine Sache.

    Willst Du deshalb keinen Schadensersatz?

    Und nur weil es bei Dir eventuell nicht geklappt hat oder Du nicht auf die Idee kommst, muss es ja nicht für andere gelten. So kannst Du jetzt bei einer anstehenden Reklamation nach einer Reparatur gegenüber Deinem Händler ganz anders argumentieren.
    Schon mal darüber nachgedacht?

    Aber wie immer im Leben, Du musst ja nicht .

    Frau Frau Frau

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Ich finde, jetzt übertreibst du ein bisschen, und bevor du hier anderen Leuten den Ratschlag gibst, Motorrad fahren zu lernen, solltest du lieber mal an deiner Contenance feilen.

    Ich gebe allerdings zu, dass mir als überzeugtem Gebrauchtmoppedfahrer der Gedanke fremd ist, in einer akuten Pannensituation eine mir möglich erscheinende Reparatur der Havarie vor Ort zu unterlassen, weil ich Angst um irgendeine geschissene Garantie habe. Ich würde allerdings deshalb auch nicht andere Motorradfahrer schwach anreden.
    ich bewahre hier schon deutlich mehr Contenance als nötig. Ich habe den ganzen Tag mit Leuten zu tun, die eine ähnliche Mentalität pflegen wie der TE. Wasch mich, aber mach mich nicht nass, irgend jemand anderes wird schon die Verantwortung tragen. Vollkaskomentalität eben.

    Und habe ich es eilig an ein Ziel zu kommen, weil ich die Tour ins Ausland so knapp auf Kante genäht habe, dass mich 20 Minuten Verzögerung in einen Bereich bringen, der mir Kosten entstehen lässt, tut mir Leid, dann muss man sich Kritik gefallen lassen, zumindest wenn man so unvorsichtig ist, das auch noch öffentlich breit zu treten.

    Wir rden hier nicht über unvermeidliche Folgekosten aufgrund eines Werkstattfehlers, der ganz heftige Konsequenzen in diversen Bereichen nach sich gezogen hätten, sondern von einer kleinen Unannehmlichkeit, deren Dauer der TE durch sinnloses Telefonieren in einen Bereich gedehnt hat, der Folgekosten überhaupt erst hat entstehen lassen.

    Ehrlich, 20 Minuten Verzögerung bei einer tausende km andauernden Tour bereiten Probleme? Wer hat hier wohl dafür gesorgt, der Händler, oder der TE?

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Müsli Beitrag anzeigen
    Ey Schlonz, vorm Antworten mal Nachdenken!

    Stell Dir die Situation so vor:
    Du lässt die Bremse reparieren, nach kurzer Zeit versagt die Membrane in der Bremsanlage, Du hast nachweislich deswegen einen Unfall, Dir geht es Gut, aber Gabel, Felge und Verkleidung sind hin. Die Werkstatt sagt das Du die Membrane für 3,50 ersetzt bekommst und der Rest ist Deine Sache.

    Willst Du deshalb keinen Schadensersatz?

    Und nur weil es bei Dir eventuell nicht geklappt hat oder Du nicht auf die Idee kommst, muss es ja nicht für andere gelten. So kannst Du jetzt bei einer anstehenden Reklamation nach einer Reparatur gegenüber Deinem Händler ganz anders argumentieren.
    Schon mal darüber nachgedacht?

    Aber wie immer im Leben, Du musst ja nicht .

    Frau Frau Frau
    wie es sich allgemein verhält, oder nicht, steht doch hier gar nicht zur Debatte. Bei Dir war es ein Kupplungszug, fertig. Für die durch Deine Verhandlungen entstanden Verzögerungen trägst Du die Verantwortung, so einfach ist das.

    Und natürlich ist es richtig und wichtig, dass die Werkstatt für das gerade stehen muss, was sie verbockt und wenn schlimme Folgen passieren, muss das auch so sein. Bei Dir war es Killefitt, den Du zu einer Staatsaffäre aufgeblasen hast. Einzig nützlicher Nebeneffekt, man weiß jetzt evtl. was für Haftungen bestehen und welche nicht.

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #45
    Lachkrampf

    Damals ging es zwar ums Thema Bordwerkzeug, meine Beiträge auf den folgenden Seiten dürftest du dir aber mal zu gemüte führen, denn die gelten auch uneingeschränkt für dich. Stichwort Einbaum (--> Vollkaskomentalität).
    Du fährst keine LC samt Mobilitätsgarantie. Dass ein neuer Kupplungszug reisst ist ärgerlich da ungewöhnlich. S.h.i.t. happens!
    Soweit nachvollziehbar, der Händler kann aber wirklich nix dafür.
    Ist es denn wirklich sooo schwer in manchen Situationen Eigenverantwortung zu übernehmen und selbständig zu sein?
    Ist beim Beischlaf mit eurer Schnecke auch immer ein RA zugegen der einen eventuellen Samenraub dokumentiert und umgehend zur Anzeige bringt?
    Mein Gott Walter! Erwachsene Leute im besten Alter und flexibel wie ein Doppel-T-Träger.

  6. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Mein Gott Walter! Erwachsene Leute im besten Alter und flexibel wie ein Doppel-T-Träger.
    Mal ne schnöde Frage: Warum müssen aus solchen Anfragen eigentlich immer solch peinliche Charakterdiskussionen werden?

    Der Themenstarter hat hier ja nicht die Werkstatt hingehängt und uns zur Niederbrennung derselben aufgefordert, oder?

  7. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #47
    Naja, Charakterdiskussion hin oder her - so ne Einstellung lässt schon tief blicken und legt gewisse Rückschlüsse fast nahe.

    Ironie an:
    Vielleicht könnte man sogar die Emanzipation der Frauen bemühen, weil dadurch völlig verunsicherte Männer ohne Eigeninitiative und Fähigkeit selbst Verantwortung zu übernehmen entstanden sind? Vielleicht ist der ganze Aktivismus gegen den Händler ursprünglich sogar auf Frauchens Mist gewachsen? Ist doch eines gestandenen Bikers unwürdig so rumzuheulen, oder?
    Ironie aus.

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von lomo Beitrag anzeigen
    Naja, Charakterdiskussion hin oder her - so ne Einstellung lässt schon tief blicken und legt gewisse Rückschlüsse fast nahe.
    Aber ehrlich gesagt: Die zwanghafte Art, andere Leute, die sich in einer Situation anders verhalten als man selbst, brüsk zurecht zu weisen, ist aber auch nicht ohne.

    ich hätt' ja nix gesagt, wenn der, der den Charakter des anderen in Frage stellt, durch dessen Handeln in Mitleidenschaft gezogen worden wäre, aber so kann ich das Gemaule ehrlich gesagt nicht nachvollziehen.

  9. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #49
    Hast recht, wir Deutschen sind tatsächlich ein Volk der Oberlehrer - der eine mehr der andere weniger... Asche auf mein Haupt...

    Aber der TE hats auch provoziert: sich mit sowas brüsten - da braucht man sich nicht wundern wenns von allen Seiten Kritik hagelt...

    Hab sicher auch schon etliche Fehler gemacht und in mancher Situation überzogen. Der TE dagegen scheint über den gesamten Zeitraum beratungsresistent auf dem falschen Dampfer unterwegs zu sein...

    Gruß Stefan

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Aber ehrlich gesagt: Die zwanghafte Art, andere Leute, die sich in einer Situation anders verhalten als man selbst, brüsk zurecht zu weisen, ist aber auch nicht ohne.

    ich hätt' ja nix gesagt, wenn der, der den Charakter des anderen in Frage stellt, durch dessen Handeln in Mitleidenschaft gezogen worden wäre, aber so kann ich das Gemaule ehrlich gesagt nicht nachvollziehen.
    In Zeiten in denen man mit 30 km/h zu viel auf dem Tacho schon mit Raser tituliert wird und als Outlaw gilt, sage ich dir und jedem anderen auch: Manchmal muss man Dinge selbst erledigen, besonders dann wenn rasche Hilfe in weiter Ferne liegt.
    Genau dieser Thread ist ein gutes Beispiel dafür wie spießig und kindisch sich manche Erwachsene heutzutage verhalten.
    Rumheulen hilft gar nicht wenn Aktion gefordert wird!

    Nippel-Pannenset hat man auf solchen Touren normalerweise dabei, der Rest findet sich im Bordwerkzeug. Schrauben, nicht Telefonieren!

    Natürlich ist der TO verärgert, ich hätte in der Situation auch geflucht. Ist auch klar, hat er doch in der Hinsicht vor der Tour das maximal mögliche (vom Fachmann) erledigen lassen um fehlerfrei durch zu kommen. Nur manchmal kommt es eben anders im Leben....
    Muss man deswegen ein Fass aufmachen und den Händler bis zum Erbrechen damit nerven? Er konnte doch gar nix dazu.
    So objektiv sollte man schon sein und den wirklichen Verursacher an den Pranger stellen. Hier war es der Hersteller des Bowdenzuges und kein anderer.

    Manchmal muss man Fünfe gerade sein lassen und es selbst reparieren auch wenn der Hals dick ist wie ein Bündel Hydraulikschläuche, dann scheint Tags drauf auch wieder die Sonne.

    Reklamiert hätte ich zweifelsohne auch, so ein Zug kostet schließlich Geld. Auch hätte der Händler den Aufwand damit. BMW muss die Kosten tragen und kann sich die Kohle beim Zulieferer wieder holen. So läuft das - Leiter rauf, Leiter runter.


 
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 08.03.2014, 08:58
  2. Probleme mit Beleuchtung nach Winterschlaf
    Von noob im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.03.2009, 21:04
  3. Probleme mit Zonealarm nach Windows-Update
    Von BoGSer-Rüde im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.07.2008, 19:42
  4. Wer hat Erfahrung mit Händler in Lemgo
    Von Brösel im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 21:36
  5. Wer hat Erfahrung mit Händler in Lemgo
    Von Brösel im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 07:00