Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Alu-Felgen für GS

Erstellt von mupfel, 12.11.2006, 16:37 Uhr · 19 Antworten · 2.559 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.11.2006
    Beiträge
    367

    Standard

    #11
    Hallo Rainer,

    das gefällt mir richtig gut, ich glaube, ich mache mich auf die Felgenjagd.
    Über das Problem mit der Gabelbrücke muss ich mich dann noch weiter schlau machen. Wenn das alles kein Problem ist werde ich die Speichenfelgen verkaufen, sind sowieso nicht mehr die schönsten.

    Thorsten

  2. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.596

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von mupfel
    Hallo Rainer,

    das gefällt mir richtig gut, ich glaube, ich mache mich auf die Felgenjagd.
    Über das Problem mit der Gabelbrücke muss ich mich dann noch weiter schlau machen. Wenn das alles kein Problem ist werde ich die Speichenfelgen verkaufen, sind sowieso nicht mehr die schönsten.

    Thorsten
    Hallo Thorsten,
    falls ich die untere Gabelbrücke tauschen muß können wir uns über den Tausch der Felgen unterhalten.
    Meine Felgen sehen wie neu aus und die Bremscheiben haben auch fast Neuzustand.
    Wenn deine nicht mehr so schön sind ist mir egal , es mach halt der Preis, da ich die Felgen beschichten lassen will.
    Wenn du Infos hast schreib mir.
    rainerjschiessl(at)t-online.de

  3. Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    57

    Lächeln

    #13
    Hallo mupfel,
    ich habe gerade meine 1100 GS auf Alufelgen (5 Speichen, von der R1150 R bzw das Hinterrad von der 1100 S) umgebaut. Absolut kein Problem, wenn Du eine Kuh ohne ABS hast.
    Mit ABS brauchst Du noch den vorderen ABS-Ring einer R 1100 oder R1150.
    Zusätzlich vorne natürlich den Tachoantrieb für 17 Zoll und evtl einen anderen Fender/Kotflügel.
    Empfehlenswert ist das Hinterrad mit 5 Zoll Felge und 170ger Reifen. Die 5,5 Zoll und 180ger Reifen ist meiner Meinung nur was fürs Auge.
    Ich habe mir eine Felge von der 1100S ohne ABS geholt, hier müssen nur noch kürzere Radschrauben (von der 1100 RS oder ähnliches) genommen werden.
    Einfach vorne und hinten noch die Bremsscheiben wechseln und los gehts.
    Ein ganz anderes Fahrverhalten.
    Gruß
    giovanni.b

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #14
    Hi
    Der andere ABS Ring ist nur notwendig wenn die neue Naben keine Aufnahme mehr für den alten Guss-Ring hat. Ausserdem muss die ABS Steuereinheit umkodiert werden damit sie das kleinere Vorderrad nicht nur zufällig akzeptiert, sondern weiss dass da jetzt, relativ zum Hinterrad, mehr Impulse kommen. Nachdem die Geschwindigkeit von Hinterrad vorgegeben wird wird sich ein kleineres Vorderrad häufiger drehen als ein Grösseres. Bei kleinen Geschwindigkeiten toleriert das die ABS Einheit aber bei Vmax kann es vorkommen dass es sagt "kann so nicht sein" und in Form eines ABS Fehlers protestiert
    gerd

  5. Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    7

    Standard

    #15
    Hi Thorsten,

    meine Q trägt R-Felgen (3-Speichen) sowie die untere Gabelbrücke der R, alles brav im Brief eingetragen. Geht damit gierig um die Kurven, kein Pendeln o.ä. bei schneller Fahrt, allerdings brauchts eine gefühlvollere Bremshand (Stoppie!) wegen der kürzeren Gabelbrücke. ABS hab ich leider nicht, hätt ich aber gern.

    Viel Spaß beim Aussuchen und Umbauen,
    Robert
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bmw4.jpg  

  6. Registriert seit
    05.11.2006
    Beiträge
    367

    Standard

    #16
    Moin.

    Vielen Dank für die vielen Beiträge und auch für die Bilder. Habe mich jetzt für die 3-Speichen-Version entschieden; die Hinterradfelge habe ich schon in der Bucht erstanden, vorne bekomme ich auch noch.

    Zitat Zitat von Murdoc
    Hi Thorsten,

    meine Q trägt R-Felgen (3-Speichen) sowie die untere Gabelbrücke der R, alles brav im Brief eingetragen. Geht damit gierig um die Kurven, kein Pendeln o.ä. bei schneller Fahrt, allerdings brauchts eine gefühlvollere Bremshand (Stoppie!) wegen der kürzeren Gabelbrücke. ABS hab ich leider nicht, hätt ich aber gern.

    Viel Spaß beim Aussuchen und Umbauen,
    Robert
    @Robert

    sieht richtig gut aus!!! Nun zwei Fragen: Warum hast Du untere Gabelbrücke einer R eingebaut? Welche Reifen fährst Du?

    Thorsten

  7. Registriert seit
    03.12.2006
    Beiträge
    39

    Standard hast's gut gesagt

    #17
    Zitat Zitat von gerd_
    Hi
    Felgen sind die Kringel auf denen die Reifen aufgezogen werden. An diesem Kringel hängt(!) an Speichen die Nabe. Die drei Bauteile ergeben gemeinsam das Rad.
    Speichenfelgen sind demnach Felgen die über Speichen mit der Nabe verbunden werden. Schraubfelgen gibt's, zumindest beim Auto, auch (3....4-teilige Rennräder (hat nix mit Fahrrad zu tun :-)) bei denen allein die Felge aus 2 Teilen bestehen kann)
    Besteht das Rad aus nur einem Al-(Guss-/Schmiede-)Teil, heisst's noch immer Rad. Von dem bekommt man die Felge nur mit der Flex ab (und nie mehr dran)
    gerd
    auch in amerika,,,haben die leute dass genaue problem,,,sie fragen fuer 'alu-felgen' [aluminum rims] fuer ihr auto ,,,dann ich frage wie viel speichen ihre felge hat,,,sie antworten 5 oder 6,,,dann muss ich erklaeren das es keine alu felgen gibt mit nur 5 oder 6 speichen,,vielleicht 48 oder 60 oder 72 zbs,,ABER es gibt alu raeder mit keine spokes/speichen oder mehrer.wir wissen ja das ein alu guss radkeine spokes/speichen hat...

    so was ist der korekte aussdruck fuer diesen zustand???
    hoffentlich verseht ihr mein ami-deutsch
    ich danke mich u servus
    woody

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #18
    Hi Woody
    Wie das im US Amerikanischen heisst weiss ich nicht. Normalerweise meinen die Deutschen Alu-Räder wenn sie Alu-Felgen sagen. Zumindest wollen sie ein Bauteil wo der reifen draufkommt und welches an's Fahrzeug geschraubt wird. Das ist ein RAD.
    Ein Alu-Rad ist meist eine einteilige Kombination von Felge, (weniger) Speichen und der Radnabe
    Die Felge ist nur das Bauteil auf dem der Reifen sitzt. Ob dieses mit Speichen, einer (gelochten) Scheibe oder sonst wie mit der Radnabe verbunden ist ist sekundär. Im Falle des Alu-Rades ist es eben meist eine Kombination. Allerdings gibt es auch mehrteilige Al-Räder (z.B. im Rennbetrieb).
    Bei den Crossern ist die Felge das Bauteil das öfter mal erneuert werden muss (einspeichen). Die Nabe hält normalerweise mehrere Fegen aus :-)
    Meiner Meinung ist das im Englischen der Unterschied zwischen wheel (=Rad) und rim (Felge)
    gerd

  9. Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    7

    Standard

    #19
    Hi Thorsten,

    die Frage zu den Reifen ist leicht beantwortet:
    - vorne 120/70 ZR 17
    - hinten 160/60 ZR 18 (recht viel breiter geht bei mir nicht wirklich, da kaum noch Platz zum Schalldämpfer)
    - jeweils Metzeler MeZ4

    Bei der Frage zur R-Gabelbrücke, da wirds etwas vertrackter:
    Ich habe die Q so gekauft, wie beschrieben, Umbau wurde vom Vorbesitzer durchgeführt (Fahrwerksumbau auf "R1100R" wurde vorne und hinten durchgeführt, Felgen nachträglich verchromt). Laut seiner Aussage hat sich dadurch das Handling deutlich verbessert. Ob das tatsächlich so ist, kann ich nicht beurteilen, da ich noch keine andere Q gefahren habe, mir also die "Gegenprobe" fehlt.
    Ob es nun an der Gabelbrücke, am breiten Lenker oder den Reifen liegt, eines kann ich jedoch sagen: sie geht wirklich super durch die Kurven und liegt ohne Ende. Ein Pendel oder andere Fahrwerksunruhen sind ihr selbst bei schneller Autobahnfahrt und Gepäck fremd.

    Viele Grüsse,
    Robert

  10. Registriert seit
    03.12.2006
    Beiträge
    39

    Standard es ist ein graues gebiet/thema

    #20
    Zitat Zitat von gerd_
    Hi Woody
    Wie das im US Amerikanischen heisst weiss ich nicht. Normalerweise meinen die Deutschen Alu-Räder wenn sie Alu-Felgen sagen. Zumindest wollen sie ein Bauteil wo der reifen draufkommt und welches an's Fahrzeug geschraubt wird. Das ist ein RAD.
    Ein Alu-Rad ist meist eine einteilige Kombination von Felge, (weniger) Speichen und der Radnabe
    Die Felge ist nur das Bauteil auf dem der Reifen sitzt. Ob dieses mit Speichen, einer (gelochten) Scheibe oder sonst wie mit der Radnabe verbunden ist ist sekundär. Im Falle des Alu-Rades ist es eben meist eine Kombination. Allerdings gibt es auch mehrteilige Al-Räder (z.B. im Rennbetrieb).
    Bei den Crossern ist die Felge das Bauteil das öfter mal erneuert werden muss (einspeichen). Die Nabe hält normalerweise mehrere Fegen aus :-)
    Meiner Meinung ist das im Englischen der Unterschied zwischen wheel (=Rad) und rim (Felge)
    gerd
    danke gerd!!

    auf enlisch hat mann ein ausdruck::

    'it's clear as mud and it covers the ground',,,ich habe das gefuehl,,,trotz alle unsere erklaerungen ,,werden die leute immer wieder die woerterFelge ,Rad und Speiche verkehrt nuetzen...aber wir wissen ja was sie wollen ,,,VIELEICHT


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) ALU-Felgen
    Von Pitz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 10:09
  2. Adv.felgen
    Von tommy4you!! im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 19:37
  3. Felgen der MM
    Von sk1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 18:04
  4. Alu-Felgen GS
    Von thai-live im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 18:27
  5. felgen....
    Von Sparta im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2006, 21:08