Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Anfänger-Fragen

Erstellt von Franky_GS, 12.09.2010, 17:53 Uhr · 11 Antworten · 2.208 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    66

    Idee Anfänger-Fragen

    #1
    Liebes Forum,

    ich muss Euch mit ein paar Anfängerfragen bemühen:

    Erst einmal der Status:
    Wiedereinsteiger hat ein gebrauchtes Moped vor 2 Monaten gekauft. 1995 R1100GS. 67Tkm.



    Was wurde beim Freundlichen gemacht:
    • Bremsscheiben Vorne mit Belägen ersetzt.
    • Gummi/Plastikstutzen am Zylinder li/re ersetzt
    • Reifen vorne
    • Öl abgelassen (war zu voll)
    • Verriegelung der Sitzbank ausgetauscht
    • Tüv Vorführung
    Reparaturaufwand ca. 2/3 der Anschaffungskosten .

    Was steht noch an:
    Zucken/verschlucken/kurzer Aussetzer beim Beschleunigen – bei unterschiedlicher Drehzahl. Kommt mal vor und dann wieder nicht. Meistens im 2. Gang.

    Ich habe gestern mit dem Freundlichen gesprochen – Vielleicht den Benzinfilter austauschen … am besten eine grosse Inspektion für ca. Euro 700 ... Naja, jetzt muss die Kirche im Dorf bleiben.

    Kann man einige „ausgewählte“ Arbeiten aus als nicht-Schrauber selber machen? Welche Literatur könnt Ihr empfehlen? Z.B Werkstattbedarf Bd. 5199 Rep.-Anleitung BMW R 850/1100 R7RT/RS/GS?

    Und dann noch eine Frage zum Starten: Ich habe heute Morgen die BMW angelassen. Licht war aus und sie sprang sofort an. Dann kurz ein Gasstoss im Leerlauf und der Motor ist aus. Danach etwas orgeln. Am Gasgriff gedreht und sie war wieder da. Allerdings war die Uhr plötzlich auf 00:00. Ich hatte auch den Choke/erhöhtes Standgas beim 2. Anlauf probiert – dabei war es eigentlich draussen warm.

    Was ist eigentlich die beste Startprozedur. Anlassen und ein paar Minuten im Leerlauf laufen zu lassen. Mit Gas anlassen?
    Kann es sein, dass die Batterie so schnell am Ende war, sodass die Uhr im FID sofort auf 00:00 ging? Das ABS hatte noch genug Saft, um ohne Fehlfunktion zu starten.

    Wahrscheinlich banale Fragen, aus der Sicht der erfahrenen Q-Treiber.

    Vielen Dank & Grüsse,
    Franky

  2. Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    196

    Standard

    #2
    Hallo,

    1)
    hier würde ich mal anfangen:

    http://www.powerboxer.de/


    Die meisten Selbstschrauber machen alles selbst, die weniger versierten überlassen das Ventilspiel und die Synchronisierung der Fachwerkstatt.

    2)
    Normalerweise lässt man eine 11'er GS mit etwas Choke (der bei diesem Modell eigentlich eine Standgaserhöhung ist) und ohne gesondert Gas zu geben an. Direkt nach dem Anlassen habe ich mit dem Gasgeben/Gasstößen auch bei fast allen Maschinen schlechte Erfahrungen gemacht. Häufig stirbt der Motor dann ab. Erstmal ein wenig (etwa 0,5 Minuten) laufen lassen und dann losfahren. Den Choke kannst Du nach der ersten Kurve wieder zurückschieben. Mit Gas muss man eigentlich nicht anlassen, außer der Motor ist besonders warm oder nach der Winterpause will die Maschine gar nicht anspringen (so meine Erfahrung).

    Viel Spaß mit der Q und im Forum.

  3. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #3
    Hi Franky

    Hast Du keine Kumpels, die mal einen Abend mit dir das Mopped angucken können oder sonst vor Ort Ratschläge geben? No local BMW-Klub? Also deinen Freundlichen darfst du nicht dazu zählen, gell.

    Literatur und Anleitungen sind schon eine Hilfe, aber den Dreh und die Systemübersicht bekommst du damit nicht. Warum sich dein Mopped verschluckt kann viele Ursachen haben. Ein "alter Hase" merkt dann irgendwann mal schon, was los sein könnte. Ein Anfänger kaum...

    Warum deine Uhr auf "OO.OO" steht ist einfach erklärt. Der Strom ab Batterie war unterbrochen. Was machen? Zieh mal die Klemmen nach, vielleicht war's das.

    Ich sehe du wohnst in der Schweiz? Welche Gegend?

    Grüsse

  4. Registriert seit
    27.10.2008
    Beiträge
    50

    Standard

    #4
    Grüße aus Wuppertal,

    hatte ich auch schon mal. Zur 00:00 Uhr waren es bei mir die losen Polklemmen.
    Anlassen:

    Choke - bis in die Rastung
    Start ohne Gasgebn.

    Schau die mal die Seilzugeinstellung von deinem Choke an. Vielleich ist der nich korrekt eingestellt.


    Lg
    André

  5. Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    189

    Standard Anfänger-Fragen

    #5
    Thema Startprozedur: Also, ich starte den Motor mit Choke - kenne ich von anderen BMWs. Dann fahre ich normalerweise sofort los und nehme den Choke zurück.
    Die Geschichte mit der Uhr hatte ich auch, hab aber nix gemacht. Jetze weis ich, was es sein kann. Danke.

  6. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    66

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von LoudpipeHerbie Beitrag anzeigen
    Hi Franky

    Hast Du keine Kumpels, die mal einen Abend mit dir das Mopped angucken können oder sonst vor Ort Ratschläge geben? No local BMW-Klub? Also deinen Freundlichen darfst du nicht dazu zählen, gell.



    Ich sehe du wohnst in der Schweiz? Welche Gegend?

    Grüsse

    Hallo - nee, Freunde habe ich nicht. Spass bei Seite, keine Kumperls, die dieses Hobby haben. Ein paar Arbeitskollegen mit Toastern, aber das hilft nicht.

    Ich wohne in Zürich...

    Gruss,
    Franky

  7. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    66

    Standard

    #7
    Starten klappt jetzt super - danke fürs Feedback.
    Franky

  8. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    66

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Franky_GS Beitrag anzeigen
    Liebes Forum,

    Was steht noch an:
    Zucken/verschlucken/kurzer Aussetzer beim Beschleunigen – bei unterschiedlicher Drehzahl. Kommt mal vor und dann wieder nicht. Meistens im 2. Gang.
    Franky

    Hallo - nochmals mein Kummerkasten ;-)

    Ich war heute in Frankfurt und habe mir für die Zugfahrt die „Motorrad“ geholt - „BMW spezial“. Durch den GS 1100 Artikel bin ich auf das Problem „Gangspringer“ aufmerksam geworden. Jetzt hoffe ich natürlich, dass mein Problem kein Gangspringer ist (hört sich an wie eine Krankheit…)

    Deshalb kurz meine Fragen:
    - Wie kann man testen, dass es ein Gangspringer ist (Beschreibung des Fahrverhaltens)- oder ein anderes Problem, zB Benzinfilter
    - Wenn man „ruhig“ fährt, kann man das Problem ignorieren oder wird es immer schlimmer?

    Kurzum, der Gangspringer könnte der wirtschaftliche Totalschaden für meine Alltags-Kuh sein….

    Danke und Gruss,
    Franky

  9. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Franky_GS Beitrag anzeigen
    Hallo - nochmals mein Kummerkasten ;-)

    Ich war heute in Frankfurt und habe mir für die Zugfahrt die „Motorrad“ geholt - „BMW spezial“. Durch den GS 1100 Artikel bin ich auf das Problem „Gangspringer“ aufmerksam geworden. Jetzt hoffe ich natürlich, dass mein Problem kein Gangspringer ist (hört sich an wie eine Krankheit…)

    Deshalb kurz meine Fragen:
    - Wie kann man testen, dass es ein Gangspringer ist (Beschreibung des Fahrverhaltens)- oder ein anderes Problem, zB Benzinfilter
    - Wenn man „ruhig“ fährt, kann man das Problem ignorieren oder wird es immer schlimmer?

    Kurzum, der Gangspringer könnte der wirtschaftliche Totalschaden für meine Alltags-Kuh sein….

    Danke und Gruss,
    Franky
    Du könntest mal nach Brüttisellen rauskommen und wir drehen ne Runde mit getauschten Maschinen

    Gangspriunger sind aber nun wirklich was völlig Anderes als sich verschluckende Motoren..
    ich fürchte, du leidest wie ich damals an einer milden Form derForumitis. Jede hier geschilderte Krankheit scheint am Töff aufzutauchen.
    Daher meine wichtigste Frage: Läuft die Kiste?
    Dann ist fast alles gut.
    Wieviel Touren hast du gemacht?
    Egal, mach mehr
    Der Rest kommt dann schon.

    Im Übrigen sollte das, was du an Rep. geschildert hast, unter 1000 Stutz liegen. Wenn du also eine 95er GS für ca. 3000 bekommen hast, dann hast du ein sensationelles Schnäppchen geschlagen!
    Ein grosser Service kostet an sich ca. 700 Franken - wenn überhaupt. Aber das nur nebenbei.
    Aber ganz im Ernst: Komm gerne mal vorbei und vergleiche Geräusche, Startverhalten etc. von deiner mit meiner.
    Zum Starten: Ich hab immer die Standgasanhebung drin, bis der 1. Balken vom FID leuchtet. Mel länger, mal weniger. Ist ja keine Religion sondern nur ein Anhaltspunkt.
    Die wegbleibende Uhr kann leider auch ein Signal für eine ersterbende Batterie sein. Auch da gibt es aber günstige Alternativen!
    Bei Interesse meld dich einfach.
    Grüsse,
    Holger

  10. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    66

    Lächeln

    #10
    Hallo Holger,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Klar - kann sein, dass ich hier das Grass wachsen höre, aber ich bin schon objektiv - das stimmt was nicht.

    Auf Dein Angebot komme ich gerne zurück - hast Du zufällig am Samstag oder Sonntag morgen Zeit? Daaaanke....

    Zu Deinen Fragen:
    Daher meine wichtigste Frage: Läuft die Kiste? Ja!
    Wieviel Touren hast du gemacht? Nur ein paar hundert KM Kurztouren . Aber ich habe heute meiner Lieblingsfrau, weil Einzigen, einen Helm gekauft ...

    Gruss,
    Franky


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. und noch ein Anfänger...
    Von Woiferl im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.04.2011, 23:54
  2. GS-Anfänger-Fragen
    Von Napalmaffe im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 16:04
  3. Folieren für Anfänger
    Von Grille im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 21:13
  4. Fragen über Fragen, Technik und Marokko
    Von Boxer Wolle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 09:58
  5. GS-Anfänger
    Von Märtel im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.05.2008, 23:32