Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Ansaugrohre Frage , Absägen ?!

Erstellt von Voggel, 30.10.2010, 15:02 Uhr · 17 Antworten · 2.878 Aufrufe

  1. Voggel Gast

    Standard

    #11
    Also eher der Tipp , lass es wie es ist .
    Spitzenleistung brauch ich nicht , bin eher der Wald und Wiesen Fahrer ...

    Dann versuch ich vielleicht mal im Frühjahr mit Mombers Angebot zu testen , und lass meine Orischinal .


    Gruss Stefan

  2. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Momber Beitrag anzeigen
    ...Ich empfehle auf keinen Fall beide zu kürzen, weil sonst die Verluste an "Bums" unten rum zu groß sind.
    Aber bei nur einem gekürzten Rohr hast Du "das Beste von beiden Welten."
    ...
    Also das halte ich nun für echten Quatsch. Bei der GS ist schon der Auspuffkrümmer asymmetrisch, was dem Motor(-rund)lauf abträglich ist (genaue Analysen siehe Links unten). Und dann dasselbe noch ansaugseitig zu tun ... gelinde gesagt: "ich weiß nicht so recht".

    Oder meinst Du, Du hast die technischen Möglichkeiten, die eine Asymmetrie durch eine andere zu beheben? Also etwa folgendermaßen:
    • "rechter Auspuffkrümmer ist kürzer, dann muß auch der rechte Ansaugstutzen kürzer sein"
    • hmmm - oder umgekehrt: "weil rechts schon der Auspuffkrümmer rechts kürzer ist, muß ansaugseitig links gekürzt werden"
    Soo einfach ist das nicht.

    Literatur:

  3. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Voggel Beitrag anzeigen
    Also eher der Tipp , lass es wie es ist .................
    Hi Vogel...

    Ich kann dir nur sagen...lass et so wie et is.....Genau in dem Bereich wird so viel Unsinn verbreitet das ich mich manchmal frage, warum sich die Motorenhersteller sich überhaupt noch teure Techniker leiste.......

    Habe gerade selber eine 1150 GS Motor mit ner Laufleistung 28000 km zur Leistungssteigerung bei einer Fachfirma...wenn es reichen würde einfach ein paar Teile abzusägen oder auszutauschen, könnte ich mir viel Geld sparen.......Ne...da müssen Leute ran die wirklich Ahnung haben........

    (( Nachtrag....habe heute die Bestätigung der Ergebnisse vom Leistungsprüfstand bekommen...der Motor bring nun 110 PS......hat aber auch 20Nm mehr Drehmoment.....))

  4. Momber Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Zeebulon Beitrag anzeigen
    Also das halte ich nun für echten Quatsch.
    Probier's einfach aus.
    Oder noch besser, kommst Du vorbei zum Dragrace, dann leder' ich Dich ab
    Wärst nicht der Erste...

    Wenn ich hier was schreibe, dann beruht das nicht auf theoretischen Überlegungen, sondern auf praktischen Erfahrungen.
    Sprich: echter vorher/nachher Vergleich.

    Davon abgesehen war das Kürzen des einen Rohrs nicht meine Idee, sondern die meines Tuners, der die Änderung in Kenntnis meiner weiteren Tuningmaßnahmen als Zwischenlösung vorgeschlagen hat.

    Wie ich schon in einem anderen Thread gesagt habe, bringt das Sägen alleine nichts, sondern ist eine von einer Reihe von Änderungen, die zusammen genommen das gewünschte Ergebnis gebracht haben. Und zwar ganz zweifellos und eindeutig nachvollziehbar.

    Und soooo schlecht ist meine Synchro übrigens auch nicht, jedenfalls hab' ich keine Probleme mit Konstantverrucklung. Da gestern mein RS Krümmer angekommen ist, wird sie im Frühjahr sogar noch etwas besser sein

  5. Registriert seit
    02.01.2010
    Beiträge
    30

    Standard tuning

    #15
    Hallo

    Passt hier warscheinlich nicht ganz so gut in diesen Threat, aber ich möchte doch noch was dazu sagen.

    Da ich KFZ-Mechaniker bin und es für eine Herausforderung hielt, wollte ich meinem 1200 Motor von meinem C-Kadett mal etwas auf die Sprünge helfen. Hab dazu einige Bücher gelesen.
    Bei so einem alten Motor ist noch viel Potenzial drin. Veraltete Technik, schlechte Verarbeitung lassen eine Menge Verbesserungen zu. War ein Lo Budget Projekt und kostete mich trotzdem ca. 1800€. Hatte dann statt meinen 50PS im mittleren Drehzahlbereich ca, 80PS jenseits von 5500 U.
    Saugeil zu fahren.

    Der Motor von der 1100GS ist dagegen eine Revolution und der ist mittlerweile schon wieder alt.

    Ich schreibe jetzt nicht weil ich den Motor so gut kenne oder viel erfahrung habe, sondern weil einfach jeder Viertaktmotor das gleiche Grundprinzip hat.

    Die Verarbeitung von den Zylinderköpfen ist von Haus aus schon als gut zu bezeichnen. Ventilanordnung, Nockenwellenanordnung, und die Ansaugwege finde ich auch in Ordnung.

    Das größte Potenzial an Leistung liegt in meinen Augen in der Auspuffanlage. Wenn ich den originalen Krümmer sehe, kann einem nur schlecht werden. Gleich lange Abgaswege und die länge des Krümmers sind grundvorraussetzung eines gut funktionierenden Motors. Und da legt man bei der GS schon mal ca. 900€ ab.

    Das mit den 10PS nur mit den Ansaugrohren kann ich auch nur schwer glauben.

    Lo Budget: Leistungskrümmer+Auspuffanlage, Motor gut einstellen und Steuergerät abstimmen. Würde sagen das sind gut 10PS. Kann mich ja jemand korrigieren falls ich nicht recht habe.

    Zur Literatur falls jemandem in den Wintermonaten fad ist.: "Wege zum Hochleistungsviertaktmotor" von Ludwig Apfelbeck. Das Buch ist zwar Uralt ab wie gesagt. Das Grundprinzip ist immer gleich geblieben.

    MFG Peter

  6. Momber Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von ri772ab Beitrag anzeigen
    Wenn ich den originalen Krümmer sehe, kann einem nur schlecht werden. Gleich lange Abgaswege und die länge des Krümmers sind grundvorraussetzung eines gut funktionierenden Motors.
    Das stimmt, hat bei der GS aber nichts mit Höchstleistung zu tun, sondern einzig und allein mit Laufkultur. Oder auch "Leistungsentfaltung", wie es Gerd nennt.

    Du wirst echte Schwierigkeiten haben, einen legalen Auspuff zu finden, der den Originalauspuff in punkto Höchstleistung schlägt.
    Jedenfalls nicht ohne gravierende Einbußen im unteren und mittleren Bereich.
    Mit oder ohne Kat ist übrigens völlig Schnuppe.

  7. Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    70

    Standard

    #17
    Du wirst echte Schwierigkeiten haben, einen legalen Auspuff zu finden, der den Originalauspuff in punkto Höchstleistung schlägt.
    Jedenfalls nicht ohne gravierende Einbußen im unteren und mittleren Bereich.
    Mit oder ohne Kat ist übrigens völlig Schnuppe.
    SR-Racing mit Kat und EG-ABE +7PS/9Nm
    (lt. Dynojet Prüfstandslauf)

  8. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von wurbel Beitrag anzeigen
    SR-Racing mit Kat und EG-ABE +7PS/9Nm
    (lt. Dynojet Prüfstandslauf)
    und einen tollen Sound gibts noch gratis dazu

    R1100GS, 104PS, 120Nm bei 5250Upm - booooaaap


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1100 GS + R 850 GS Ansaugrohre 1100 RS
    Von Toecutter im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.04.2012, 21:15
  2. Suche Ansaugrohre R 1100 GS...
    Von lupus im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 07:17
  3. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Ansaugrohre r1100rs
    Von Maxelr1150gs im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 14:00
  4. Scheibe 1150 GS (zum absägen)
    Von rrobi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 15:30
  5. Ansaugrohre
    Von Glabaje im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 12:54