Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

ASU nicht bestanden !

Erstellt von GS Runner, 18.03.2010, 11:27 Uhr · 16 Antworten · 4.477 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard ASU nicht bestanden !

    #1
    Hallo !

    Frage an Euch ! Ein Bekannter von mir hat mich grade anngerufen und hat mir mitgeteilt das er beim Tüv war,und ist bei der ASU durchgefallen hatte wohl einen Wert von 7,52 bei U/min.
    Wo soll ich anfangen zu suchen . Es handelt sich um eine 1100 GS Bj.1994 ohne Kat .Das Motorrad hat bis jetzt immer gut gelaufen ist gut synchronisiert und hatte bis jetzt auch noch nie Probleme beim Tüv ,( auch nicht bei der letzten ASU ).Das Motorrad hat seit November gestanden , und wurde bis jetzt nicht bewegt . Der Weg bis zum Tüv Betrug 3 km , das Motorrad wurde bis dahin natürlich auch nicht warm gefahren könnte es vielleicht damit zusammenhängen ! Ansonsten wäre es schön wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet .
    Gruß GS Runner

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #2
    Hi
    Einen CO-Tester dranhängen und am CO-Poti drehen.
    Vorher kontrollieren ob das Ding wirklich synchron läuft.
    Und dann zuerst warm, und anschliessend zum TÜV fahren
    gerd

  3. Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    367

    Standard

    #3
    Nach 3km bei den Temperaturen ist da doch noch alles gefroren... Hätte man vielleicht mal ordentlich scheuchen sollen vorher.

    Aber ansonsten kann ich mich gerd nur anschließen.

  4. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    3

    Standard

    #4
    Hallo, ich bin noch nie bei einem TÜV gewesen ,der einen kalten Motor zur AU Prüfung nimmt.
    Mit dem CO Poti kann ich nichts anfangen. Es gibt nur eine CO Schraube die aber nur in Verbindung mit einem CO Tester gedreht werden sollte.
    Mein Tip wenn auch bei Betriebswarmen Motor (Öltemperatur 80°C)die Werte nicht passen, Ölwechsel machen Kerzen erneuern und Luftfilter erneuern oder reinigen und auch den Luftfilterkasten vom Öl befreien.

    Gruß Joachim 57

  5. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von joachim 57 Beitrag anzeigen
    ...
    Mit dem CO Poti kann ich nichts anfangen. Es gibt nur eine CO Schraube die aber nur in Verbindung mit einem CO Tester gedreht werden sollte.
    ...
    Die ersten, noch katlosen 4Ver hatten ein CO-Poti. Dieses sitzt bei der GS rechts unter der Sitzbank und ist via Schraubendreher drehbar.
    Wenn der Motor auf Betriebstemperatur am CO-Tester immer noch Werte jenseits von gut und böse liefert, dann sollte sich dies durch Drehen am Poti einstellen lassen (das funktioniert allerdings immer ein wenig verzögert!).
    Sollte sich durch Drehen am Poti keinerlei Änderung ergeben, so ist entweder das Poti defekt oder aber es sitzt der falsche Codierstecker in der Zentralelektrik. Hierbei ist dann auch ein Fehler in der Motronik abgelegt, da keine Werte einer Lambda-Sonde ausgewertet werden können ("Lambda-Sonde unrealistisch" Nr. 2342).
    Bei der katlosen GS muss es ein beigefarbener Stecker sein. Dieer brückt nur zwischen Klemme 30 und 87a; ein Stück Draht mit zwei Kabelschuhen tut's hier also auch.

  6. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #6
    Hi Hermann !
    Das mit dem Stecker habe ich mir auch schon gedacht , sag mir mal wo der genau sitzt ! Ich Persönlich hätte aber auch das Moped vorher warm gefahren wenn ich zum Tüv muß.

    Gruß Armin


    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Die ersten, noch katlosen 4Ver hatten ein CO-Poti. Dieses sitzt bei der GS rechts unter der Sitzbank und ist via Schraubendreher drehbar.
    Wenn der Motor auf Betriebstemperatur am CO-Tester immer noch Werte jenseits von gut und böse liefert, dann sollte sich dies durch Drehen am Poti einstellen lassen (das funktioniert allerdings immer ein wenig verzögert!).
    Sollte sich durch Drehen am Poti keinerlei Änderung ergeben, so ist entweder das Poti defekt oder aber es sitzt der falsche Codierstecker in der Zentralelektrik. Hierbei ist dann auch ein Fehler in der Motronik abgelegt, da keine Werte einer Lambda-Sonde ausgewertet werden können ("Lambda-Sonde unrealistisch" Nr. 2342).
    Bei der katlosen GS muss es ein beigefarbener Stecker sein. Dieer brückt nur zwischen Klemme 30 und 87a; ein Stück Draht mit zwei Kabelschuhen tut's hier also auch.

  7. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #7
    Hi Armin.

    Der sitzt im Kasten der Zentralelektrik, hinterm Luftfilter und unter einem Deckel.
    Bei deiner GS sitzt dort ein knallgelber Stecker (bzw. sollte).
    Bild (von Gerd geklaut) findest du hier.

  8. Registriert seit
    02.07.2007
    Beiträge
    585

    Standard

    #8
    Hi

    Ich tippe auf alten Sprit, hatte bei meiner auch mal alten Sprit bei der ASU drinnen und die Werte waren ganz schön Grenzwertig.

    Und der Prüfer war sich sicher, dass es vom alten Sprit kommt.

    Am besten mal Super plus oder mehr tanken, dadurch wird die Verbrennung besser und die Werte natürlich auch

  9. Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    39

    Standard

    #9
    hab auch gerade bei der DEKRA "dicke Backen" gemacht. Co-Wert lag bei meiner 1150 bei 5,7% (vorher 15km auf AB geheizt) - dann kam der zweite Prüfer zufällig vorbei und meinte, dass dieser Wert wesentlich besser wird, wenns Mopped nicht auf dem Seitenständer, sondern auf dem Hauptständer steht, Ergebnis: 0,37% - bestanden!
    Für ne Erklärung hatte er keine Zeit...
    Schlaflose Nächte hab ich deswegen nicht, aber wer kennt die Lösung?

    Gruß
    hermigs

  10. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von hermigs Beitrag anzeigen
    ...
    - dann kam der zweite Prüfer zufällig vorbei und meinte, dass dieser Wert wesentlich besser wird, wenns Mopped nicht auf dem Seitenständer, sondern auf dem Hauptständer steht, Ergebnis: 0,37% - bestanden!
    ...aber wer kennt die Lösung?
    höchstens Gerd .
    Für den thread-Starter dürfte das allerdings nicht die Lösung sein; die 1100er läuft nicht, wenn der Seitenständer rausgeklappt ist.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TÜV bestanden trotz Y-Rohr und ohne Kat?
    Von GS Jupp im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 21:24
  2. Ich kann nicht mit, aber auch nicht ohne....
    Von Rubensengel63 im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 08:39
  3. Führerschein nicht bestanden wegen ...
    Von lemmi+Q im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 16.09.2008, 16:41
  4. AUK nicht bestanden
    Von Rainer aus dem Norden im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.04.2008, 12:12
  5. Nicht ganz neu aber noch nicht vorgestellt
    Von Mücke im Forum Neu hier?
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 21:12