Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Auspufff R 1100 GS

Erstellt von Allesfahrer, 09.08.2016, 20:10 Uhr · 25 Antworten · 2.706 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    288

    Standard

    #11
    So jetzt geb ich auch noch meine Senf dazu.

    Gekauft hatte ich meine Q-Elsa mit dem

    Zach-Auspuff
    nur mit Verbindungsrohr und ohne KAT. Also das erste anscheinend einwandige Modell.
    Stimme meinen Vorrednern zu, dass sich der Auspuff immer wieder einmal verfärbte. Der Sound an sich war geil. Ich war zwar mit meine Q-Elsa auf keinem Leistungsprüfstand und kann daher nur meine persönliche Wahrnehmung (Popometer) schildern. Im unteren Drehzahlbereich istr m. M. nach schon ein Leistungsverlust spürbar oben raus evtl. besser. Ich hab aber lieber den Bums im unteren Drehzahlbereich.

    Original-Auspuff
    klingt leiser als das Mofa meines Sohnemanns. Leistung im unteren Bereich besser als der Zach.

    Kranich-Auspuff
    Meiner Meinung nach ein guter Kompromiss. Guter Sound nicht ganz so laut wie der Zach, welcher auf längeren Touren auch schon nervig werden konnte. Leistung gegenüber dem Original unverändert. In Verbindung mit dem RT-Krümmer wurde noch ein bißchen brummiger.

  2. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    125

    Standard

    #12
    Auf meiner Q war beim Kauf die Remus Grand Prix (mit Vorschalldämpfer) aus dem Test aus Beitrag #5 drauf. Damit hörte sie sich schon deutlich "kerniger" an, als jetzt mit der Originalanlage, ohne dabei zu aufdringlich oder gar nervig zu klingen.

    Ob ich mit dieser Anlage tatsächlich "obenraus 1 PS mehr" hatte, wie in dem Test geschrieben, kann ich nun aber echt nicht sagen.

    Als ich aber gelesen hab', daß die Anlage mal 1342,24 DM gekostet hat, hab ich sie ganz vorsichtig eingelagert. Die ist ja fast mehr Wert, als die Q selbst ...

  3. Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    610

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von EugenGS Beitrag anzeigen
    Eine wirklich merkliche Leistungsverbesserung, vor allem beim Drehmoment, bringt die Anlage von SR aus Schrobenhausen.
    Ist hier alles schon weitreichend diskutiert worden. Die Suchfunktion hilft dir weiter.

    ciao
    Eugen
    Dem kann ich 100% zustimmen! Diese Anlage bringt Leistung und Sound! allerdings ist das eine Komplettanlage und preislich natürlich auch entsprechend, aber der finanzielle Aufwand hat sich (für mich) gelohnt.
    Auf dem Prüfstand beim MKM in Castrop hat meine 1100er 110NM gedrückt. Ein flacher Kurvenverlauf inclusive...

  4. Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    300

    Standard

    #14
    Aus der Sicht einer kleinen Q (850er GS):
    Zach mit Verbindungsrohr und Lambdasondenanschluss auf dem Leistungsprüfstand 78,4PS. Leider keine Messung mit Serienanlage...
    Deutliches Drehmoment Loch im wichtigen Bereich um die dreieinhalb bis viereinhalbtausend Touren. Obenauf spürbar mehr Bumms als die Serienanlage (mit Kat). Deutlich lauter (5dB mehr), was beim Fahren deutlich auf die Ohren und -bei längeren Strecken- auch auf die Nerven geht.
    Bei Gespannbetrieb ist das wohl eher kontraproduktiv.
    Gruß
    Bernd

    Edit: Prüfstandslauf war bei ca. 110Mm, die Q also schon gut eingefahren.
    Ich hab später wieder auf die mir sympathischere Serie umgebaut.
    Loud is Out ;-)

  5. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    739

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von ChrisR Beitrag anzeigen
    2.
    Leo Vince

    Auf der 11er eine ziemliche Krawalltüte. Hört sich ganz kernig an. Je nach dem, kann es sein, dass der Endpott "zwitschert". Liegt daran, dass am DB-Eater Auspuffgase zwischen Eater und - ich nenn es mal Endrohr - austreten. Ich hab das seinerzeit mit einem Streifen von einer alten Feuerlöschdecke ausgestopft und abgedichtet. Danach war es weg.
    Trotzdem war der Endtopf so laut, dass es mir auf längeren Touren auf den Nerv gegangen ist und ich das Ding wieder abgebaut und verkauft habe.
    Hallo Helmut,
    schon fündig geworden ?


    betreffend dem Leo kann auch ich eigen gemachte Erfahrung beisteuern.

    Aufgrund des Leistungsloch das er unter 4000U/min hat, würde der Leo schon längst nicht mehr drauf sein, wenn ich nicht den folgenden Beitrag hier gefunden hätte :

    Lautstärke LeoVince. Neue Erkenntnisse

    Habe ebenfalls zum Ausprobieren mehrere Scheiben angefertigt und bin bei der 3,6mm Variante geblieben.
    Zusammen mit dem RS Krümmer und den 12er Einspritzventilen empfinde ich kein Leistungsloch mehr.
    Übrigens fahre ich wieder mit Lambdasonde und ohne PC.

    Schöner Nebeneffekt mit Lochscheibe ist noch, dass auch die Lautstärke viieeeel geringer ist.
    Wenn er kalt ist, dann ist er schon beinahe "leise". Beim losfahren morgens benimmt er sich

    Ist eh´seltsam.
    Im heißen Zustand, also wenn auch Motor und Öl anständig warm sind, ist er hörbar lauter.
    Da blubberts auch im Schiebebetrieb, knallt auch mal. Und wenn es dann voran geht, ist eh´ der Wind lauter.

  6. Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    148

    Standard

    #16
    Weiß jemand wie es beim TÜV ist?
    Die Original Auspuffanlage hat auf jeden Fall bei mir einen Kat.
    Die meisten Zubehöranlagen aber nicht.
    Wenn man Gesetzeskonform fahren möchte, müsste man dann nicht den KAT austragen lassen?
    Geht das überhaupt?

    Grüße,
    Thomas

  7. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    1.845

    Standard

    #17
    2 mal ja.

  8. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    288

    Standard

    #18
    wenn du einen Auspuff mit ABE verbaust, dann ist dein Moped gesetzeskonform.
    Es macht steuerlich keinen Unterschied ob mit oder ohne.

  9. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    1.845

    Standard

    #19
    'Gkat' steht in Schein und Brief. Wenn man gesetzeskonform unterwegs sein möchte, gehört der Kat ausgetragen. Steuerlich macht's keinen Unterschied.

  10. Registriert seit
    09.05.2015
    Beiträge
    290

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Malakai Beitrag anzeigen
    Weiß jemand wie es beim TÜV ist?
    Die Original Auspuffanlage hat auf jeden Fall bei mir einen Kat.
    Die meisten Zubehöranlagen aber nicht.
    Wenn man Gesetzeskonform fahren möchte, müsste man dann nicht den KAT austragen lassen?
    Geht das überhaupt?

    Grüße,
    Thomas
    Da gehen die Meinungen auseinander...

    Ich hatte immer eine E-geprüfte Anlage - meist GPR - ohne Kat verbaut. Diese E-geprüften Anlagen sind ohne Kat homologiert worden, dh. für mich, dass sie auch ohne Kat zugelassen sind. Ich habe nie einen Kat austragen lassen und es hat auch nie irgendwen interessiert. Den Tüv, bzw. bei mir die GTÜ hat dies nie interessiert, solange die AU-Werte eingehalten wurden. Und das taten sie. Aber das muß ja bei anderen Tüv`lern nicht genauso sein.

    Aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass wenn man beim TÜV nachfragt, der Kat NATÜRLICH ausgetragen werden muß. Aber warum schlafende Hunde wecken?


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verkaufe R 1100 GS
    Von boemmel19 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.01.2005, 21:14
  2. 1100 GS gesucht ab Bj. 96
    Von Gisi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.01.2005, 19:27
  3. suche 1100 GS oder 1150 GS (schon gefunden)
    Von macbeth im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.08.2004, 19:03
  4. R 1100 GS zu verkaufen...LEIDER !!!
    Von PaPi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2004, 23:16
  5. Schnabelumbau 1100 GS,Was braucht man für die Jungs vom TÜV?
    Von AndiP im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2004, 21:16