Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 58

Austauschendschalldämpfer - welchen nehmen?

Erstellt von Gismo, 02.12.2009, 17:49 Uhr · 57 Antworten · 9.138 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.11.2006
    Beiträge
    905

    Standard

    #11
    Hallo zusammen,

    ich habe seit Anfang des Jahres einen gebrauchten "alten" Zach montiert. Bin damit voll zufrieden, super Passgenauigkeit und einen klasse Sound. Vom Gefühl her dürfte der allerdings hart an der Grenze zur Legalität sein. Meine Frau hat es dieses Jahr doch das ein oder andere Mal leicht genervt . Beim alten Zach ist es allerdings auch so, dass kein Kat mehr vorhanden ist, da ein Zwischenrohr mit Aufnahme der Lamdasonde verbaut ist. Wie hier schon in anderen Threads zu lesen ist, soll der alte Zach auch ein kleineres Leistungsloch im mittleren Drehzahlbereich haben (was mich allerdings nicht weiter stört).

    Vorher hatte ich kurzzeitig einen Leo verbaut: vom Preis - Leistungsverhältnis her nicht der schlechteste für die Q, sehr gute Passgenauigkeit allerdings fing meine Q damit bergab doch an zu schiessen und die Lärmentwicklung ist auch nicht so ohne. Beim Tüv bzw. Dekra gab es keinerlei Beanstandung . Selbst die AU klappte ohne Probleme.

    Von der Materialanmutung und Verarbeitung ist der Leo allerdings nicht mit dem Zach vergleichbar. Meinen Zach baue ich jedenfalls freiwillig nicht wieder ab .

  2. Voggel Gast

    Standard

    #12
    Kann ich nur bestätigen , ich hatte sehr kurzeitig einen Leo montiert und dann für 450 Euro einen Zach bekommen ... (mit Zwischenrohr und KAT )

    Echt kein Vergleich ... der Klang ist Wahnsinn und das Teil in Edelstahl irre verarbeitet ...

    Wenn du Qualität und Lebensdauer haben willst , und dazu eine Legale Zulassung , wirste um Zach nicht rumkommen ... ( Zumindest nicht im Preis - Leistungsverhältniss )

  3. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Voggel Beitrag anzeigen
    Kann ich nur bestätigen , ich hatte sehr kurzeitig einen Leo montiert und dann für 450 Euro einen Zach bekommen ... (mit Zwischenrohr und KAT )

    Echt kein Vergleich ... der Klang ist Wahnsinn und das Teil in Edelstahl irre verarbeitet ...

    Wenn du Qualität und Lebensdauer haben willst , und dazu eine Legale Zulassung , wirste um Zach nicht rumkommen ... ( Zumindest nicht im Preis - Leistungsverhältniss )
    @ Voggel:

    was störte dich am Leo?

    Meiner hängt jetzt seit ca. 20.000 km. Ok, sound is relativ laut - aber bestimmt nicht schlecht. Und legal isser auch.

    Und neu eben für ~200,-€ incl. Zwischenrohr zu bekommen.

    Optik vom Zach ist edler, das geb ich gerne zu!

    Ich bin mit meinem Leo (noch) zufrieden.

  4. Voggel Gast

    Standard

    #14
    Hi Fin ,

    muss ehlicherweise sagen ich habe n gebrauchten gekauft gehabt , der ein wenig modifiziert war .
    Alleine vom laufen war bei mir der unterschied von Zach auf Leo schon n unterschied ..
    Verarbeitung fand ich auch nicht sooo den reisser ,,, klar Preisunterschied sieht man da .---

  5. Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    960

    Standard

    #15
    Nix Austausch, Nix Zubehör Selber machen:-)

    guggst du: http://www.cnd-stephan.de/motorrad/b...c3102436f.html

    letzte Woche ist der .... vom Schweisser gekommen. Bild stell ich in Kürze auf meine HP

    Gute Fahrt

  6. mec
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    400

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Malakai Beitrag anzeigen
    Hi

    Ich fahre den Kranich Umbau an meiner 11er.
    Mir gefällt der Klang einwandfrei.
    Nur die Kollegen die hinter mir fahren müssen, denen bluten manchmal die Ohrläppchen.

    Aber 1A Arbeit und toller Sound.
    blutende ohrläppchen wegen einer kuh??? das kann ich als italiener-fan nicht glauben. selbst bei meiner damaligen 750 laverda haben sich die jungs gestritten, wer im elbtunnel direkt hinter mir fahren durfte
    geblutet haben die damals nicht, wenn auch manche kachel an der wand gewackelt hatte - und das abgasumlenkrohr hatte einen freien durchgang von 42 mm!
    so nen klang wird ein wiederkäuer nie produzieren
    grüessli
    christoph

  7. supermotorene Gast

    Standard

    #17
    Mahlzeit, bin auch mit dem Leo zufreiden, nur meine Hinterherfahrer nicht.Habe jetzt mit der teuren Silentsportwolle gestopft, ist zwar nicht viel leiser,dafür etwas angenehm dumpfer.
    Der Leo, bietet auf jeden Fall ausreichend Leistung. Mit meinem GPR topf rutschte die Kupplung auf jeden Fall nicht durch, mit dem Leo schon.
    Gruß Rene

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #18
    Hi Micha
    Wenn Du den gesamten Pott runternimmst sparst Du gut 10 Kg. Dann hast Du aber ein Problem weil es ganz ohne SD doch etwas auffällig ist. Da kommt das Gewicht des "Neue" wieder dazu.
    Das bisschen Mindergewicht (5Kg?) wird sich beim Verbrauch eher nicht bemerkbar machen weil dieser, bei nennenswerter Geschwindigkeit, eher vom CWa-Wert abhängt. Und der ähnelt dem des Kölner Doms.
    Dazu kommt, dass fast alle mir bekannten Zubehörschalldämpfer etwas Leistung kosten. Doch das war ja nicht gefragt. Leistungsgewinn der ausserhalb von Messtoleranzen liegt kann keiner verzeichnen (ausser SR, aber da braucht's taube Polizisten)
    gerd

  9. Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    468

    Standard

    #19
    Moin!

    Sehr intressiert habe ich gelesen was bisher gepostet wurde. So ganz die richtige Richtung, bzw. den richtigen Pott habe ich da aber noch nicht rausfiltern können. Daher präzisiere ich noch ein wenig:

    1. Ich hätte es gern etwas (!) lauter, aber möchte auf keinen Fall ein Brüllrohr! An meiner FJ habe ich eine Barracuda dran, mit e-Prüfzeichen, der ich ihre Gesetzkonformität glatt absprechen würde. Was auf kurzen Strecken sich echt geil anhört geht mir auf langen Touren irgendwann gewaltig auf den Zwirn. Ein Moped von der Sorte (Lautstärke) im Stall reicht mir, ein zweites muß nicht sein.

    Daher: Mehr Sound ja, aber kein Lärm!

    2. Gute Verarbeitung ist was feines, aber der Preis muß überschaubar bleiben. 5-6-hundert Euronen oder gar mehr bin ich nicht bereit auszugeben. Die GS ist nicht mein einziges Moped und auch nicht die Nr.1 im Stall. Sie wird auch bei schlechtem Wetter rausgeholt und soll mich vor allem auf langen Uraubstouren mit allem Gerödel drauf zur Not auch auf unbefestigten Wegen bequem und sicher ans Ziel und wieder zurück bringen, ohne das ich einen Herzkasper wegen vermackelter Lack- und Chromteile bekomme.

    Daher: Muß weder poliert sein, noch mit Showschweißnähten glänzen!

    3. Leistungsverlust habe ich in dem Moment wo ich von meiner offenen V-Max oder FJ auf die GS umsteige. Ob ein Austauschschalldämpfer zwei PS +/- liefert wird mir vermutlich nicht wirklich auffallen und einen wirklich merklichen Leistungsverfall wird sich vermutlich keiner der angebotenen Töpfe leisten. Was mich dagegen schon eher nerven würde sind deutlch spürbare Leistungslöcher. Das muß ich nicht unbedingt haben.

    Daher: Eine homogene Leistungsentfaltung reicht mir. 2-3 PS Leistungsverlust in der Spitze kann ich verschmerzen.

    Unter diesen Gesichtspunkten scheint der Leo zu laut zu sein. Der Zach ist viel zu teuer und einen guten Schweißer für einen individuellen Umbau hab ich nicht zur Hand. Davon abgesehen ist mir das Risiko zu groß am Ende eine Brülltüte kreiert zu haben.

    Was gibt es sonst noch? Hat noch Jemand ne Idee, einen heißen Tipp?

    LG, der Gis

    P.S. Bin nicht so ganz der typische GS-Fahrer und vermutlich erst recht nicht der typische BMW-Fahrer... fürchte ich.

  10. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard

    #20
    Moin,
    also ich habe meinen Zach nach einer Saison verkauft!
    Hatte vorher einen Remus:
    Super Optik und angenehmer Klang.
    Dann Zach: sehr kerniger Klang, aber Leistungsverlust und durch den kurzen Topf sehr gewöhnungsbedürftige Optik!
    Jetzt wieder Remus: volle Leistung und angenehmer Klang.
    So it´s just nice to hear......

    Ich habe gerade gesehen, dass Du ´ne 1100er hast! Ich weis nicht, ob´s dafür einen Topf von Remus gibt...


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche soll ich nehmen
    Von boxertoddi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 18:45
  2. Was nehmen für die Autobahn?
    Von LGW im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 18:13
  3. nehmen wir einmal an......
    Von chiLLi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 13:01
  4. Welche Anlage nehmen????
    Von marvin59 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2008, 12:12
  5. Mehr nehmen als geben?
    Von Chefe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 04.02.2008, 21:11