Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Batteriefrage

Erstellt von old ironside, 17.08.2012, 08:37 Uhr · 22 Antworten · 2.333 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.01.2012
    Beiträge
    12

    Standard Batteriefrage

    #1
    Moin,moin,
    ich hab ne Frage zum Batteriekauf ,viel geschrieben wird ja darüber,
    aber trotzdem bin ich verunsichert.
    Das eine Batterie nicht ewig hält ist mir klar und ne Batterie wo man ständig destilliertes Wasser auffüllen muß ,will ich nicht.
    Welchen Batteriehersteller könnt Ihr empfehlen,welche hält auch einigermaßen bei entsprechender Pflege ? Zur Zeit ist eine Original BMW Varta, drin die die beste Zeit hinter sich hat ( ABS Funzelzwinkern sag ich nur ).
    Ich hoffe auf Eure hilfe .
    Viele Grüße Volker

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #2
    Hi
    Auweh, das wird ein langer Beitrag. Die Empfehlungen werden von HAWKER (je nach Lieferant normalpreisig 120EUR bis sehr teuer 160) bis Chingchong (billigst, 30EUR) gehen.
    Alle funktionieren am Anfang. Meine Hawker hat knapp 10 Jahre gehalten
    gerd

  3. Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    45

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Meine Hawker hat knapp 10 Jahre gehalten
    gerd
    Meine auch, für mich alternativlos da seitdem keine Probleme mehr.

  4. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    40

    Standard

    #4
    Spreche mich auch PRO Hawker aus. In der dritten Saison in Verwendung.
    Überwintert im eingebauten Zustand und wird in dieser Zeit alle 4 Wochen einmal mittels Ladegerät (Außensteckdose) "über Nacht" gepflegt.

    1. Motorstart in der Saison: Schlüssel rein, Zündung an, Motor startet, als wäre er nie "aus gewesen". ABS-Check problemlos. Losfahren ...

  5. Registriert seit
    04.01.2012
    Beiträge
    12

    Standard

    #5
    Hallo,
    also es wird auf die Hawker geschwört .
    Ich nehme an Ihr meint die Odyssey PC 680 ,oder?
    Wie ist das eigentlich mit den Anschlüssen ??? Auf den Fotos im Netz ist nur ne
    Buchse mit Innengewinde zusehen !

  6. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    213

    Standard

    #6
    ich habe mir die vor 2,5 Jahren gekauft.

    du mußt nur die Anschlüsse von 5 auf 6 mm aufbohren

    http://www.ace-technik.de/effekta-bt-12-18.79585.html

    habe keine Probleme damit gehabt und ist saubillig

    peter

  7. Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    602

    Standard

    #7
    Hallo Volker,

    Du kannst die Anschlüsse mit einem platt geklopften Kupferrohr selber machen, oder Du kaufst bei Polo für kleines Geld ein Paar Batteriepoladapter.
    Gruß Bernd

  8. Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    710

    Standard

    #8
    Hi
    Ich habe Meine original BMW Batterie in der 1150ger 8.5 Jahre gefahren.
    Darum für 129 € mache ich keine Experimente.Hawker hin oder her Der war der einzige der sofort liefern konnte,bzw eine passende auf Lager hatte.

  9. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Cool

    #9
    hab nach 4 Jahren original BMW (Excide) mal die KungLong probiert. Soll angeblich 4 Jahre mindestens halten und kost 35. Anlasser dreht äußerst willig und den Rest kann ich euch in ein paar Jahren beantworten.

    Die Hawker hab ich im silbernen 2V Cafe-Racer. Die ist natürlich ne Bank, aber die kost 4 mal soviel. ob die dann 16 Jahre hält wird sich noch zeigen.

    Pflege ist natürlich auch wichtig. Hänge jede Kiste reihum für ein paar Tage im Monat an ein Ladegerät, welches lädt, entlädt und auch entsulfatiert. Bilde mir ein, dass dadurch die Bakterien länger halten......

  10. Registriert seit
    04.01.2012
    Beiträge
    12

    Standard

    #10
    Moin,moin,
    ich brauche nochmal Eure Hilfe !
    Also,wollte Gestern mit meinem Schnabeltier losfahren,Choke gezogen Zündung an ,Startknopf gedrückt - NIX ! Kurz gewartet ( 5 Sec ) Startknopf gedrückt ,Anlasser dreht - Motor an ! Gang rein, losgefahren - das klassische Geräusch vom einschalten des ABS - Fehlanzeige ! ABSfunzelblinken ! ABS Knopf gedrückt ,Zündung aus,Zündung an,Motor start, springt sofort an,Gang rein losfahrn, Klassisches ABS einschaltgeräusch vorhanden.Weiteres Phänomen die Zeituhr am Display zeigt nach der Prozedur 0:00 blinkend an ???

    Meine Frage ist das ein Zeichen von einer schwächelnden Batterie ?

    Was meint Ihr ?


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Noch eine Batteriefrage Kung Long oder Fiamm?
    Von CapitainC im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 18:01
  2. Batteriefrage
    Von Neusser im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 09:35