Ergebnis 1 bis 9 von 9

Beim Wellendichtring Gabel wechseln auch die "Buchse" wechseln?

Erstellt von LusfazZ, 10.02.2014, 12:10 Uhr · 8 Antworten · 1.734 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    126

    Standard Beim Wellendichtring Gabel wechseln auch die "Buchse" wechseln?

    #1
    Moin zusammen,

    ich will demnächst die Wellendichtringe der Gabel wechseln und hab da ein paar spezielle Fragen:

    Zunächst: Ich hab das schon mehrfach an anderen (japanischen ) Gabeln erfolgreich gemacht, hab also ein bißchen Ahnung davon...

    1) Die Schnittzeichnung "Standrohr" bei realoem zeigt unter der Artikel-Nr. 31422311985 ein "Rohr", das insgesamt 8 mal in der Gabel steckt. Auch, wenn das mit dem Wechsel der Wellendichtringe vermutlich eher weniger zu tun hat: Was bitte ist das?

    2) Bei powerboxer ist ja eine Liste der Ersatzteile vorhanden. Wechselt Ihr die standardmäßig alle? Also auch den Ring (31422314630) und die Buchse (Art.-Nr. 31 42 2 311 986)? Oder anders gefragt, wie darf/muss diese Buchse aussehen, dass man sie wechseln sollte? Und ... wie kriegt man die dann raus?

    Besten Dank schonmal im Voraus für hilfreiche Antworten
    LusfazZ

    PS: Und jetzt geh ich Mopedfahren, denn hier scheint die Sonne und ich hab heute Zeit

  2. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    236

    Standard

    #2
    Servus Meinor!

    Guggst du ma hier, so hab ich es gemacht: 4V Neue Gabelwellendichtringe bei der R11x0GS

  3. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    126

    Standard

    #3
    Hallo Maik,

    vielen Dank für Deine Antwort. Ich will - was ich auf's Ausdrücklichste betonen möchte - wirklich nicht unhöflich klingen, ABER:

    1) Dein Link ist mir bekannt. Schließlich nehme ich in meiner Frage Bezug auf die Teileliste, die am Ende der Seite steht.

    2) Deine Antwort hat weder etwas mit meiner Frage 1), noch mit meiner Frage 2) zu tun und ist somit wohl am Thema vorbei ...

    Trotzdem viele Grüße und eine schrottfreie Saison
    LusfazZ

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von LusfazZ Beitrag anzeigen
    ...
    1) Die Schnittzeichnung "Standrohr" bei realoem zeigt unter der Artikel-Nr. 31422311985 ein "Rohr", das insgesamt 8 mal in der Gabel steckt. Auch, wenn das mit dem Wechsel der Wellendichtringe vermutlich eher weniger zu tun hat: Was bitte ist das?

    2) Bei powerboxer ist ja eine Liste der Ersatzteile vorhanden. Wechselt Ihr die standardmäßig alle? Also auch den Ring (31422314630) und die Buchse (Art.-Nr. 31 42 2 311 986)? Oder anders gefragt, wie darf/muss diese Buchse aussehen, dass man sie wechseln sollte? Und ... wie kriegt man die dann raus?
    ...
    zu 1.
    das sind die führungen, in denen das standrohr im tauchrohr geführt wird.
    in jedem tauchrohr vier stück.

    zu 2.
    diese buchse habe ich nie gewechselt.
    nur den wellendichtring und wenn sie beschädigt wurde, dann auch die staubkappe.
    hat bisher immer ausgereicht.

  5. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    126

    Standard

    #5
    Vielen Dank für die Antwort. Das hilft mir erstmal weiter

    Ich hab bei den Gabeln meiner bisherigen Mopeds die Buchsen auch noch nie gewechselt, immer nur die Simmerringe und die Staubkappen.
    Ich war nur etwas verunsichert, weil sie eben explizit mit auf der Ersatzteilliste vom obigen Link standen.

    Dann werd ich wohl, wenn's demnächst mal wärmer wird damit starten, die Holme auseinanderzunehmen ...

  6. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    236

    Standard

    #6
    Servus!

    Was ich eigentlich ausdrücken wollte aber drum rum geeiert bin: Ich hab´s gemacht wie´s der Gerd beschrieben hat und auch nicht mehr. Also keine Führungen getauscht. Und bis jetzt hab ich nix nachteiliges bemerkt.

  7. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von LusfazZ Beitrag anzeigen

    Dann werd ich wohl, wenn's demnächst mal wärmer wird damit starten, die Holme auseinanderzunehmen ...

    Hallo LusfazZ,

    so schnell, wie das bei den 4V-Kühen geht, kriegst Du doch von der De-/Montage der Ringe/Kappen nicht mal auch nur annähernd abgekühlte Griffel. Zumal bei uns inzwischen Frühling ist.

    Im Ernst: man muß einzig die Halteschrauben der Standrohre oben in der Gabelbrücke entfernen und die kleinen Entlüfterschrauben oben auf den Standrohren öffnen. Sofort nach dem Entfernen der Halteschraube kannst Du das Standrohr nach oben aus dem Tauchrohr komplett rausziehn. Im Gegensatz zu den Japanern und Co. gibts keinen Auszieh-Anschlag des Standrohrs.
    Wenn Du ein Rohr nach dem andern reparierst, geht das prima auf dem Hauptständer in weniger als 30 min.
    Achja, ich hab bislang auch immer nur die Dichtringe und Staubkappen erneuert. Ich denke mal, wenn die Oberflächen der Standrohre i. O. sind, halten die (Bronze?-)Buchsen ewig. Die Wellendichtringe verformen sich im zunehmenden Alter jedoch wegen des quellenden Rosts und werden undicht.

    Viel Erfolg,

    Grüße vom elfer-schwob
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken durch-rost-verformter-ring.jpg   raushebeln-des-rings.jpg  

  8. Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    83

    Standard

    #8
    Servus,

    habe meine letzten Sommer gewechselt, und gottseidank die einfache Methode gewählt.

    Oben am Standrohr die Mutter lösen, die kleinen Schrauben raus, Rohre runterschieben, schön eines nach dem anderen machen. Gut wenn Du das Öl abgelassen hast.

    Achtung, Du kannst Dir hier säuisch die Finger einklemmen beim Schwenken der Rohre und des Lenkers

    Gut aufpassen mit dem Gabelöl . Wenn Du mit Schub einschiebst, kann es nett spritzen.

    Habe auf der englischen GS Seite eine tolle Anleitung gehabt.

    Geht in der Tat nicht mehr als 40 Minuten.

    Oben in der Gabelbrücke hat es Gummi Stahl Elemente, die Du vielleicht anschauen solltest.

    Waren bei mir komplett kaputt.
    Achtung, sind nicht billig, und gibt's nur beim Freundlichen.

    Aber wenn Du schon dran bist.....

    Rainer

  9. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von 2VRainer Beitrag anzeigen

    Achtung, Du kannst Dir hier säuisch die Finger einklemmen beim Schwenken der Rohre und des Lenkers...

    ...Gummi Stahl Elemente...
    Waren bei mir komplett kaputt.
    Achtung, sind nicht billig, und gibt's nur beim Freundlichen.

    Rainer

    Hallo Namensvetter,

    hast Recht! In dem Moment, wenn man das Standrohr oben aus der Gabelbrücke ausfädeln, klappt das Vorderrad samt Restgabel schräg weg. Und wenns blöd läuft, hat man in der Tat die Finger eingeklemmt. Ein freundlicher Helfer, der während dieser Aktion das Vorderrad zwischen beide Beine einklemmt, kann diesen Lapsus verhindern.

    A propos nicht billig: So ein Metall-Gummi-Element kostet 80 Euro! Das Stück! Die spinnen doch...!

    Grüße,
    Rainer, der elfer-schwob


 

Ähnliche Themen

  1. Auch die Herren werden älter
    Von noh im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 11:06
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 12:31
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 20:05
  4. Habt ihr auch die Schnauze voll......
    Von BoGSer-Rüde im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 23:49
  5. Bin wohl auch die Zielgruppe (43 Jahre alt)
    Von paul-aiac im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.12.2005, 10:49