Ergebnis 1 bis 10 von 10

Bericht über die Reparatur einer Bremspumpe BWM R 1100 GS

Erstellt von Manny, 22.08.2009, 09:29 Uhr · 9 Antworten · 11.973 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    31

    Standard Bericht über die Reparatur einer Bremspumpe BWM R 1100 GS

    #1
    Bevor ich nun hier meine Erfahrungen schildere, erst einmal einen großes Dankeschön an alle Einträge die ich in diesem Forum hierzu gefunden habe.

    Auch sei noch gesagt, wer keine Ahnung von der Funktion einer Bremsanlage hat, sollte Grundsätzlich die Finger davon lassen, und solch eine Reparatur von einer Fachwerkstatt durchführen lassen.

    So dann fange ich mal an…..wie alles begann……….
    Eines Morgens so gegen 06:15, als ich zur Arbeit fahren wollte, entdeckte ich in der
    rechten Griffschale Feuchtigkeit.
    Da es in meiner Garage nicht geregnet hatte muss es also was anderes sein.

    Als ich dann abends von der Arbeit nach hause gekommen bin, habe ich alle Anbauteile abgebaut und siehe da, der Bremskolben in der Pumpe ist undicht. (Siehe Foto)

    Die nächsten Schritte bestanden nun erst einmal darin, was kostet mich der Spaß
    dieses beim „Freundlichen“ (BWM Werkstatt) machen zu lassen.

    Nach etwa zwei Tagen war mir klar das 400 bis 460 € zu teuer waren und ich mich nach einer alternative umschauen wollte.

    Alles was ich wissen musste, fand ich in diesem Forum.

    Dabei bin ich auf den Beitrag von „Pit46“ aufmerksam geworden.
    Hier ein kleiner Auszug…
    „Bremstechnik Magura
    Rep. - Kit für HandbremszylinderArt.Nr.: Magura 24 / EUR 26,18
    Kolbenabdichtung ( Balg )Art.Nr.: Magura 27 / EUR 3,57“

    Also so warum nicht selber machen, schließlich hat man ja nicht zwei linke o. rechte Hände.

    Also erst einmal die Adresse und Telefonnummer von „Magura“ rausgegoogelt, und direkt dort schlau gemacht. Ich bin dort doch glatt vom Hocker gefallen als mir Mister McRory gesagt hat was ich machen muss, damit meine Bremspumpe wieder in Ordnung kommt.

    Ich habe dann die Bremspumpe ausgebaut und ohne Anbauteile zu Magura geschickt.

    Nach ca. 10 Tage hatte ich meine Bremspumpe zurück. Diese wurde total überholt.
    Alles an der Pumpe wurde erneuert, sogar die Laufbuchse in der Bremspumpe wurde eloxiert, damit dieser Fehler nicht noch mal auftritt.

    Hier die Adresse:
    Magura – Gustav Magenwirth Gmbh & Co.KG
    Motorrad Service
    Stuttgarter Strasse 48
    D 72574 Bad Urbach
    Phone: +497125153-171
    Fax: +49 7125 153-267
    Mail: a.schell@magura.de
    Web: www.magura.com

    Der Preis lag dann zum Schluss bei 198,16€ incl. MW-Steuer und Versandt.

    Für das Aus und Einbauen habe ich ca. 5 Stunden gebraucht
    (incl. Bremsanlage mit ABS entlüften).
    Dabei habe ich dann auch noch diverse andere Arbeiten gleich mit erledigt.

    So das war es erstmal, über die Kleinigkeiten die ich während des Ein & Ausbaues erlebt habe, könnte man sicherlich noch genauer drüber schreiben, aber denn Tipp mit den Benzin-Schnellverschlüssen habe ich mir doch schon zu Herzen genommen. und gleich welche eingebaut. *grins*

    Gruß M@nny

  2. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    31

    Standard Bild zur Reparatur einer Bremspumpe BWM R 1100 GS

    #2
    Und so sah die Bremspumpe aus...

    Gruß Manny
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bremspumpe.jpg  

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    ...

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #4
    Hi Manny.

    Das habe ich gestern erst noch an einer 11er RT (1997er, ABS, mit ca. 90 tkm) gemacht. Es sah genau so aus. Nach einem BF-Wechsel suppte es am Bremszylinder.

    Der Wechsel selber war kein großer Akt:
    • Tank mit Kunststoff und Tüchern abgedeckt
    • Vorratsbehälter mit Spritze leergesaugt
    • Hebel demontiert
    • Halteschraube des Kolbens raus
    • Kolben raus
    • Zylinder schön sauber gemacht und mit 600er Schmirgel geglättet
    • neuen Kolben samt äußerer neuer Schutzkappe rein
    • alles zusammengebaut
    • Bremsflüssigkeit durch Zusammendrücken der Kolben in den Sätteln wieder nach oben gedrückt, war ja eh frische drin
    • BF aufgefüllt; Druck und vernünftiger Druckpunkt waren, als die beläge wieder an den Scheiben anlagen sofort wieder da
    • Bremstest
    Das Ganze hat ca. 1 Stunde gedauert. Kosten für die E-Teile gut 60 Taler beim Boxer-Shop in Krefeld (Teile hat der Eigentümer der RT besorgt)

  5. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #5
    ...
    hab dann unter Bericht zur Reparatur weitergeschrieben.

    Vielleicht kann einer der Mods die beiden Freds zusammenfügen

  6. HP2Sascha Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    ...Vielleicht kann einer der Mods die beiden Freds zusammenfügen
    Halte ich auch für sinnvoll. erledigt.

  7. supermotorene Gast

    Standard

    #7
    Mahlzeit,also ich hatte zunächst auch nur den Dichtungskit bestellt, bei mir hat s aber leider nicht funktioniert weil vermutlich die Bohrung nicht mehr rund war, suppte sofort wieder raus.
    Lässt sich natürlich eher schlecht feststellen mit der Unrundheit der Bohrung, war aber auch noch die erste nicht eloxierte Bremspumpe.
    Gruß Rene

  8. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    31

    Standard

    #8
    Genau davor was "supermotorene" geschrieben hat, hatte ich mich auch vorher schlau gemacht.
    Bei vielen die eine reparatur der Bremspumpe nur mit dem Dichtungskit gemacht haben, kam die undichtigkeit wieder und man musste doch eine neue einbauen. Mir war es halt wichtig das mir dieses dann nicht auf Reisen noch einmal passiert. Darum gleich richtig gemacht und ruhe ist.

    Gruß M@nny :-)

  9. Registriert seit
    15.07.2013
    Beiträge
    3

    Standard

    #9
    Hallo,

    mal ein Update für diesen Thread aus aktuellem Anlass:
    habe gestern mit Magura telefoniert: seit letztem Jahr reparieren die nicht mehr.

    Viele Grüsse
    Oli

  10. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.072

    Standard

    #10
    ...und dürfen auch nicht mehr direkt an Endkunden oder über Zwischenhändler das Komplettteil verkaufen. Geht nur noch - natürlich zu einem höheren Preis als ehedem - über den ...


 

Ähnliche Themen

  1. eure Meinung über meinen Kauf / GS 1100
    Von nicopa im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 12:41
  2. D-Max Bike Bericht über die GS
    Von Rattenfänger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 17:24
  3. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Diverse Schrauben,Hupe,Tankgummis von einer R 1150 GS über
    Von Karnert im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 12:13
  4. Kurventraum Südschwarzwald - Bericht einer 3-Tagestour mit Fotos, Kalender, UK-Infos
    Von moto-adventure.ch im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 20:26
  5. Passt R1150 Bremspumpe an R 1100 GS
    Von Speedtriple900 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.2008, 09:31