Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

BITTE UM HILFE: leider doch MOTORSCHADEN bei meiner MONSTER-Q

Erstellt von M-Q-TREIBER-67, 22.04.2012, 17:56 Uhr · 21 Antworten · 4.737 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    3

    Standard BITTE UM HILFE: leider doch MOTORSCHADEN bei meiner MONSTER-Q

    #1
    Hallo liebe Leut,


    °°°BITTE UM HILFE/MOTORSCHADEN°°°


    nach ziemlich genau 1 Jahr melde ich mich mit schrecklichen NEUIGKEITEN zurück:-(
    Letzte Saison ging ich fremd und fuhr eine FZR 1000 Bj92 mit abgeschmeckten 150PS als SB-Umbau,
    machte auch nen Haidenspass aber die planmässige Trennung erfolgte noch 2011:-(

    Nun konnte ich vor 1 Monat einen Bekannten ( Mechaniker-Meister mit 2V 1000er Boxer) für die Reunion M-Q/Strasse gewinnen,
    doch heute rief er mich an mit der HIOBS-Botschaft:

    "Du hast nen MOTORSCHADEN, AUSLASSVENTILE (linker Zyl.) sind verbogen, KOLBEN und ALV haben sich doch geküsst,
    und das defekte NOCKENWELLENRITZEL (siehe vorher) ist nur eine Folgeerscheinung..."

    Ja der TRIEBEL THOMAS hatte mit seiner Vermutung recht:-(

    !!!Rein äusserlich war das zunächst nicht zu sehen!!!


    Nun legte mir mein Bekannter nahe, daß es 3 Möglichkeiten gibt:

    -schlachten und in EINZELTEILEN verkaufen, bring ich nicht über´s Herz, keine Alternative!!!

    -Gebrauchtmotor kaufen und einbauen, definitiv keine Lösung bei 77 orig. PS schlaf ich ein;-)

    -MOTOR herrichten lassen


    Nun ist die Frage:

    Ist mehr kaputt als nur die ALVe???

    Muß der MOTOR wirklich komplett zerlegt werden??? ( ZK-Überholung??? Nockenwelle Pleuel Kurbelwelle prüfen???)

    Oder gibt es andere PRÜFUNGSMÖGLICHKEITEN??? ( Kompession etc.Huch)

    Ich will nicht "provisorisch" reparieren;-)


    Wenn dem so ist, bitte ich dringend um HILFE/RAT in der Umgebung von MÜNCHEN ( M-Q steht momentan in STARNBERG!)

    und ANGEBOTE bzw. KOSTEN die noch im Rahmen bleiben damit die M-Q überlebt :-)


    Für baldiges FEEDBACK danke ich im Voraus,


    euer M-Q-TREIBER-67



    P.S.: ZK ist abgebaut, habe mich nun mit Bauchschmerzen entschieden den ZK überholen zu lassen mit hope and pray...

    Weiß jemand wo ich dies am besten in München Nord machen lassen kann??? Oder kann das jemand in der Nähe??? Sollte nicht die Welt kosten:-)

    °°°MEINE M-Q°°° :


    Hier eine Aufstellung der "Verbesserungen" ( Tuning ), vom Vorbesitzer (jetzt Freund!) mit Liebe durchgeführt und beschrieben:

    MOPED MIT POWER
    Extras: Bludau(Scheffer)Nockenwellen
    Woessner Schmiedekolben
    Triebel-Tuning-Chip(speziell auf die anderen Komponenten abgestimmt)
    Carbon Trichter
    Luftfiltersystem geändert Drosselklappen optimiert(Mehr Durchsatz)
    Tickerkiller
    Iridium Kerzen
    Ngk ZK Racing
    Motor SX 6000 behandelt(PTFE),besser als neu(Das ist kein Scherz)
    Leistungskrümmer+Racing Topf(Unterm Motor,wohl nur ein paar in Deutschland)....Tüv Bericht liegt vor...
    Ergo Fahrersitz
    Heck höher kl. Blinker
    Kurze Paraleverstr.(Mizu) SB Lenker
    Org.Felgen pulverbesch. schwarz Alles schwarz
    Stahlflex vo. White Power ht.
    Technik 1 Optik 2
    Fahrradtacho
    Keine Armaturen(nur noch Anzeigenleuchten am Fahrzeug,Org.T. vorhanden)
    Touratech Bl. Relais+Zyl.sch.bügel
    MKCs(materialbeeinflussende Kondensatorchips)
    P.S. ca.120 Nm+120PS...eher mehr...RICHTIG DAMPF...

  2. Registriert seit
    02.11.2009
    Beiträge
    33

    Standard Motorschaden

    #2
    Hallo,

    zunächst würde ich erstmal der Frage nachgehen, warum es zu dem "Treffen" kam. Kette gelängt, übergesprungen, ....... defekt...?
    Weiterhin denke ich (persönliche Meinung!) um eine Zerlegung zwecks Überprüfung Pleuel und KW kommst du nicht herum, d.h. einiges an Arbeit/Kosten.
    Auch wenn es zunächst frustriert, du aber fahren willst, kauf dir einen guten gebrauchten Motor und baue dann wenn Geld/Zeit wieder vermehrt vorhanden wieder um.

    Frage am Rande: Wieviele km hat deine Maschine bis jetzt gelaufen?

    Gruß Kater546

  3. mec
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    400

    Standard

    #3
    Also, ich würde einen Motor, dessen Ventile dem Kolben getroffenb haben in jedem Fall bis zu dem Lagern der Kurbelwelle prüfen bevor ich ihn wieder richte. Interessant ist dabe auch seine Laufleistung.

    Solltest Du schnell wieder fahren wollen und den Motor in Ruhe wieder richten, dann kannst Du ggf. meinen 1100er Motor für kleines Geld und gegen Abholung bekommen. Ich will wieder mehr Platz im Keller schaffen!

    Gruss
    Christoph

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #4
    es dürfte teurer werden den Motor richten zu lassen wie einen guten gebrauchten zu besorgen

    den alten kann man dann ja immer noch richten,als Teileträgerverwenden oder verkaufen..

  5. Momber Gast

    Standard

    #5
    Womit wieder einmal aufs Neue bewiesen wäre, dass hirnloses Tuning mehr schadet als nützt.
    Wenn Du den Motor wieder genau so herrichtest, wird er in kürzester Zeit wieder verrecken.
    Also: auseinander bauen und die noch brauchbaren Einzelteile verkaufen.

    Und aus der Erfahrung lernen.

  6. mec
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    400

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Momber Beitrag anzeigen
    Womit wieder einmal aufs Neue bewiesen wäre, dass hirnloses Tuning mehr schadet als nützt.
    Wenn Du den Motor wieder genau so herrichtest, wird er in kürzester Zeit wieder verrecken.
    Also: auseinander bauen und die noch brauchbaren Einzelteile verkaufen.

    Und aus der Erfahrung lernen.
    Es ist zwar nicht mein Threat - aber Tuning immer gleich als hirnlos abzustempeln finde ich nicht wirklich passend! Du magst eben kein Tuning. Das ist gut für Dich. Aber deswegen solche Massnahmen als hirnlos zu bezeichen, empfinde ich als beleidigend und geschmacklos!

    Denk mal drüber nach!

    Gruss
    Christoph

  7. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #7
    Unser Freund Momber hat eben beim Thema Taktgefühl gerade gefehlt und drückt es halt auf seine direkte Art aus.

    Ich hätte es anders formuliert, wäre aber im Ergebnis zu 100% auch bei dieser Aussage gelandet. Zum Glück muss ich mir jetzt um eine Formulierung keine Gedanken mehr machen

    Viele Dinge sind eben bereits auf ein Optimum - hier wohl die Lebensdauer - konstruiert. Wer hier rumpfuscht muss eben mit den Folgen leben. Da werden Luftfilter geändert und schon bildet man sich ein das alles besser geht usw. Im Grunde ist das alles dann eher experimentell, wie im Formelsport - nur die stört ein Motorplatzer weniger......

    Ich würde die Triebwerksreste auch verhökern und ein Ersatztriebwerk einbauen.

    Meine Q ist übrigens auch getuned. Ein Schamane ist dreimal um den Hobel getanzt. Ich bilde mir 10 PS mehr ein und es ist garantiert ungefährlich für den Motor

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.883

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Momber Beitrag anzeigen
    hirnloses Tuning mehr schadet als nützt.
    da kann kaum jemand widersprechen.

    Es gibt aber zwischenzeitlich auch 'gut überlegtes' und damit haltbares Tuning, vor allem, wenn ein Gesamtpaket verbaut und korrekt abgestimmt wird.



    Die häufigsten Ausfälle kommen, wenn gestückelt wird. Überwiegend von Selbstbastlern. Heute Teil A, Morgen Teil B und Übermorgen Teil C, welches nicht mehr so ganz zu Teil A passt.



    In einem anderen Forum hat der TE grundsätzlich die gleichen Empfehlungen erhalten.

  9. Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    159

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Dobs Beitrag anzeigen
    Meine Q ist übrigens auch getuned. Ein Schamane ist dreimal um den Hobel getanzt. Ich bilde mir 10 PS mehr ein und es ist garantiert ungefährlich für den Motor

    Ich schmeiß mich weg Will auch den Schamane haben


    Und was meine Meinung zu Tuning ist behalte ich jetzt mal für mich. Schade nur um den Motor.

    Gerry

  10. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    928

    Standard

    #10
    Hallo,

    auch wenn´s hart klingt: Verkauf das Ding in Teilen.

    Deine Wössner-Kolben hatten ja Materialkontakt - dürften Schrott sein.
    Nocke ist zu prüfen.
    Den Rest von Deinen "Tuningmaßnahmen" kannst Du ja ohne Probleme
    abmontieren und ins nächste Moped reinhängen.

    Aus 2 mach 1.

    Das, was Du noch in den alten Motor reinsteckst, ist verlorenes Geld - meine
    Meinung.

    Gruß
    Christian


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe!!!
    Von Hobestatt im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.2010, 08:49
  2. Hilfe, hab keine Ahnung von meiner GS
    Von tomkite im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 21:49
  3. Hilfe mit meiner Sitzbank
    Von markussmith im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 17:46
  4. BITTE UM HILFE!!! LEIDER IMMER NOCH!!!
    Von ziro im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 12.04.2006, 21:13