Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Bremsen

Erstellt von Bingo, 15.08.2010, 11:29 Uhr · 21 Antworten · 2.874 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    30

    Standard Bremsen

    #1
    Hallo Leute,
    Meine R1100 Gs BJ :99 70000 Km gelaufen hat folgendes Problem:Meine Vorderbremse macht beim leichten Bremsen (b fahren im Stau ständig leichtes Bremsen) merkwürdige Geräusche.
    Beim normalen Bremsen keine Geräusche (vorne noch die ersten Scheiben).
    Hat jemand eine Idee, wo ran das liegen kann? (Problem existiert seit ca.3 Wochen). Gruß Bingo

  2. LGW Gast

    Standard

    #2
    Was sind das denn genau für "komische Geräusche"?

  3. Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    30

    Standard Bremsen

    #3
    Hallo Lars,
    Man kann das in etwa so beschreiben ein Unregelmäßiges quietscht Geräusch.
    Vielleicht hat die Scheibe einen Minimallen Schlag.
    Bingo

  4. Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    95

    Standard

    #4
    Hi,
    könnte einfach an den Belägen liegen. Meine Vorderradbremse quietscht auch ein wenig wenn man ganz leicht bremst.
    Hab das erst seid ich mal Polo Bremsbeläge drauf hab.

    Gruss Mikka

  5. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #5
    meine Bremsen quietschen auch, zB beim langsamen anbremsen an ne rote Ampel, ich hab allerdings die Brembobeläge und Bremboscheiben drauf... Es tritt auch nicht regelmäßig auf, ich glaub ich versuche es mal mit ölen...

    nee, oft hilft ne Dose Bremsenreiniger und mal wirklich alles ordentlich sauber machen, da ich gelegentlich die Reifen bzw Felgen wechsel kommt das öfter vor. Als ich noch nur einen Satz Felgen hatte und nur alle 6.000km mal die reifen gewechselt hab und nur zu der Gelegenheit geputzt hab, da war es deutlich extremer mit dem gequietsche, hat aber nach meiner Erfahrung keinen Einfluss auf die Bremsleistung...

  6. Voggel Gast

    Standard

    #6
    Vielleicht auch mal die Beläge raus und mir Schmirgel überziehen .
    Bei ner Kawa die ich mal hatte musste ich die Kanten brechen , mit dem Schmirgel über die Kanten . Dann wars ne Zeitlang gut :-)

  7. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard wenn die Beläge

    #7
    trocken gewechselt wurden, dh. die Zange mit den Kolben wurde gesäubert mit was auch immer und die neuen Beläge wurden unbehandelt (=trocken) eingebaut, dann quietschts beim leichten Anbremsen. Dafür gibbet extra nen Zeuchs für haaaaaauchdünn draufschmieren beim Einbau auf die Rückseite (=Trägerplatte) der Beläge, ich weiss nicht wie das heisst, weil haaaaauuuuchdünn Kupferpaste tuts ebenso........


    oder, Gerd?


  8. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    509

    Standard

    #8
    Hallo

    Voggels Ansatz mit Kanten abgraten ist schon mal nicht schlecht, schadet nie.

    Da die GS stare Bremscheiben hat die nach der Seite schwimmend gelagert sind, könnte es auch an den Federscheiben der Bremsscheibenschrauben liegen.

    Wenn die ermüdet sind kann die Scheibe, bei nur leichter Betätigung der Bremse, zu flattern anfangen und verursacht so ein komisches Geräusch.
    Und wenn du wirklich die erste Scheibe und Federscheiben drauf hast, sind die garantiert am Ende.

    Ich würde mal den Satz(Im Bild die Nr.2 ET.Nr. 34112331280) neu geben,die Bremssättel gründlich reinigen die Bremsbelege(auf der Rückseite) mit Antiquitschpaste(Bei Louis 10004882) einschmieren.

    Keine Kupferpaste verwenden!(das edlere Kupfer kann das unedlere Aluminium angreifen und Korrosion entsteht.



  9. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    201

    Standard

    #9
    Einen neuen Befestigungssatz für die Bremsscheibe zu kaufen kann man sich sparen. Die Federsscheiben kann man ganz einfach etwas verbiegen, um die Vorspannung auf die Bremsscheibe wieder zu erhöhen. Is echt einfach und kostet nix. Hat bei mir super geklappt.

  10. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    509

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von BMW_M54 Beitrag anzeigen
    Einen neuen Befestigungssatz für die Bremsscheibe zu kaufen kann man sich sparen. Die Federsscheiben kann man ganz einfach etwas verbiegen, um die Vorspannung auf die Bremsscheibe wieder zu erhöhen. Is echt einfach und kostet nix. Hat bei mir super geklappt.
    Kann man natürlich auch machen, bei mir hat dieses unterfangen 3 Monate gehalten und es hat wieder gequitscht.

    Dann einen neuen Satz eingebaut und es war bis zum Schluß, fast 3 Jahre Ruhe.

    Lt. Werksvorschrift sollte man sogar jedesmal, wenn man die Schrauben ausbaut, einen neuen Satz einbauen!


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsen
    Von seefelder im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 00:35
  2. Megamoto Bremsen: ABS
    Von HP2Sascha im Forum HP2-Technik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 22:06
  3. Bremsen / ABS
    Von Klaus123 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.05.2008, 19:50
  4. Bremsen
    Von ArmerIrrer im Forum Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 16:31
  5. nix mit Bremsen
    Von Gifty im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.09.2004, 09:28