Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Bremshebel

Erstellt von Butzies, 29.08.2010, 21:22 Uhr · 25 Antworten · 4.449 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    43

    Böse Bremshebel

    #1
    Hallo liebe Gemeinde......
    ich habe vor kurzem erst eine R1100GS erworben und mich gerrade neu im Forum angemeldet. Bislang schraube ich noch mehr als ich fahre, abe ich habe den festen Vorsatz dieses schnell zu ändern.
    Leider verzweifel ich ein wenig an meinem Bemshebel der Vorderbremse. Wenn ich en Hebel ziehe geht er leider nicht ganz zurück. Eine Demontage und Ölung brachten leider keinen Erfolg. Was mache ich falsch??? Was muss ich tun??? Habe ich was nicht beachtet??
    Fragenüber Fragen, die ich gerne beantwortet hätte.
    Liebe Grüße
    Butzies

  2. Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    45

    Standard

    #2
    Haste noch die ersten Bremsschlauche, sie Quellen nach einigen Jahren schon mal auf.

  3. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #3
    Schau auch nach den beiden Bremssätteln
    Bei den älteren Bj. verreckt oft die Handpumpe. Da waren die Kolben noch nicht Beschichtet,meist wird sie dann Undicht.
    Gruß Bernd

  4. Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    43

    Standard

    #4
    Die beiden Bremssättel sind gangbar. Ich habe hier schon die Kolben zurück gedrückt. Die HAndpumpe habe ich mir auch angesehen. Undicht sieht sie nicht aus. Auch unter der Manschette was alles trocken.

  5. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #5
    wie geht nicht ganz zurück? Geht nicht ganz zurück im Sinne von mechanisch, was sich seltsam anhört, oder schließt Du nur darauf dass er nicht ganz zurück geht weil das Bremslicht noch leuchtet? Dann solltest Du Dir nämlich mal den Bremslichtschalter vornehmen, ich hab das Blättchen das den Schalter betätigt etwas verbogen, weil die Führung der Schraube etwas ausgeschlagen war und sich dadruch der ganze Schalter verschoben hat und somit vom Bremshebel nicht mehr erreicht wurde...

  6. Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    43

    Standard

    #6
    Nein, das Breimslicht bleibt an, aber der Hebel geht auch mechanisch nicht ganz zurück. Ich habe den Hebel bereits ausgebaut und geschmiert, aber leider keine Veränderung. Der Kontakt des Schalters arbeitet einwandfrei.

    Wer oder was drückt denn den Hebel in seine Ursprungsposition zurück? Die Handbremspumpe oder fehlt bei mir eine Feder oder wie funktioniert der Spaß?

    Liebe Grüße
    Butzies

  7. Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    299

    Standard

    #7

  8. Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    43

    Standard

    #8
    Genauso sieht der ganze Spaß bei mir aus. Aber leider kommt der Hebel nicht wieder ganz in seine Ursprungslage zurück.
    MEin Problem ist, dass ich nicht weiß, wer für die Rückstellung des Hebels verantwortlich ist. Wenn es die Handpumpe ist, kann ich dort nachsehen und diese ggf. zerlegen.
    Liebe Grüße
    Butzies

  9. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Butzies Beitrag anzeigen
    ...
    MEin Problem ist, dass ich nicht weiß, wer für die Rückstellung des Hebels verantwortlich ist...
    In der Bremspumpe sitzt ein Kolben, der von einem am Bremsgriff fixierten, verstellbaren Dorn hineingedrückt wird. Beim Loslassen der Bremse drückt eine Feder den Kolben wieder zurück.
    Jetzt aber bitte nicht den Dorn über das Gewinde "verlängern". Dann kommt der Kolben u.U. nicht wieder ganz zurück und gibt den Rückfluss der Bremsflüssigkeit nicht wieder frei.
    Ich würde das Ganze zerlegen, reinigen und wieder zusammenbauen.

  10. Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    43

    Standard Pumpe defekt

    #10
    Wollte am Wochenende meine Pumpe zerlegen und reinigen. Das ist jetzt wohl nicht mehr notwendig, da sie inzwischen überlegt hat einfach undicht zu werden.
    Da ich noch keine eloxierte Bohrung habe ist eine Peparatur wohl eher nciht sinnvoll.
    Wo kann ich günstig eine Bremspumpe erwerben? Hat jemand einen guten Tipp für mich????

    Danke und viele Grüße
    Butzies


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kupplungs - Bremshebel
    Von Gerd2 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 11:17
  2. Gummi für den Bremshebel
    Von Moped im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 13:41
  3. Bremshebel-Vergrößerung
    Von Motorradhonda1 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 19:39
  4. Einstellbarer Bremshebel
    Von Fahrer im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 16:21
  5. R 1100 GS bremshebel
    Von gskarta im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.02.2009, 13:56