Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Bremsscheibe hinten ziiiiemlich warm

Erstellt von abdiepost, 21.04.2014, 19:05 Uhr · 16 Antworten · 1.297 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.072

    Standard Bremsscheibe hinten ziiiiemlich warm

    #1
    Tach allerseits,
    ich bitte Euch um Eure Meinung:
    Eher zufällig hab ich letzte Woche gemerkt, dass die hintere Scheibe ziemlich warm wird. So ein paar wenige Sekunden kann ich die Finger dran lassen, danach wird's doch unangenehm. Schätze mal so warm wie das Wasser in 'ner gut aufgeheizten Badewanne - weit von kochend entfernt, aber zum Wohlfühlen muss erstmal kaltes Wasser nachfließen. Meine Frau würde die Scheibe wahrscheinlich deutlich berühren.
    Dieserr Temperaturentwicklung geht ein paar Kilometer Landstraßentempo voraus oder heute zum Test 10 km mit ca. 100 - 120 km/h auf der BAB.
    Ich habe folgende Dinge überprüft:
    - Schnüffelspiel gecheckt -> ok
    - Schwimmsattel 'schwimmt'
    - beide Kolben lassen sich bewegen (einer rein, der andere kommt dann raus, bzw. durch pumpem am Bremshebel), nicht wirklich leichtgängig, aber da fehlt mir der Maßstab. Das ganze mit Bremsflüssigkeit und am System 'angeschlossen'.
    - das Hinterrad läßt sich drehen, ja, aber nicht vergleichbar leicht wie das Vorderrad. Vorne muss allerdings auch nicht der Endantrieb mitbewegt werden...

    Ausstattung: Sintermetallbeläge und Stahlflex-Leitungen, Original-Bremsscheiben.

    Kurz: Höre ich das Gras wachsen und ist die Wärmeentwicklung (weitestgehend) normal? Vielen Dank vorab!

    Ergänzung -> Ich vergaß zu erwähnen: KEINE Bremsbetätigung meinerseits!

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #2
    wenn du hinten nicht bremst, ist das nicht normal.
    meine scheibe ist kalt wenn ich nicht bremse.

    bei dem was du getestet hast, sehe ich allerdings im moment nichts, was nicht io ist ...

  3. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    783

    Standard

    #3
    Hallo Marco!

    Beim bremsen wird Energie in Wärme umgewandelt, somit werden die BS warm, sogar sehr warm das es verbrannte Finger gibt. ALSO alles im grünen Bereich .

  4. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    251

    Standard

    #4
    Er schrieb doch:"Keine Bremsbetätigung meinerseits",und damit wird auch keine Energie in Wärme umgewandelt.Also sollte die BS kalt sein.

    Harald

  5. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.072

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Grisu69 Beitrag anzeigen
    Er schrieb doch:"Keine Bremsbetätigung meinerseits",und damit wird auch keine Energie in Wärme umgewandelt.Also sollte die BS kalt sein.

    Harald
    Hi Harald,
    ich hab die Ergänzung erst nach Rainers posting geschrieben... Konnte er nicht wissen. Ich werde morgen mal das Hinterrad ausbauen und schauen, ob das sauber drin ist (wenn es überhaupt möglich ist, das nicht ordentlich einzubauen). Ich habe letzte Woche neue Schluppen (cta2) bekommen und die Räder aus- und eingebaut. Ansonsten bin ich mit meinem Latein so ziemlich am Ende, um (wieder) eine 'kühle' Bremsscheibe zu bekommen. Ggf. sitzen die Kolben der Bremszange doch zu stramm?
    Vielleicht noch 'ne zündende Idee von Euch...?

  6. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.275

    Standard

    #6
    Hi
    also in Richtung "Badewasserwarm" wird sie auch vom Endantrieb, sogar so warm das ich
    nicht drin baden möchte.
    Gruß

  7. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.776

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von abdiepost Beitrag anzeigen

    - beide Kolben lassen sich bewegen (einer rein, der andere kommt dann raus, bzw. durch pumpem am Bremshebel), nicht wirklich leichtgängig, aber da fehlt mir der Maßstab. Das ganze mit Bremsflüssigkeit und am System 'angeschlossen'.
    Hallo Marco,

    nur zur Klarstellung: Das Pumpen am Bremshebel muß wirklich fast völlig kraftfrei möglich sein (ich meine das bei ausgebauten Belägen).
    Versuch mal, nicht nur einen Kolben reinzudrücken (wobei der andre dann rausfährt) sondern beide gleichzeitig. Sollte mit der bloßen Kraft der Finger möglich sein. Geht aber ziemlich langsam, weil dabei die BF in den Behälter durch eine dünne Bohrung zurück gedrückt werden muß.

    Weiterhin solltest Du die weit - aber nicht ganz! - rausgedrückten Bremskolben an der Lauffläche ringsum mit einem sauberen Lappen reinigen. Und anschließend mit Bremszylinderpaste dünn einstreichen. Dieses "Fett" ist ne spezielle Paste auf Silikonbasis und meistens blau. Z. B. sowas:

    ATE Bremszylinder-Paste 180 ml ? ATE Info (DE)

    Nix andres dafür verwenden.

    Und dann die Kolben mehrfach reindrücken und wieder rauspumpen. Du wirst sehn, das flutscht dann wieder wie neu.

    Falls Obiges nicht funktionieren sollte, ist u. U. Deine Gummi?-Bremsleitung verstopft und reif zum Austausch gegen Stahlflexe.

    grüße vom elfer-schwob

  8. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #8
    Auch immer wieder mal gerne genommen ist ein ganz anderes Phänomen nämlich die Fußstellung und die dadurch verursachte schleifende HR-Bremse:

    Durch eine falsche Fußbremshebeleinstellung/Fußstellung auf dem Hebel drückt man manchmal unbeabsichtigt den Fußbremshebel ganz leicht herunter und das führt zu einem unmerklichen Schleifen der Beläge an der Scheibe.

    Ich würde das in sitzender Stellung auf dem Hauptständer zunächst mal kontrollieren und erst im Anschluß Fehler in der sonstigen Mechanik suchen.

    Gruß
    Jan

  9. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    783

    Standard

    #9
    Hallo

    Die Leitung kanns nicht sein> Stahlflex. 1.Möglichkeit Kolben laufen schwer>säubern; 2.Möglichkeit Schwimmsattel an den Schwimmführungen auseinander ziehen und dort schmieren,die Balg sind aus Gummi; 3.Möglichkeit der beschriebene Fuß aufm Bremspedal(unbewusst)>was Ich aber nicht unterstellen will.

  10. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.072

    Standard

    #10
    Jungs, ich habe heute nochmal auf Leichtgängigkeit der Bauteile geprüft. Ich denke, dass das im normalen Rahmen liegt. Und wahrscheinlich ist leichte Reibung der Beläge an der Scheibe ebenso normal. Wisst ihr, ob denn ggf. die Sinterbeläge eine erhöhte Wärmeentwicklung erzeugen? Das wäre zumindest eine Erklärung. Und auf dem Bremspedal stehe ich nur beim bremsen...


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS Bremsscheibe hinten
    Von Smile im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 18:07
  2. Drehmomentwerte für Bremsscheibe hinten
    Von Tom_Feder im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 15:29
  3. Bremsscheibe hinten, günstig?
    Von supermotorene im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 21:42
  4. Bremsscheibe hinten
    Von King im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 08:27
  5. Blaue Bremsscheibe hinten
    Von FroQgster im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.07.2007, 17:04