Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Was bringen Austauschfedern?

Erstellt von sampleman, 09.06.2016, 23:18 Uhr · 17 Antworten · 2.097 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard Was bringen Austauschfedern?

    #1
    Meine '98er 1100GS hat jetzt über 100.000 km auf dem Buckel, und das Originalfahrwerk ist sicher nicht mehr das beste. Wenn ich mir ein neues Fahrwerk von Wilbers oder WP hole, bin ich 1.000 Euro los - ganz schön viel Schotter für ein 18 Jahre altes Mopped.

    Jetzt habe ich auf eBay das hier gesehen:

    https://www.ebay.de/itm/291771415622

    Das sind zwei Federn im Austausch. Kostet 200 Euro, das sind viel weniger als 1.000 Euro. Bringt das was?


    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt

  2. Registriert seit
    11.09.2006
    Beiträge
    578

    Standard

    #2
    Hallo Sampleman

    Hier wird dir geholfen

    HH Race-Tech Gmbh - Motorrad Stossdämpfer, Twin Shocks, Gabelkits, Cartridgekits, Gabelfedern, Bremskolben, Fussrastenanlagen, Stuttgart, Ergenzingen

    hatte bei meiner Bj 12 nur hinten eine stärkere Feder einbauen lassen

    lg Klaus

  3. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.002

    Standard

    #3
    Federn setzten sich im Laufe der Zeit. Neue helfen, den Verlust an Federrate und Fahrwerksbalance wieder herzustellen.
    Meist werden Federn aber getauscht, weil die Feder nicht zur Beladung passt. Ich hatte mit meiner TÜ serienmäßig quasi einen Chopper, hinten viel zu tief (ich bin gross und schwer)
    Austausch auf ein längeres Adv-Federbein war schon nicht schlecht , mit einer HyperproFeder war es noch besser und perfekt wurde es durch eine HH-Race rech Feder mit ich meine 190 N/mm . Perfekter Negativfederweg für mich (sehr wenig) dafür aber mit Sozia noch nicht auf Anschlag und ein Sumo artiges Fahrverhalten.
    Ich biete aktuell noch Fern vom Umbau an für Höherleger und Tieferleger.

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.779

    Standard

    #4
    meiner erfahrung nach altern die dämpfer deutlich schneller als federn und bedürfen daher eher einer revision.
    daher würde ich die federn allein nicht tauschen weil alt sind, sondern auch die dämpfer überholen.

    die hyperpro sind progressiv gewickelt.
    das heißt komfortabler im ansprechen und härter beim tiefen einfedern.
    ich mag solche federn nicht, mir ist es lieber wenn die feder gleichmäßig federt.
    fürs touristische bummeln aber sicher eine option.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #5
    Hi
    Bevor sich die Federn setzen ist der Dämpfer 10 mal im Eimer. Die Federn sind so bemessen, dass sie (technisch!!) problemlos auf Block gehen können. Falls es sich nicht um Federn aus Kaugummi handelt oder jemand vergessen hat sie zu härten kann man dieses Problem normalerweise vergessen. Gebrochene Federn sind von Golf/Passat bekannt. Da wurden mal bei einer Serie die Enden falsch wärmebehandel und waren zu hart.
    Die BMW Serienteile beim Motorrad sind für Normalgewichtige (also über 100 kg) schwächlich angelegt aber auch sie setzen sich nicht merklich.
    Das Originalfahrwerk ist nach 100 Tkm sicher nicht mehr das Beste, aber das war es vor 100 Tkm auch nicht. Jetzt dürfte der Dämpfer vollkommen fertig sein.
    gerd

  6. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #6
    Offtopic:
    Wenn du dein Krad magst, leiste dir ein "gutes" Fahrwerk. Entweder neu oder wenigstens kaum gebraucht. Es lohnt sich.
    Schau dir einfach an, was dich ein neues Moped kosten würde, dann hast du dir's schöngerechnet und es geht leichter von der Hand ;-)

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #7
    Okay, danke für die sachdienlichen Hinweise. Mein Problem ist etwas (außerd er Kohle), dass ich noch nie eine 1100er mit auf mein Gewicht angepasstes Extra-Fahrwerk gefahren bin und deshalb nicht beurteilen kann, ob das jetzt wirklich für mich so der große Bringer ist. Eigentlich fand ich das Fahrwerk meiner Dicken immer okay, aber da kann ich mich mangels Referenz auch täuschen.

  8. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.095

    Standard

    #8
    Wer zum Henker entscheidet was ein gutes Fahrwerk ist? Weil Viele jetzt von diesen Öhlins-Dingern so begeistert sind?
    Die mögen wohl besser sein als das originale Fahrwerk, merkt man das außerhalb der Rennstrecke?

    Ich habe nach über 100000Km mein Federbein überholen lassen bei, wie weiter oben schon mal genannt, HH Race-Tech!
    Bei der Überholung wird dann auch die Feder den Gewicht angepasst! Vorne ein 12er Federbein verbaut und gut is!

    Ist vielleicht auch eine Glaubensfrage wie die Reifen.

    Muss man diese Öhlins nicht regelmäßig warten?!

  9. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.002

    Standard

    #9
    Ja.

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #10
    Was hast du denn für eine Überholung deines Federbeins incl. neuer, stärkerer Feder bezahlt? Ich bin zwar sehr schwer (3 Zentner), aber ich fahre immer allein, kann deshalb also eigentlich auf eine Schnellverstellung der Federung gut verzichten, wenn das Grund-Setup passt. Das billigste Federbein bei HH Racetec kostet für die 1100GS 470 Euro. Kommt noch ein Federbein vorn hinzu, das man vielleicht für 200 Euro bekommt, dann noch 100 Euro für Nebengeräusche wie Versand und umbau, dann sind wir auch bei über 750 Euro...

    Was für mich gegen eine Überholung in solchen Preisregionen spricht: Das Mopped ist nicht mehr das Jüngste, und es könnte ja auch durchaus mal durch ein anderes ersetzt werden. Und da hätte ich dann gern die Original-Teile im Keller und würde das Extra-Fahrwerk getrennt verkaufen (oder in ein anderes Mopped einbauen).

    Na ja, alles solche Überlegungen halt....


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was haltet ihr von der Optik der "Neuen"?
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 15:50
  2. Kanzlerduell was wird`s bringen?
    Von Topas im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.09.2013, 16:38
  3. Was bringen die neuen Zylinderköpfe wirklich?
    Von Kardan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 13:47
  4. Was bringen Reifenempfehlungen?
    Von spitzbueb im Forum Reifen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 21:46
  5. Schnabelumbau 1100 GS,Was braucht man für die Jungs vom TÜV?
    Von AndiP im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2004, 21:16