Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Was bringen Austauschfedern?

Erstellt von sampleman, 09.06.2016, 23:18 Uhr · 17 Antworten · 2.097 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.095

    Standard

    #11
    Ich hab ca. 330.- für die Überholung bezahlt. Ruf doch da einfach mal an. Der Herr Hoffmann berät gerne!

  2. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Mein Problem ist etwas (außerd er Kohle), dass ich noch nie eine 1100er mit auf mein Gewicht angepasstes Extra-Fahrwerk gefahren bin und deshalb nicht beurteilen kann, ob das jetzt wirklich für mich so der große Bringer ist. Eigentlich fand ich das Fahrwerk meiner Dicken immer okay, aber da kann ich mich mangels Referenz auch täuschen.
    Hi Sampleman,

    das ist der grundsätzliche Fehler!

    Mach was Gutes rein und Du beißt Dich in der Arxxx, das nicht schon vor zigtausend Km gemacht zu haben!
    In meiner alten 1100 hatte ich das Originalfederbein auch von HH überholen und mit angepaßter Feder versehen lassen.
    Unterschied wie Tag und Nacht zum ausgenudelten Dämpfer und zur zu schwachen Feder.

    Auch bei meiner 11,5er war HH erfolgreich tätig.

    Noch besser ist allerdings inzwischen mein korrekt konfiguriertes und eingestelltes Wilbers-Fahrwerk (vo. u. hi.), wobei hier viele unken, das gäbe es gar nicht...!

    Grundätzlich bezweifle ich, daß Du bei Deinem Kampfgewicht mit Deinem Original-Federbein überhaupt ganz grob in die Nähe der idealen Federvorspannung kommmen kannst! Selbst bei voll zugedrehter Vorspannung dürfte Deine Karre hinten ganz schon zusammensacken, wenn der Chef draufsitzt...
    Die Federn sind das eine, der Dämpfer das ganz andre. Aber das wurde ja auch schon weiter oben beschrieben.
    Und wenn Du schon Geld in die Hand nimmst, denk auch an das vordere Federbein! Es ist federt ungefähr so sensibel wie ein Prellbock!

    Grüße vom elfer-schwob

  3. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von GS Q Beitrag anzeigen
    Wer zum Henker entscheidet was ein gutes Fahrwerk ist?
    Nur du selbst.

    Samplemann:
    Ich habe mir ein gebrauchtes, damals ca 20.000 km gelaufenes WP Fahrwerk geholt. Alleine die Möglichkeit, die Dämpfung 11-stufig zu justieren, empfinde ICH als großen Vorteil. Einstellbare Druckstufendämpfung hinten hilft bei Überladung etwas weiter.

  4. Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    834

    Standard

    #14
    Also ich habe ja meine 11er verkauft und fahre im Moment mit der Tiger 1050 rum, ich vermisse das originale Fahrwerk der 11er, so furchtbar ist das der Tiger.
    Wenn Du, Sampleman, auf die hydraulische Verstellung der Federvorspannung verzichten kannst, dann würde ich das günstige Wilbers ecoline nehmen und nicht das Originale aufarbeiten lassen, kostet 350 Euro und wird auf dein Gewicht ect angepasst.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #15
    Hi
    Zitat Zitat von GS Q Beitrag anzeigen
    Wer zum Henker entscheidet was ein gutes Fahrwerk ist?
    Bei Deinem Mopped ausschliesslich Du
    Zitat Zitat von GS Q Beitrag anzeigen
    Weil Viele jetzt von diesen Öhlins-Dingern so begeistert sind?
    Die sind nicht jetzt so begeistert sondern schon immer
    Zitat Zitat von GS Q Beitrag anzeigen
    Die mögen wohl besser sein als das originale Fahrwerk, merkt man das außerhalb der Rennstrecke?
    Ja
    Zitat Zitat von GS Q Beitrag anzeigen
    Ich habe nach über 100000Km mein Federbein überholen lassen bei, wie weiter oben schon mal genannt, HH Race-Tech!
    Bei der Überholung wird dann auch die Feder den Gewicht angepasst! Vorne ein 12er Federbein verbaut und gut is!
    Ist vielleicht auch eine Glaubensfrage wie die Reifen.
    Auch bei den Reifen ist nicht alles eine Glaubensfrage (aber einiges). Auch Fahrer jeglicher anderer Fahrwerke glauben immer, dass es nun besser ist. Das ist tatsächlich nicht immer so aber öfter, zumal das Serienfahrwerk nicht allzuviel taugt und in meinen Augen ein wirklicher Schwachpunkt bei BMW ist
    Zitat Zitat von GS Q Beitrag anzeigen
    Muss man diese Öhlins nicht regelmäßig warten?!
    Nö, aber man kann und wundert sich dann was da für eine Brühe rauskommt. "Müssen" tut man beim Sporteinsatz also z.B. in einem echten Crosser. Das trifft da aber bei jedem Federbein zu. Andersherum wechselt man ja auch das Gabelöl bei konventionellem Aufbau.

    Nach Wechsel von meiner letzten 1100 auf die 1150 habe ich von Anfang an Öhlins eingebaut und bin mit den Serienbeinen keinen Meter gefahren. Offen gestanden habe ich mir gedacht: "ist der Unterschied wirklich so gross, dass Du die Kohle ausgeben "musstest"?". Nach vielleicht 2000 Km habe ich dann das praktisch identische Mopped eines Spezls gefahren (wir haben gleichzeitig beim gleichen Händler gekauft) und stellte fest "ja doch, der Unterschied ist gross!"
    gerd

  6. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Meine '98er 1100GS hat jetzt über 100.000 km auf dem Buckel, und das Originalfahrwerk ist sicher nicht mehr das beste. Wenn ich mir ein neues Fahrwerk von Wilbers oder WP hole, bin ich 1.000 Euro los - ganz schön viel Schotter für ein 18 Jahre altes Mopped.

    Jetzt habe ich auf eBay das hier gesehen:

    https://www.ebay.de/itm/291771415622

    Das sind zwei Federn im Austausch. Kostet 200 Euro, das sind viel weniger als 1.000 Euro. Bringt das was?


    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt
    Frank du hast PN. Dein Postfach ist voll.

    ciao
    Eugen

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von EugenGS Beitrag anzeigen
    Frank du hast PN. Dein Postfach ist voll.

    ciao
    Eugen
    Ich hab mal wieder was gelöscht. Magste nochmal probieren?


    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt

  8. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    932

    Standard

    #18
    Ich hab mit Öhlins, WP etc. keine Erfahrung.
    Wie gut die HH-racetech Überholungen sind weiß ich auch nicht...........
    Hab mir wg. guter Beziehungen nach Niedereschach ein TT-Fahrwerk eingebaut und bin sehr begeistert. Ich finde zwar das es trotz der %te viel Geld war aber es hat sich für mich absolut gelohnt. Bin ebenfalls ein "schwerer Junge"


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Was haltet ihr von der Optik der "Neuen"?
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 15:50
  2. Kanzlerduell was wird`s bringen?
    Von Topas im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.09.2013, 16:38
  3. Was bringen die neuen Zylinderköpfe wirklich?
    Von Kardan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 13:47
  4. Was bringen Reifenempfehlungen?
    Von spitzbueb im Forum Reifen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 21:46
  5. Schnabelumbau 1100 GS,Was braucht man für die Jungs vom TÜV?
    Von AndiP im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2004, 21:16