Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

CO-Gehalt zu hoch - 1100 GS läuft zu fett!

Erstellt von Polly, 18.04.2009, 10:49 Uhr · 15 Antworten · 5.025 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.02.2006
    Beiträge
    1.405

    Standard CO-Gehalt zu hoch - 1100 GS läuft zu fett!

    #1
    Hallo an alle Technik-Freaks,

    meine 1100 GS Bj. 95 (mit Kat) hatte bei der AU einen CO-Gehalt von ca. 7 %, sie läuft auch deutlich erkennbar zu fett (Geruch), läuft ansonsten sehr gut ohne Ruckeln und Zuckeln mit Leistung satt, absolut stabiler Leerlauf.
    Die Lambdasonde sendet konstant ca. 820 mV, was ja auch richtig ist in Anbetracht des fetten Gemisches.
    Beim Gaswegnehmen geht das Lambdasignal ganz kurz auf ca. 50 mV runter, steigt aber sofort wieder auf über 800 mV an.
    Keine Änderung im CO-Gehalt ob Lambda-Sonde ein- oder ausgesteckt.


    Im Fehlerspeicher ist kein Fehler hinterlegt. Reset habe ich gemacht.
    Temperaturanzeige im FID funktioniert, ist das das gleiche Signal wie das Temperatursignal für die Motronic?

    Warum magert die Motronic nicht ab, obwohl sie von der der Lambdasonde permanent das Signal "zu fett" bekommt.
    Hat jemand einen Tip, wo der Hund begraben sein könnte?

    Welcher Pin an der Motronic ist der Lambdasondeneingang, vielleicht ist am Kabel zwischen Sonde und Motronic ein Kabelbruch?

    Oder kann die Sonde im Eimer sein, obwohl der Spannungswert eigentlich passt?



    Danke und Grüße, Polly

  2. GS-Reiner Gast

    Standard

    #2
    Hallo!

    Kann es sein, daß da der verkehrte oder kein Kodierstecker drin ist? Sitzt unter der Sitzbank bei den Sicherungen.

    Bin mir jetzt nicht ganz sicher, meine aber der sollte rosa sein. Haben wir hier aber unter >Suche>Codierstecker.

    Lambdasonde wäre natürlich auch eine Möglichkeit. Oder der Fühler auf dem Luftfilterkasten.

    Gruß Reiner

  3. Registriert seit
    18.02.2006
    Beiträge
    1.405

    Standard

    #3
    Danke Reiner,
    Kodierstecker ist drin, allerdings ein gelber.
    Fühler auf dem Lufi ist eine Möglichkeit, wie kann ich den prüfen?

    Grüße, Polly

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #4
    Hi Polly.
    Der gelbe Codierstecker ist falsch!
    Du brauchst den rosafarbenen, der zwischen 30, 87 und 87a brückt.
    Dein gelber brückt nur zwischen 30 und 87.
    Du kannst dir ja zu Testzwecken selber eine solche Kabelbrücke basteln. Mehr ist im Codierstecker eh nicht drin. Dann teste erneut und du wirst sehen, es funktioniert wieder.

  5. Registriert seit
    18.02.2006
    Beiträge
    1.405

    Standard

    #5
    Reiner und Hermann,

    Ihr seid Helden, gebrückt nach Anleitung und:
    CO-Gehalt von 0,4!

    Tausend Dank, Polly

  6. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    563

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Polly Beitrag anzeigen
    Reiner und Hermann,

    Ihr seid Helden, gebrückt nach Anleitung und:
    CO-Gehalt von 0,4!

    Tausend Dank, Polly
    Schön daß es so schnell und einfach für dich geklappt hat.
    Ein gutes Forum ersetzt gar manchen Gang zum

    Mich würde interessieren, wie deine Maschine jetzt läuft.
    hat sie durch den gelben Stecker mehr Sprit bekommen?
    Oder was verstellt sich da? Ist das so eine Art Renn-Codier-Stecker???

    Klärt mich bitte auf.

    Gruß
    Peter

  7. GS-Reiner Gast

    Standard

    #7
    Hallo!

    Der gelbe Stecker berücksichtigt das Signal der Lambdasonde nicht wenn ich richtig informiert bin. Somit findet keine Regelung statt.

    Dürfte jetzt etwas weniger Sprit verbrauchen das Teil.

    Gruß Reiner

  8. Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    353

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von GS-Reiner Beitrag anzeigen
    Der gelbe Stecker berücksichtigt das Signal der Lambdasonde nicht wenn ich richtig informiert bin. Somit findet keine Regelung statt.
    Was hat der gelbe Stecker denn überhaupt für eine Bewandnis und welche Daseinsberechtigung? War der für die Kat-losen Modelle?
    Kann man über einen solchen Stecker ein zu mageres Gemisch (z.B. offener Lufi) regulieren?
    Gruß

  9. GS-Reiner Gast

    Standard

    #9
    @Bernd
    Der olivgelbe Stecker ist nach meiner Tabelle für:

    R 850 GS
    R 850 R
    R 1100 S
    R 850 C
    jeweils mit Kat und Ausführung ECE

    Gruß Reiner

  10. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von die_kleine_q Beitrag anzeigen
    Was hat der gelbe Stecker denn überhaupt für eine Bewandnis und welche Daseinsberechtigung? War der für die Kat-losen Modelle?
    ...
    Gruß
    Für die Kat-lose 11er GS gibt's den beigefarbenen Stecker.

    Zitat Zitat von die_kleine_q Beitrag anzeigen
    ...
    Kann man über einen solchen Stecker ein zu mageres Gemisch (z.B. offener Lufi) regulieren?
    Gruß
    Dafür hat's die Lambda-Sonde.....

    Aber schaut euch doch einfach mal beim Gerd auf www.powerboxer.de die schöne Liste der verfügbaren Codierstecker (hiernach suchen!) und deren Verwendung an.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölverdünnung / Maschine läuft zu fett - warum?
    Von OGonneck im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 16:42
  2. CO-Gehalt
    Von GS-Reiner im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 23:23
  3. 9 Jahre und sie läuft und läuft und läuft
    Von ulixem im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 16:17
  4. Biete R 1100 GS + R 850 GS Sportsitzbank BMW R 850/1100/1150 GS X-HOCH neues Design
    Von Ahlewurscht im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 12:39
  5. 1100 GS läuft nicht mehr richtig
    Von frank69 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 11:13