Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Was is dran an bösen ABS geschichten?

Erstellt von cookie87, 15.01.2009, 18:20 Uhr · 23 Antworten · 2.251 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.12.2008
    Beiträge
    52

    Standard Was is dran an bösen ABS geschichten?

    #1
    Moin!
    Habe früher schon böse ABS geschichten gelesen/gehört, und aktuell (in diesem Moment via ICQ) sülzt mir ein Kollege die Ohren voll ich solle die Finger davon lassen. Er behauptet, wenn man zb schnell beschleunigt, und dann hart bremsen will nimmt das abs den druck zwar weg, aber man kann auch nicht mehr bremsen. das selbe soll passieren wenn man unterschiedliche fahrbahnverhältnisse "bremsend" überfährt...

    Ist da was dran, oder kann ich unbesorgt sein und mich aufs ABS verlassen?

    mfg
    der cookie

  2. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #2
    der kollege hat recht, abs funktioniert in kaum einem pkw fehlerfrei.
    die eu plant ein abs-verbot ab 2010.

    wirklich bitte die finger davonlassen.

    auch ansonsten solltest du kein moped fahren, ist auch total gefährlich.
    hat mir auch ein kollege erzählt.

    bemüh mal die suchfunktion, hier gibt es auch einen thread das boxerfahren total gefährlich ist.

    hier schreiben quasi nur untote mopedfahrer.

  3. Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    367

    Standard

    #3
    Nu macht ihm doch mal keine Angst... Jeder fängt mal an.

    Also, du kannst mit ner GS bedenkenlos fahren. Eigentlich mit allem, was serienmäßig und zugelassen ist. Da achtet Vatter Staat ja schon drauf.

    Ich bin so alt wie du, fahre ne 11er GS. Ich sags dir, es gibt nix geileres!

  4. Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    489

    Standard

    #4
    Was is dran an bösen ABS geschichten?

    Nichts!?

    Sollte das Rad blockieren, wird die Bremse leicht geöffnet um das Blockieren zu verhindern.


    Lies das hier mal:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Antiblockiersystem

  5. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #5
    in deutschland soll es eine verschrottungsprämie für abs-fahrzeuge geben , wenn man sich einen auto holt welches ringsum nur trommelbremsen hat.

  6. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Mikey Beitrag anzeigen
    .. Jeder fängt mal an.
    womit, mit dem selbstständig denken?

  7. Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    489

    Standard

    #7
    Arbalo ich denke wir haben es verstanden.

    Cookie wenn du noch fragen hast ... einfach fragen!

  8. Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    63

    Standard

    #8
    Also ich bin ja kein Technik Gott....

    aber das ABS hat die Aufgabe das Blockieren des Rades zu verhindern.
    Dem System ist es Grundsätzlich egal auf welchem Belag du unterwegs bist.

    Über den Sensor wird erkannt ob sich das Rad dreht oder nicht.
    Das System macht die Bremse auf wenn das Rad blockiert weil ein zu starker Bremsdruck(im Verhältnis zu der Reibung Reifen/Straße) anliegt.

    Das "öffnen" der Bremsanlage wird in Bruchteilen einer Sec. geregelt.

    Das System soll zum einen wie beim Auto das Lenken während dem Bremsen das Lenken möglich machen und noch wichtiger das wegrutschen des Vorderrades(durch das blockieren) verhindern.

    Wenn man von vollem Beschleunigen in volles Bremsen übergeht besteht immer und bei jedem Mopped das Risiko zu Überbremsen, da in der ersten Zeit erst ein bestimmtes Gewicht von hinten nach vorne Verlagert wird.

    Diese Radlastverteilung ist immer vorhanden, wenn man jedoch langsam den Bremsdruck steigert ist die Chance zu Überbremsen viel geringer da mit dem Steigenden Gewicht auf dem Vorderrad mehr Reibung zwischen Straße und Reifen entsteht.

    Aber und das ist auch sehr wichtig: Am Anfang einer "Notbremsung" bist du im Normalfall sehr schnell.
    Drum ist es genau da wichtig stark zu Bremsen, denn da kann man noch was rausholen!!

    Jedoch ist es wie beim Auto auch so dass das ABS den Bremsweg nicht verkürzt!

    Deshalb sollte man immer egal ob man ABS hat oder nicht sein Mopped und vor allem seine Bremsanlage so gut kennen dass man den Bremsduck so wählt dass man ganz kurz vor dem Blockieren des Rades ist.

    Das ABS ist eigentlich nur ein Schutzsystem das dir helfen soll wenn du aus "Angst" vergisst selber die Bremse wieder auf zu machen.

    Es ist also kein Allheilmittel aber soll dir Haupsächlich die Angst vor dem "zu starken" Bremsen nehmen.

    Sei froh wenn du es hast und vergiss das Gerede dass das was schlechtes ist!!

    Gruß
    Stephan

    PS: Gilt alles nur auf der Straße.
    Für Off-Road musst du die HP ler fragen

  9. Registriert seit
    09.12.2008
    Beiträge
    52

    Standard

    #9
    Wie ABS funktioniert weiß ich. trotzdem danke an willson.
    Habe nicht gedacht, dass ABS schlecht ist, nur unterstelle ich gerne das alles was neu ist auch mal kinderkrankheiten hat, und da ich mir ne GS von 94 holen möchte, als die ganze geschichte beim moped ja doch noch sehr neu war, uuund ich mich dann auch noch dran erinnern kann mal nen artikel gelesen zu haben über nen bösen unfall und rückrufaktionen.
    ist mir relativ egal wenn ich mich hier grad unbeliebt mache, aber hast du arbalo auch schon mal nen konstruktiven beitrag geschrieben? so machts ja gleich richtig spaß, was soll den ein forum bringen, wenn man da keine fragen stellen kann? hast darüber schon mal nachgedacht?
    so weiter im text...
    Das ABS von BMW ist also top und fehlerfrei ja?
    Dass das ABS im regelfall einwandfrei funktioniert, zweifle ich absolut nicht an, aber ein fehlversagen in bestimmten situationen könnte ich mir trotzdem vorstellen

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.770

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von cookie87 Beitrag anzeigen
    Wie ABS funktioniert weiß ich. trotzdem danke an willson.
    Habe nicht gedacht, dass ABS schlecht ist, nur unterstelle ich gerne das alles was neu ist auch mal kinderkrankheiten hat, und da ich mir ne GS von 94 holen möchte, als die ganze geschichte beim moped ja doch noch sehr neu war, ...

    nu schmeiss mal nicht alle generationen das abs durcheinander ...

    1988 kam das abs bei BMW als extra in die ersten moppeds.
    rückrufgeschichten waren eher für die modelle von 2003-2006 aktuell.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geschichten am Zoll
    Von Karlson im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 01:57
  2. Geschichten erzählen?
    Von MacDubh im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 15.11.2011, 21:50
  3. Quhle FAQs mit bösen Antworten
    Von Raubritter im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 13:41
  4. Öl-Verbrauch - Geschichten aus den USA
    Von HaJü im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 22:10
  5. Solche Geschichten............
    Von Peter im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 18:11