Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

dringende Anfrage Hiiilfe!!!

Erstellt von rascall, 29.01.2013, 13:46 Uhr · 35 Antworten · 3.190 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    13

    Standard dringende Anfrage Hiiilfe!!!

    #1
    Hallo liebe Kollegen des GS Forums,

    zuerst mal danke für die Aufnahme ins Forum, ich freue mich auf viele Ideen und Schrauberhilfe von Euch....
    Ich bin seit ein paar Wochen Besitzer einer GS (R 1100 GS/BJ 1997 mit 40´km auf dem Buckel)
    Beim Service (Ölwechsel) ist mir aufgefallen das meine GS beim Hauptständer auf der rechten Seite Betriebssaft (ÖL) verliert. Habt Ihr Erfahrung mit diesem Thema, wie bekomme ich das wieder Dicht (Molikott und Ständer abbauen)....??
    Bitte um Ideen und Hilfe....?????

    Danke Euch
    Lg. Michael

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #2
    vll mal sauber machen und lokalisieren wo es wirklich herkommt ...kann alles sein auch der Simmerring Kupplung
    Bild wäre gut..!

  3. Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    #3
    Hallo Nolimit, ausser an der Stelle ist der Motor knochentrocken......

    img_1340_1.jpg
    Der Vorbesitzer dürfte da schon was getan haben (siehe Dichtpaste an der Schraube)....

  4. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #4
    das ist sehr wahrscheinlich Silikondichtmasse....

    Ich würde alles zerlegen und mit Bremsenreiniger saubermachen und warmlaufen lassen ...evtl neue (andere) Oelwanne
    oder mit Kaltmetall zumachen....

  5. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #5
    Hi rascall.
    Wenn es wirklich an der Schraube rauskommt, dann ist es ein Riss im Motorblock. Da darf kein Öl tropfen. Meine Vermutung geht aber eher in Richtung Simmering (Motorausgang/ Getriebeeingang), da auch Laufspuren von "weiter oben" zu sehen sind.
    Sollte es ein Riss im Block sein und du die GS erst jetzt gekauft haben, dann hat dir der Vorbesitzer einen großen Mangel verschwiegen. Nochmal: an der Aufnahme des Hauptständers darf kein Motoröl rauskommen.
    Vielleicht hat der VB aber auch nur mal die Steckachse neu gelagert und geschmiert und mit der Dichtmasse versucht, das Ganze vor eindringendem Schmutz zu schützen.

  6. Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    #6
    Neue Ölwanne bringt nix.... ist das Motorgehäuse.....
    img_1341_klein.jpg
    img_1338_klein.jpg

  7. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    ...evtl neue (andere) Oelwanne
    ....
    ??
    Andere Ölwanne bedeutet beim Boxer 2 neue Gehäusehälften...

  8. Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    #8
    Hallo Hermann, als ich die GS gekauft habe ist sie nicht gelaufen....das Öl lag an der tiefsten Stelle.....
    lg. Michael

    - - - Aktualisiert - - -

    jep... genau... das würde ich mir gerne ersparen.....den motor zerreissen bringt nix... da ist der aufwand grösser als der nutzen....

  9. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    ??
    Andere Ölwanne bedeutet beim Boxer 2 neue Gehäusehälften...
    jepp Du hast Recht....da ist keine Oelwanne ...dann hilft nur gucken wo es rauströpfelt und Reparieren....wenn möglich.

  10. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.352

    Standard

    #10
    wenn du einmal am Schrauben bist- Anlasser raus u.ins Kupplungsgehäuse geschaut,da sollte alles trocken sein. Wenn nich weißte auch gleich wo s herkommt
    Gruß Bernd


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. neu und anfrage zur sitzhöhe
    Von zoba im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.09.2012, 18:22
  2. Brauche bitte eure HIIILFE
    Von steinstark im Forum Navigation
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.09.2008, 13:09
  3. Allgemeine Anfrage
    Von chrisu im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.07.2004, 01:10