Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 99

Drosselklappentickern

Erstellt von m.a.r.t.i.n, 12.05.2016, 21:01 Uhr · 98 Antworten · 8.972 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    474

    Standard Drosselklappentickern

    #1
    Hallo zusammen,
    habe da mal eine Frage bezüglich des bekannten "Drosselklappentickern"
    Meine Q hat seit ein paar Tagen die 40tkm voll und genau seither stelle ich nun das Tickern an der rechten Drosselklappe fest.
    Das Tickern ist nur im Standgas zu hören und man kann es fühlen, wenn man den Finger an die Scheibe vom Gaszug legt.
    So weit so gut - denn ansonsten läuft die Gute bestens.
    Hab die Q mit 38 TKM gekauft und der Vorbesitzer meinte, die Synchronisierung sei vor kurzem gemacht worden.
    Was meint ihr - muß ich mir Sorgen machen??
    Mich würde es nicht weiter stören.

    gruß m.a.r.t.i.n.

  2. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #2
    Mit 40.000 km ist recht früh. Schau mal ob im Leerlauf auch wirklich beide Gaszüge entlastet sind.

    ciao
    Eugen

  3. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    474

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von EugenGS Beitrag anzeigen
    Mit 40.000 km ist recht früh. Schau mal ob im Leerlauf auch wirklich beide Gaszüge entlastet sind.

    ciao
    Eugen
    Hab gerade mal nachgeschaut.
    Beide Gaszüge sind im Leerlauf entlastet.
    Wenn ich die Scheibe vom Gaszug richtung Motor drücke, lässt das Klackern nach.

    Gruß
    m.a.r.t.i.n

  4. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    474

    Standard

    #4
    Nach etwas Lektüre im Powerboxer und hier im Forum scheint es mir von Vorteil zu sein,
    doch mal die Drosselklappen zu synchronisieren.
    Jetzt ist die Frage Schlauchwaage bauen und selber machen ?
    Oder dem Schrauber des Vertrauens mit Synchronuhren die Arbeit überlassen.
    Tendiere zum Selbermachen aber hab diesbezüglich noch keine Erfahrung.
    Bin für Tips und Ratschäge immer dankbar.
    Gruß
    m.a.r.t.i.n

  5. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    764

    Standard

    #5
    Am Tickern ändert das aber nix Dass Synchronisieren ist ganz nett, m.E. aber massiv überbewertet. Wenn der Hobel gut läuft und sich Vibrationen im Rahmen halten würde ich garnichts machen.

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.054

    Standard

    #6
    Hi
    Wenn die Drosselklappen im Leerlauf tickern sind sie nicht entlastet. Wie sollen sie denn tickern wenn sie an-/aufliegen?
    Da synchronisiert jemand indem er an den Zügen auf Gleichlauf einstellt!
    gerd

  7. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.537

    Standard

    #7
    hallihallo,

    bei den ganz alten 11ern ohne seilzugverteiler ist es tatsächlich kaum möglich zu synchronisieren, ohne daß die rechte klappe im leerlauf schon leicht am zug hängt. sonst läuft diese klappe einfach nach.

    ab den modellen mit verteiler gehts selbstverständlich.

    @martin:
    bei gerds powerboxer oder bei wiemann lesen!
    wenn alles verstanden, machen.
    ansonsten nochmal lesen und ggfs. gezielt hier nachfragen!

    und währenddessen kurz ne waage basteln...

    grüße vom elfer-schwob

  8. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    474

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen

    bei gerds powerboxer oder bei wiemann lesen!
    wenn alles verstanden, machen.
    ansonsten nochmal lesen und ggfs. gezielt hier nachfragen!

    und währenddessen kurz ne waage basteln...

    grüße vom elfer-schwob
    So wirds gemacht- Erstmal Danke - werde berichten.

    Gruß
    m.a.r.t.i.n

  9. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    474

    Standard

    #9
    Los gehts, sprach der Frosch und sprang in die Kloschüssel.
    Nachdem ich nun Gerds Ausführungen bei PB zum Thema"Gemischaufbereitung, Praktisches Vorgehen sowie Stellglieder und Fehler" durchgelesen und gefühlt 10 Prozent verstanden habe, kommen mir erste Zweifel an meinem Vorhaben.
    Immerhin läuft der Motor erstklassig - null Konstantfahrruckeln - super Gasannahme - gleichmäßiger und ruckelfreier Leerlauf.
    Nur dieses Klickern an der rechten Drosselklappe.
    Und das habe ich jetzt mal genauer unter die Lupe genommen und folgendes festgestellt:
    Der Gaszug liegt tatsächlich nicht 100%ig auf dem Leerlaufanschlag auf, sondern hängt ca. 0,6 mm über der Anschlagschraube.
    Wenn ich ihn per Hand auf die Anschlagschraube drücke, hört das Tickern auf.
    Und da fällt mir wieder Elfer-Schwobs Beitrag ein:

    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen

    bei den ganz alten 11ern ohne seilzugverteiler ist es tatsächlich kaum möglich zu synchronisieren, ohne daß die rechte klappe im leerlauf schon leicht am zug hängt. sonst läuft diese klappe einfach nach.
    Jetzt frage ich mich ob der Aufwand sich lohnt, wenn das Ergebnis am Ende evtl. das gleiche ist - nämlich das der Gaszug wieder leicht hängt.

    Gruß
    m.a.r.t.i.n

  10. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    765

    Standard

    #10
    hast du jetzt mit oder ohne Seilzugverteiler ?
    Hast du ohne, lass es bleiben.


 
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte