Seite 2 von 21 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 202

Einspritzdüsen Umrüstung

Erstellt von Lumpenseckel, 15.11.2014, 16:13 Uhr · 201 Antworten · 43.563 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von hoechst Beitrag anzeigen
    Lass die HARIBO aus dem Puttes und schon gehts besser Alles Gute.
    Netter K-ollege

  2. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #12
    mal ein Gedanke in eine andere Richtung gegrübelt,

    wenn die Zerstäubung mit den 12ern Düsen so fein ist, dass die Zündfähigkeit selbst im kaltem Zustand so gut wird, das der Motor sofort Standgas hat, wird sich bei Betriebstemperatur die Lambdasonde darauf einstellen.
    Der Verbrauch wird vermutlich sinken.

    Was ist mit den Bauteilen im Motor die thermisch belastet sind.
    Werden diese durch weniger Einspritzmenge jetzt höher belastet ?

  3. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.070

    Standard

    #13
    Hmh,
    meine Gedanken dazu: Das Gemisch ist durch die feinere Zerstäubung offensichtlich zündfähiger. Die Sonde misst den Restsauerstoffgehalt im Abgas. Ob die bessere Zündfähigkeit auch automatisch einen anderen lambdawert liefert, weiss ich nicht und muss auch gar nicht sein. Die Motronik steuert über diesen Wert (ist nicht nur einer, sondern die Sonde kennt nur 'zu fett' und 'zu mager'; die Motoronik regelt permanent nach) die einzuspritzende Benzinmenge. Gewünschter lambawert = ca. 1. Falls über die bessere Zerstäubung der Restsauerstoff < 1 sein sollte (=zu fett), wird weniger Benzin eingespritzt. Dann vielleicht auch absolut weniger als im Orischinolzustand. Aber auch dann läuft der Motor (mit weniger) Sprit bei lambda ca. 1. Ich denke nicht, dass der Motor eine bestimmte 'absolute' Benzinmenge (zumindest in gewissen Bereichen) benötigt, um nicht zu heiss zu laufen. Ein Motor läuft zu mager bei lambda > 1, zu fett bei lambda < 1. Wenn die Motronik das hin bekommt, ist alles ok. Die Experten bitte...

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #14
    Hi
    Zitat Zitat von T2-SWA Beitrag anzeigen
    mal ein Gedanke in eine andere Richtung gegrübelt,

    wenn die Zerstäubung mit den 12ern Düsen so fein ist, dass die Zündfähigkeit selbst im kaltem Zustand so gut wird, das der Motor sofort Standgas hat, wird sich bei Betriebstemperatur die Lambdasonde darauf einstellen.
    Der Verbrauch wird vermutlich sinken.

    Was ist mit den Bauteilen im Motor die thermisch belastet sind.
    Werden diese durch weniger Einspritzmenge jetzt höher belastet ?
    Die Einspritzmenge ist nicht geringer. Der evtl. Minderverbrauch liegt am verbesserten Kaltlauf.
    gerd

  5. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #15
    Nochmal nach vorne Schubs

  6. Registriert seit
    08.10.2006
    Beiträge
    175

    Standard

    #16
    Habe mich auch dazu entschloßen es zu testen!

    Heute erste längere Runde gefahren. Bin begeistert, hängt wirklich gut am Gas.

    Wesentlich ruhigerer Motorlauf vor allem im Bereich von 4-5000 Rpm kaum Vibrationen.
    Man kann sogar im 5. mit 1500 Rpm dahin zuckeln und ruckelfrei beschleunigen.
    Es ist eine wahre Freude damit zu fahren. Man spürt richtig der Motor fühlt sich wohl.
    Und das alles noch bei einem km Stand von 130.000.

    Danke und Gruß
    Holger

  7. Registriert seit
    10.10.2014
    Beiträge
    54

    Standard

    #17
    Welche Version der ESV has du montiert

  8. Registriert seit
    08.10.2006
    Beiträge
    175

    Standard

    #18
    Wenn schon denn schon.

    Die 1200er!

  9. Registriert seit
    11.05.2014
    Beiträge
    159

    Standard

    #19
    Die neue Suzuki DL 1000 hat sogar schon 10 Strahl Einspritzventile. Ich hab die 12er verbaut und bin auch sehr zufrieden mit dem umbau!
    Gruß Jürgen

  10. Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    960

    Standard

    #20
    So Jungs,

    mein Bericht vom WE. Ich kann "Boxer Laie" nur zustimmen!!!

    Ffreitag bin ich mal dazu gekommen, meine 12er ESD einzubauen. Vorab, es hat ca ne halbe Stunde gedauert. Danach bin ich gefahren. Boah, was für ein Unterschied. Ich kenne zwar nur meine 11er. Aber es ist kein Vergleich zu vorher. Der Motor läuft wirklich weicher und zieht saber hoch. Unten herum kann ich im 5. Gang ganz ruhig mit 50Km/h dahin rollen. Und im Bereich des Landstrassentempos 100 - 140Km/h da zieht der durch - grins, grins, grins. Es sind weniger Lastwechsel beim Gas wegnehmen oder Gas geben. Ich hab´s genossen.

    Gruß Geo

    esd_rechts.jpgesd_rechrs_abdeckung.jpgesd_links_abdeckung.jpgesd_links.jpg


 
Seite 2 von 21 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rückruf wg. Umrüstung Hebelgeber
    Von Heizgriff im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2009, 18:34
  2. Umrüstung 80 GS auf 100 GS
    Von madhoney77 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 18:11
  3. Umrüstung auf Stahlflex-Bremsleitungen
    Von Andy HN im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 08:28
  4. 17" Umrüstung
    Von GSteffen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.2007, 17:41
  5. Umrüstung auf Ethanolantrieb
    Von mysocratesnote im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2006, 11:48