Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Eprom Tuning Chips von John

Erstellt von Julian1100gs, 25.02.2015, 18:21 Uhr · 23 Antworten · 6.658 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    #11
    Hallo Julian,
    musst Du noch ein Mal genau prüfen? Schau mal innen rein ob die Klappen gleichmäßig auf machen.
    Den Seilzugverteiler prüfen, etwas scheint ja schwergängig zu gehen.
    Prüfe auch mal ob der Endanschlag zu den Klappen stimmt, eventuell ist da was verbogen,
    sind ja nur Blechzungen und Du ziehst das dann über den Zug bei?

    Habe bei mir geschaut, geht gleichmäßig bis an den Anschlag, beide.


    Zum Leerlauf, den Poti eingestellt das er aus geht beim Gas geben und auf die 380mV gestellt?

    Bin aber auch nicht der große Synchron Experte.


    Gruß Martin

  2. Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    113

    Standard

    #12
    Hey, ja ich kann wenn ich etwas stärker ziehe auch die rechte DK bis zum anschlag ziehen...echt komisch. Wenn ich die Leerlaufanhebung betätigte öffnen sie sich gleichzeitig synchron.

    Jedenfalls habe ich heute erstmal einen Ölwechsel gemacht, Taferl geholt und eine Probefahrt gemacht:

    Ab 2000 Touren geht die Fuhre im 2ten Gang viel besser vorwärts als vorher. Im Dritten gang ruckelts etwas mehr beim Beschleunigen bei 2000/U/min aber viel besser als davor.
    Auch im dritten gang Power bis zum Drehzahlbegrenzer ohne db Killer- vorher undenkbar...also von der Leistung her hat sich deutlich (!!) was getan. 4+ 5 Gang konnte ich noch nicht ausdrehen.

    Bezüglich KFR bin ich mir noch unschlüssig, muss mir mal einen komplett glatte Straße suchen. Nur zwei negativ Punkte sind mir aufgefallen:

    Bei etwa 3000 - 4000 Touren im Schiebebetrieb hab ich hin und wieder alle paar Sekunden mal einen Zündaussetzer. Aber nicht wie typisches KFR sondern viel ausgeprägter.
    Weiters ist der Leerlauf etwas unruhig, so dass man es minimal am Drehzahlmesser sieht. Ich fahr nochmal eine größerer Runde zum Winterschmodder rausblasen und häng ich nochmal die Schläuche an.

    Weiters sind meine SR Krümmer tatsächlich an manchen Stellen blau angelaufen. Ob das jetzt gut ist kA

  3. Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    #13
    Hallo,
    die Drosselklappen müssen gleichmäßig gehen, auch ganz oben, sonst läuft ja ein Zylinder vor, der andere wird mitgeschleppt. Seilzugverteiler, Seile alle leicht gängig? Prüfen, eventuell Drosselklappen Grundeinstellung machen, wie bei Gerd beschrieben.

    Deine ist ohne Kat, Lambda, da hast Du doch ein CO Poti rechts unter der Sitzbank, würde ich mal fetter stellen.

    Würde sagen dass der Chip noch nicht ganz passt, wegen dem rucken, ohne DB-Killer, auch das blaue anlaufen vom Krümmer ist so ein Zeichen für zu Mager.

    Mach erst mal die Grundsachen, Drosselklappen prüfen, Drosselklappenpoti einstellen (bei Gerd, bei Fehlerspeicher auslesen), genaue Synchronisation, CO-Poti einstellen wenn sie hat.

    Nach dem Chip wechsel, Zündung an, 2x Vollgas geben, danach erst starten! (Motronik ein regeln).

    Wie ist der Chip im Sicherungskasten gesteckt? Eventuell kannst Du da noch was umstecken?

    Habe mal zum Verständnis mein Einstellungsblatt vom Liedke Chip angehängt, habe erst mit Stellung 6 angefangen und danach konnte ich runter auf Stellung 2 gehen, 6 war zu fett.

    Es macht schon einiges an Arbeit bis sie gut läuft, aber es lohnt sich.

    Gruß Martin
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken chip_bearbeitet.jpg  

  4. Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    113

    Standard

    #14
    Hey Bertold,

    Das DK Problem tritt glaub ich nur auf den letzten 2mm auf. So feinfühlig geb ich da kein gas im Echtbetrieb, da wird sowieso ganz aufgerissen ;-) Stört mich trotzdem enorm. Wie gesagt ich muss nochmal die Schlauchwaage anhängen.

    Der Chip ist im Steuergerät selbst verbaut. Man gibt den originalen raus und John seinen rein.
    Den Poti muss ich auch noch einstellen. Hat John selbst gesagt. Bei 3500 U/min genau 1,8% CO!

  5. Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    113

    Standard

    #15
    Also Resümee:

    Poti nach Gefühl eingestellt. Jetzt passt die Leistung in allen Drehzahlbereichen. KFR bei 2500 U/min könnte Einbildung sein oder an der Straße liegen. Muss nochmal die Schlauchwaage dranhängen. Jedenfalls läuft sie jetzt wie ein Glöckerl....von 3-5000 touren zieht sie sauber hoch mit deutlich mehr Drehmoment als vorher und ab 4800-5000 U/min geht die Post ab dass alles zu spät ist. Und zwar so dermaßen, dass mir heute bei 110-120kmh (die Zeit hatte ich um danach auf den Tacho zu schaun) in einer lang gezogenen mittelstarken Kurve das Heck im 3. Gang (!!!!) auf trockenem griffigen Asphalt nach vor gekommen ist. Zum Glück stellt sich meine GS im Drift von selbst auf, aber das war grenzwertig. Ich hab zwar Mitas E07 drauf, aber das ist mir bis dato nur im 1 und 2. Gang bei starken Kurven passiert...

    Ich kann zumindest den Super Mod Chip sehr empfehlen! Aja, Verbrauch waren 6,51 L/100km bei vielen Vollgasorgien in den Bergen. Schockt mich garnet weil viel weniger hab ich vorher auch ned verbraucht.

  6. Registriert seit
    10.04.2014
    Beiträge
    56

    Standard

    #16
    Servus,

    hab´ mir gerade den Stage 8 Chip von John bestellt.
    Meine 1100 GS läuft zwar jetzt schon sehr gut (mit modifiziertem Schalldämpfer, K&N Luftfilter, Ansaugrohre 1100 RS, Einspritzventile 1200 GS, Öhlins Federbein), aber bekannterweise ist das Bessere der Feind des Guten... .
    Bin gespannt.

    Grüße,
    Michael.

  7. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #17
    Dann lass mal hören, wenn's was dazu zu Melden gibt!

  8. Registriert seit
    10.04.2014
    Beiträge
    56

    Standard

    #18
    ... die Lieferung war jedenfalls schon mal ultraschnell:
    Sonntag Abend bestellt/ bezahlt und heute war er da (kam aus Griechenland).

    Einbau und Probefahrt muß leider noch ein bisserl warten- hab´ die GS zur Zeit etwas zerlegt zwecks Pulverbeschichtung u. Lackierung diverser Teile und ein paar frische Sachen gibt´s auch noch dazu.

    Melde mich wieder.

    Viele Grüße,
    Michael.

  9. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.598

    Standard

    #19
    Hallo Leute,
    wer einen billigen Chip kauft, kauft zwei mal.
    Ich hab den Powercommander drin und der lief nicht schlecht, dachte ich.

    Dann war ich bei Host Liedke, jetzt läuft sie.
    Zwei bekannte haben mich mit ihren 1150 gefragt was ich getunt hab nicht getunt sondern Liedke.

    Einfach geil und das macht Spass.

  10. Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    145

    Daumen hoch

    #20
    Hallo Michael,
    mach erst mal die RS Rohre raus und gekürzte GS Rohre rein (-3,5cm) Die RS Rohre bringen nur ein Drehmoment Einbruch unten, oben vielleicht 2PS meht, darauf kannst Du verzichten. Du brauchst Druck in der Mitte und unten aus der Kurve raus.

    Was kannst Du auf dem Chip von John einstellen? Bei Liedke, Rennkuh oder BB-Power hast Du 8 Stellungen.

    Die Griechen brauchen zwar auch Geld, ich würde aber die Händler vor Ort unterstützen, auch wegen dem Support

    Gruß Martin


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.2014, 06:03
  2. Tuning chip vom Inmotion tuning graz?
    Von erthy im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 15:02
  3. Von John o Groats nach Lands end
    Von Gammelheino im Forum Reise
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 16:23
  4. EPROM-Tuning
    Von sherpaboy im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 13:21
  5. Tuning Chip fürs Steuergerät und Ansaugrohre
    Von peter-biker im Forum Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.2006, 09:41