Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 69

Erfahrungen "Billig"- Anlasser

Erstellt von GS Q, 22.10.2014, 20:30 Uhr · 68 Antworten · 16.008 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von abdiepost Beitrag anzeigen
    Tach allerseits,
    das Hauptproblem sind die losen Magnete. Richtig? Oder wo klemmt es sonst noch?
    Also heisst Instand setzen -> Magnete in Feldgehäuse pappen. Oder einen Valeo kaufen, oder eine preisgünstige Kopie. Und möglichst ein Zweitteil im Ersatzteillager haben.
    Die hier bereits genannte Lösung - nämlich ein (verbessertes) Feldgehäuse zu erstehen, scheint mir doch da die sinnvollste und preisgünstigste zu sein. Feldgehäuse wechseln, Valeo-'Qualität' bleibt. Übersehe ich was?
    Ich seh das genauso und denke nicht, dass Du da was übersiehst.
    Hab' mir mal hier so ein geklebt/geklammertes Gehäuse "auf Halde" bestellt (Link gab es schon vorher einmal hier im Thema, 45.- ink. Versand), ne Idee günstiger als bei ebäh.

  2. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    #22
    Ach so, falls jemand jetzt im Link sucht:
    Order Nr. 460040, die 4V Anlasser sind linksdrehend, der entsprechende Valeo Anlasser für die 1100/1150 hat die Nr. D6RA55 bzw. /75

  3. Registriert seit
    25.09.2014
    Beiträge
    71

    Standard

    #23
    Hallo liebes Forum würde gerne einen eigenen Thread eröffnen aber das System lässt mich aus unerfindlichen Gründen nicht, daher versuche ich es hier da es annähernd um das gleiche Thema geht, ich hoffe das ist in Ordnung.

    Mein Anlasser ist hinüber und da ich technisch nicht der begabteste bin und ich ein Neuteil innerhalb von 2 Tagen benötige, habe ich zugeschlagen und habe in der Bucht folgendes Ersatzteil bestellt: (find den Preis ok, Altes Teil muss ich zurückschicken)
    Anlasser BMW R 1100 GS Motorrad Bj.1994-1999 Original | eBay

    So langsam bin ich unsicher was genau ich gekauft habe, der Verkäufer schreibt die ganze Zeit "Original Austauschanlasser", weiter "Original BMW Ersatzteil BMW 12412306700 Friesen 8080098" was bedeutet das letztere?

    Ich habe das Teil nun erhalten, auf dem Gussgehäuse ist "Valeo" eingestanzt, allerdings ist wie häufig im Netz (oder auch auf dem Original bei Ausbau) kein Aufkleber auf dem schwarzen Teil des Gehäuses zu sehen. Woran erkenne ich ob ich jetzt den richtigen Anlasser habe? Kann ich irgendwie sicherstellen, dass das Gerät nicht zu teilen aus China kommt ohne es aufzuschrauben? Aufgrund der Masse an positiven Bewertungen bin ich mir sicher das das ein guter Händler ist, aber durch seine meines Erachtens sehr gewählte Ausdrucksweise bin ich inzwischen so unsicher dass ich am liebsten 300 Euro für das Ersatzteil bei BMW ausgeben möchte.

    Wie seht ihr das? Hat den Anlasser mal jemand gekauft hier und kann berichten?

    Danke und viele Grüße
    Whyet

  4. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Whyet Beitrag anzeigen
    .... Woran erkenne ich ob ich jetzt den richtigen Anlasser habe? Kann ich irgendwie sicherstellen, dass das Gerät nicht zu teilen aus China kommt ohne es aufzuschrauben? Aufgrund der Masse an positiven Bewertungen bin ich mir sicher das das ein guter Händler ist, aber durch seine meines Erachtens sehr gewählte Ausdrucksweise bin ich inzwischen so unsicher dass ich am liebsten 300 Euro für das Ersatzteil bei BMW ausgeben möchte.
    Whyet
    Jetzt wo du ihn einmal mal hast, würde ich den Anlasser mal einbauen und probieren. Wenn er funktioniert, freuen & fahren.
    Wenn nicht, halt zurück (was ich mir bei der verkauften Stückzahl & den Bewertungen kaum vorstellen kann).
    Lass Dich nicht durch fehlende Aufkleber verunsichern. Gibt einige hier im Forum, die die billigen Anlasser fahren und damit glücklich sind.

  5. Registriert seit
    25.09.2014
    Beiträge
    71

    Standard

    #25
    Ja du hast wohl recht, mir bleibt ja auch nichts anderes übrig, wenn ich ins Wochenende auf Zwei Rädern mit Püppi starten will. Hätte trotzdem vorher mal den Verkäufer googlen sollen, da gehen interessante Geschichten um (ein Jahr später wird wohl erneut eine Forderung geltend gemacht zwecks dem Altteil, und wer dann den Rücksendeschein nicht mehr hat wird mit Anwalt dazu aufgefordert nochmal 100 euro zu zahlen.. und und und..) Manchmal ist man direkt bei BMW einfach doch am besten dran und weis was man kriegt, oder hier aus dem Forum (warum ich daran nicht gedacht hab ist mir ein rätsel..). Danke

  6. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    #26
    Sorry aber ich habe mir jetzt mal den ganzen Text durchgelesen.
    Du musst Deinen alten Anlasser im Ausstausch wohl einschicken aber so richtig schlau werde ich aus dem geschreibsel nicht...
    Ich würde sagen, dumm gelaufen...
    Vielleicht mal einen befreundeten Juristen fragen, ob das alles so zulässig ist.

  7. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    817

    Standard

    #27
    ... goldener Mittelweg:

    Meine Homepage - 4-Ventiler Teile

    Andreas

    P.S.: Nix verwand oder verschwägert - nur schon einige male sehr gute Erfahrungen gemach!

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #28
    Hi
    Wenn jemand gebrauchte Anlasser aufarbeitet, bietet er seine Arbeit eben als "Tausch" an. Das ist Preisbestandteil. Die Neuteile + regenerierte Altteile + Arbeit - Altteilewert ergeben den Verkaufspreis.
    Wenn jemand den alten Anlasser nicht zurückschickt fehlt dem Aufarbeitungsbetrieb ein Teil und sie fordern dafür die Kohle ein.

    Die "Aufarbeitungsfirma könnte "Friesen" heissen und "ihr" Produkt intern die Nummer "8080098" haben.
    Natürlich ist der Valeo-Aufkleber weg. Wahrscheinlich ist a) das Gehäuse neu lackiert oder wenigstens gereinigt und b) ist das jetzt eben kein Valeo-Anlasser mehr sondern ein "Friesen basierend auf Valeo". Andernfalls könntest Du z.B. bei einem Gewährleistungsproblem die Fa. Valeo angehen. Das aber würden die Ansprüche von sich weisen.
    gerd

  9. Registriert seit
    25.09.2014
    Beiträge
    71

    Standard

    #29
    Hi, ja das zurückschicken des Altteils war mir bewusst, aber eben auch hier gibt es wohl im Internet mehrere Berichte darüber, dass der Verkäufer nach einem Jahr den Rücksendeschein als Beweis einfordert und wer diesen dann nicht mehr hat schaut doof aus der Wäsche.. Jeder hat so sein eigenes Geschäfts-Erfolgsmodell.. Naja.

    Nagut, gestern das "Neuteil" in der Hand gehabt, es ist nicht lackiert, es war komplett in Farbe getaucht worden! Alle Kontaktstellen waren ebenfalls völlig von Farbe überdeckt.. Auch der "Pin" (Sry ich weiss nicht wie das heisst, an dem man das schmale Kabel aufsteckt..) war komplett schwarz lackiert und komplett nach innen gebogen. Als ich Ihn wirklich behutsam zurück gebogen habe, hatte ich Ihn in der Hand. Toller Mist.

    Ich werde mich mal an den Verkäufer wenden und kann jetzt schon absehen, dass mir hier unterstellt werden wird, ich hätte es selbst kaputt gemacht. Habe hier im Forum gelesen, der ein oder andere hat noch Anlasser im Keller, ich denke ich werde mir zusätzlich auch hierüber mal eines organisieren, kann nicht schaden denke ich noch einen zu besitzen. Whyet

  10. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    #30
    ich find das ja ok, wenn jemand eine dienstleistung anbietet und wie in diesem fall den austausch mit einbezieht.
    was bei mir die alarmglocken läuten lässt, ist die art und weise wie der text verfasst ist und wie informationen (in meinen augen) verschachtelt und verdreht werden. ich könnte mir vorstellen, dass die hälfte der käufer nicht versteht, auf was sie sich da einlassen...


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.01.2014, 19:08
  2. Erfahrungen mit diversen Sitzbänken ???
    Von Manu im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.01.2014, 18:54
  3. Erfahrungen gefragt für Outwell Tunnelzelt
    Von Mister Wu im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2004, 20:11
  4. Erfahrungen mit Bremsbelägen??
    Von Getriebekiller im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.06.2004, 20:00
  5. Erfahrungen mit Doppelscheinwerfer für die 11er?
    Von Getriebekiller im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 09:32