Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 69 von 69

Erfahrungen "Billig"- Anlasser

Erstellt von GS Q, 22.10.2014, 20:30 Uhr · 68 Antworten · 15.966 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.03.2016
    Beiträge
    9

    Standard

    #61
    Hallo zusammen,
    hab auch den von Dirk empfohlenen Anlasser um 49,- € in der Bucht gezogen. War nach zwei Tagen da und er funktioniert jetzt seit 1400 km.
    Bei meiner 96-er GS ging der erste Valeo nach 119300 km kaputt. Ist wohl zu verschmerzen, dass so ein Teil nach der Zeit aussteigt.

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard

    #62
    Zitat Zitat von Erg-Chebbi Beitrag anzeigen
    Bei meiner 96-er GS ging der erste Valeo nach 119300 km kaputt. Ist wohl zu verschmerzen, dass so ein Teil nach der Zeit aussteigt.
    Der Haken daran ist, dass so ein Anlasser selten von jetzt auf gleich aussteigt, sondern mit den Jahren immer mehr Strom zieht und dabei die ABS-Diagnose beim Start stört. Das ist besonders bei 1100ern ausgeprägt.

  3. 259
    Registriert seit
    07.03.2016
    Beiträge
    45

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von 259 Beitrag anzeigen
    habe in meiner R1100GS gerade diesen hier eingebaut:

    Anlasser BMW Motorrad R BMW850 R 850 C 1.1KW D6RA75 !!NEU!! | eBay
    von autocentrum.b9 // Artikelnummer: STR0795
    Das Ding ist jetzt 12.000km mit häufigem Anlassereinsatz verbaut und läuft nach wie vor. Ich melde mich wieder bei 30.000 oder wenn er aussteigt ;-)

  4. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    200

    Standard

    #64
    D6RA75 bedeutet ein Valeo Anlasser oder bin ich da falsch?

    Der Klone hat bei mir schon 22000 km perfekt funktioniert.
    Fahre meist Langstrecken aber trotzdem.


    Paul

  5. 259
    Registriert seit
    07.03.2016
    Beiträge
    45

    Standard

    #65
    D6RA75 ist die Modellezeichnung des Original Valeo Anlassers. Der eBay Händler hat sich dieser wohl nur bedient, damit sein Fernost-Anlasser auch besser gefunden wird. Was ich eingebaut habe ist also auch ein "Klon".

  6. Registriert seit
    07.06.2017
    Beiträge
    3

    Standard

    #66
    Ich habe vor 2 Jahren einen Anlasser für 45 € eingebaut. Bis jetzt funktioniert der tadellos, keine Beanstandung.

  7. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #67
    Servus,

    vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.
    Ich hatte bei unserer letzten Tour unregelmäßig Aussetzer des Anlassers beim Starten mit dem bekannten Nullen der Uhr. Durch anschieben ist die 1150er jedesmal sofort angesprungen, auch kalt.
    Habe erst mal eine neue Batterie besorgt und eingebaut. Daraufhin klackert der Magnetschalter wie verrückt.

    Daraufhin neuen Anlasser gekauft und eingebaut. gleiches Verhalten.
    Als könnte der Anlasser den Motor nicht drehen und dauernd über eine Rutschkupplung drehen.

    Die Spannung bricht nicht mehr zusammen

    Was kann ich noch testen, prüfen?

    Danke vorab

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.700

    Standard

    #68
    Hi
    Zitat Zitat von xxl_tom Beitrag anzeigen
    Ich hatte bei unserer letzten Tour unregelmäßig Aussetzer des Anlassers beim Starten mit dem bekannten Nullen der Uhr.
    Das klingt erst mal nach Überlast für die Batterie mit Zusammenbruch der Bordspannung
    Zitat Zitat von xxl_tom Beitrag anzeigen
    Durch anschieben ist die 1150er jedesmal sofort angesprungen, auch kalt.
    Das widerum zeugt davon, dass der Motor und die Zündanlage i.O. sind
    Zitat Zitat von xxl_tom Beitrag anzeigen
    Habe erst mal eine neue Batterie besorgt und eingebaut. Daraufhin klackert der Magnetschalter wie verrückt.
    Das ist ganz komisch weil es nach "Batterie leer" klingt. Da zieht nur der Magnetschalter des Anlassers an, es klackt, dann wird der Strom höher als es die Batterie schafft, der Magnetschalter fällt ab, zieht wieder an und das Ganze klingt nach "Schnattern"
    Zitat Zitat von xxl_tom Beitrag anzeigen
    Daraufhin neuen Anlasser gekauft und eingebaut. gleiches Verhalten.
    Als könnte der Anlasser den Motor nicht drehen und dauernd über eine Rutschkupplung drehen.
    Das wäre bei "Batterie noch immer leer" logisch
    Zitat Zitat von xxl_tom Beitrag anzeigen
    Die Spannung bricht nicht mehr zusammen
    Das passt allerdings nicht dazu.
    Wobei: Wenn die unbelastete Bordspannung bei 12,5V liegt und man den Anlasser betätigt so bricht die Spannung ein. Immer! Bei einer sehr guten Batterie vielleicht auf 11 V, bei einer "fertigen" auf 2..3..4 V.
    Wenn sich gar nix tur bekommt der Anlasser keinen Strom.
    gerd

  9. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #69
    Gerd,
    danke Dir für deinen Brainstorm

    mit Spannung nicht mehr zusammenbrechen meinte ich: es nullt nicht mehr und an dem "Geschnatter" ändert sich nichts...

    war gerade weg um ein neues Multimeter zu besorgen; ich messe gleich und melde mich dann noch mal...


    @Gerd:
    Danke für die o.a. Werte - bricht von 12,7 Volt auf 4,.. Volt ein und schnattert vor sich hin - sch..ß Neubatterie
    aber da sich nicht mehr dreht geht sie auch gleich wieder auf 12,.. V rauf
    ...habs halt nicht so mit Elektrik...

    Danke nochmal


 
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.01.2014, 19:08
  2. Erfahrungen mit diversen Sitzbänken ???
    Von Manu im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.01.2014, 18:54
  3. Erfahrungen gefragt für Outwell Tunnelzelt
    Von Mister Wu im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2004, 20:11
  4. Erfahrungen mit Bremsbelägen??
    Von Getriebekiller im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.06.2004, 20:00
  5. Erfahrungen mit Doppelscheinwerfer für die 11er?
    Von Getriebekiller im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 09:32