Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Erfahrungen mit Wilbers / Einstellungen

Erstellt von moeli, 25.03.2012, 10:57 Uhr · 19 Antworten · 2.647 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Daumen hoch Erfahrungen mit Wilbers / Einstellungen

    #1
    Hallo zusammen,

    nachdem meine Kiste ein wenig in die Jahre gekommen ist hatte ich mir gedacht, ein wenig in Sachen Fahrwerk zu investieren. Also ab zur Messe letztens und dort ein komplettes Wilbers vorne hinten "Comfortline" bestellt. Für mich ohne Gepäck und Sozia abgestimmt (was aber nicht heissen soll das das nicht geht, im Gegenteil es war die richtige Entscheidung sonst wären dort zu harte Federn drinne) ist das dann letzte Woche geliefert worden. Mit lebensbejahenden fröhlichen schwarzen Federn. Freitag hatte ich Zeit für den Einbau, der dann auch in gut 1,5 Stunden zu bewerkstelligen war.


    Hier ein kurzer Sachstandsbericht zu meinen Erfahrungen:

    Gestern war ich noch zu einer kleinen Einroll- und Fahrwerkoptimierungsrunde mit Di@k und Zorro unterwegs. Nette 342 km übrigens, Hat Spass gemacht.

    Nachdem ich die ersten 150 km mit den von Wilbers vorgenommenen Einstellungen (hatte lediglich die Federvorspannung etwas erhöht, werde das aber vielleicht wieder rückgängig machen) kam mir das Ganze doch etwas knüppelig vor. Zorro meinte dann zu mir das man ein Fahrwerk so weich wie möglich und nur so hart wie nötig einstellen sollte, daß sich die Kiste ebend nicht aufschaukeln kann. Dann hab ich erstmal von den voreingestellten 13 (von 22 möglichen) Clicks radikal auf 7 Clicks offen gemacht und siehe da: Auf einmal waren alle Straßen mit Asphaltflicken kaum noch spürbar. Ich schwebte von nun an fast nur noch über die geflickten Stellen. Beim nächsten Stopp nochmal 2 Clicks auf nunmehr 5 weitergeöffnet, und das "fast" im letzten Satz war denn dann auch erledigt. Wolke 7 sozusagen, trotz "bummeliger" Fahrweise ohne Schaukeln wie auf einer Sänfte.

    Resummee:

    Ich hätte nie gedacht das ich durch das Fahrwerk quasi ein neues Motorrad unter dem Hintern habe. Sollte sich hier irgendjemand überlegen, wegen Fahrwerkseigenschaften ein anderes Motorrad zu kaufen rate ich davon ab. Lieber ein richtiges angepasstes Fahrwerk in die alte Kiste einbauen. Hat man mehr von und ist billiger. Und wenn nehmt bloß Comfortline. Mit Sport meinen die von Wilbers auch Sport, so eins ist höchstens was für die Rennstrecke.

    Frage an andere Wilbersbesitzer:

    Wie sind eure Einstellungen? Fährt sonst noch jemand mit "nur" 5 Clicks durch die Gegend?


  2. Registriert seit
    28.01.2006
    Beiträge
    587

    Standard

    #2
    Hi moeli!
    hab das gleich bein drin (solo ohne gepäck)fahre aber bei ca 17 kliks.....ich mags halt auf die harte.........(etwas wenige vorspannung als ab werk)
    Sparta

  3. Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    106

    Standard Hi,

    #3
    Ich hab die 630/640 Variante und fahre sie auch "fast offen".
    Wilbers stimmt glaube ich immer etwas härter ab (war auch auf überwiegend "solo" abgestimmt) !

    Gruss Heike

  4. Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    63

    Standard

    #4
    Hallo Moeli !
    Ich habe mir von Wunderlich ein Wilbers WRA Fahrwerk gekauft,es ist um 25mm höher als das Serienfahrwerk der BMW.Ich fahre mit Sozius + Gepäck und habe Federn in der "Strong" ausführung genommen,d.h. 250Kg Zuladung.
    Mit 2 Personen=10 Klicks auf.
    Mit 2 Pers.+Gepäck=7 Klicks auf.
    Nur ich alleine=15 Klicks auf.
    Das alte White Power Fahrwerk war für 75Kg Fahrer und mit mir an der Grenze und mit 2 Mann+Gepäck gnadenlos überladen.
    Habe das Fahrwerk nun schon 3Jahre und 30000KM drinnen (nach ca.20000KM einen Service machen lassen,war nach etwa 1Jahr und 9Monaten gewesen).
    Ich glaube mit dem WilbersFahrwerk habe ich eine gute Wahl getroffen.
    Viele grüße Stefan.

  5. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Daumen hoch

    #5
    Zitat Zitat von Sparta Beitrag anzeigen
    Hi moeli!
    hab das gleich bein drin (solo ohne gepäck)fahre aber bei ca 17 kliks.....ich mags halt auf die harte.........(etwas wenige vorspannung als ab werk)
    Sparta
    17 Clicks von wo? Von weich Richtung hart? Wenn dem so ist: Unglaublich. Fährst du nie die engen kleinen mit den Asphaltflicken?

    Hab heute bei ner schönen Feierabendrunde mit MacDubh und Makö noch ein wenig rumgespielt. mal 4 Clicks, dann wieder mal 7 Clicks (von ganz weich aus betrachtet) und bin dann wieder bei 5 Clicks gelandet. Werde bei gelegentlicher Kurvenhatz mit den üblichen Verdächtigen vielleicht wieder auf 7 umstellen, aber auf der Landstrasse kaum härter.

    P.S. Wir sollten mal wieder zusammen in ner Kleingruppe fahren. Wann könnte es passen?

    Sonst noch jemand mit Wilbers und Erfahrungen?

  6. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Reden

    #6
    ......so langsam glaube ich es gibt nur Schwarz oder Weiss. Grautöne gar nicht. Oder andersherum ausgedrückt nur Weicheier oder harte

  7. Registriert seit
    08.10.2006
    Beiträge
    175

    Standard

    #7
    Hallo moeli,

    auch ich fahr die Wilbers.

    Bin am Anfang auch mit der empfohlen Anzahl von Klicks gefahren.(Bei Zugstufe geht man immer von offen gezählt an)
    War mir aber dann auch zu stuckerich.
    Bin dann auf 11 Klicks zurück und war schon komfortabler!

    Gestern nach Deinen Versuchen habe ich auch mal tiefer versucht und bin auf 7 gegangen.
    Echt komfortabel!

    Gruß
    Holger

  8. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Cool

    #8
    Zitat Zitat von Boxer Laie Beitrag anzeigen
    Hallo moeli,

    auch ich fahr die Wilbers.

    Bin am Anfang auch mit der empfohlen Anzahl von Klicks gefahren.(Bei Zugstufe geht man immer von offen gezählt an)
    War mir aber dann auch zu stuckerich.
    Bin dann auf 11 Klicks zurück und war schon komfortabler!

    Gestern nach Deinen Versuchen habe ich auch mal tiefer versucht und bin auf 7 gegangen.
    Echt komfortabel!

    Gruß
    Holger
    ....yepp, das war es ja was ich wollte. Komfortabel gleiten ohne das die Kiste auf der Landstraße in Schräglage mit Bodenwellen oder Asphaltflicken eiert. Und das hab ich nu. Und wenn ichs auf topfebener Strecke mal zügiger angehen lassen will, gibts ebend ein paar Clicks mehr drauf. Aber bestimmt keine 13 mehr.......

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #9
    Hi
    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    Zorro meinte dann zu mir das man ein Fahrwerk so weich wie möglich und nur so hart wie nötig einstellen sollte, daß sich die Kiste ebend nicht aufschaukeln kann.
    Wo er Recht hat, hat er Recht .
    Nur sind wir mit dieser Meinung in der Minderheit
    gerd

  10. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Daumen hoch

    #10
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi


    Wo er Recht hat, hat er Recht .
    Nur sind wir mit dieser Meinung in der Miinderheit
    gerd
    .....hat mir aber sehr geholfen, die Einstellung für mich und den jeweiligen Anwendungszweck mal ebend schnell perfekt hinzukriegen......

    (Normal: 5 Clicks, Zügig bzw mit mehr Vorspannung wegen Sozia: 7-8 Clicks)


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Wilbers Fahrwerken
    Von Kuhl im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.02.2014, 19:17
  2. ESA Einstellungen
    Von mash71 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 07:55
  3. Erfahrungen mit Wilbers Fahrwerkskit "High"
    Von YounGSterboxer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 09:27
  4. Einstellungen Wilbers Federbein vorne
    Von erlbach im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.04.2008, 10:58
  5. nach gemischten Erfahrungen mit Wilbers...
    Von Highlandbiker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 16:08