Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Erfahrungsbericht: Zach vs. Remus "Grand Prix"

Erstellt von wuchris, 16.05.2011, 23:01 Uhr · 12 Antworten · 3.266 Aufrufe

  1. Voggel Gast

    Standard

    #11
    Hi Chris ,

    ich habe die selbe Anlage wie du drauf .
    Hatten wir ja schon mal geschrieben .

    Ich habe mit K&N Filter , RS Krümmer und einem Chip der ( grlaube Boxergarage ) auch dieses Loch wegbekommen ( zumindest zieht sie sauber durch ) .

    Ich kann die Erfahrungen nur bestätigen , klar geht mit der SR Racing vielleicht n bissel mehr , aber da liegen auch mehrere 100 Euronen dazwischen , darf man nicht vergessen .

    Auch ich bin zufriedener Zachkunde :-)

    Gruss Voggel

  2. Registriert seit
    21.05.2010
    Beiträge
    39

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    .. oh ..einer mit Ahnung...
    jo

  3. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #13
    Oh Mann,.... komm gerade von einer Probefahrt mit 1100er GS eines Bekannten. Wollte eigentlich nur das Fahrwerk - ein White-Power - welches ich zu erwerben gedenke, Probefahren.
    Nun war auf dieser besagte GS der original BMW-Serien-Auspuff drauf, nix am Motor gemacht und zudem auch noch ein Standard-Luftfilter montiert. Der Durchzug von 2000 bis 5000 U/min ist unglaublich.... zumindest im Vergleich zu meiner mit der alten Zach-Komplettanlage. Jetzt ist mir wirklich klar, dass eine Optimierung kein Luxus sondern Notwendigkeit ist.

    Da der Thread ja sinngemäß "Erfahrungsbericht Remus vs. Zach" heißt, hier noch die Erweiterung um den Originalauspuff im Direktvergleich mit dem Zach.

    Beide Mopeds sind frisch Synchronisiert, das vorweg:

    Untertourig bis mittlere Drehzahlen:
    -Original zieht im 3ten zwischen 3000 und 5000 voll geil durch.
    -Zach zieht keinen Furz durch, verglichen mit dem Originalen. Mein Moped schüttelts und es klingt fast nach "verschlucken"

    Oberer Drehzahlbereich ab 5000:
    -Original wird zäh. Es klingt, als würde er einfach nicht mehr können.
    -Zach: dreht ab 5000 wie blöd gen Begrenzer. Wäre hier nicht der Begrenzer, würde er - schätzungweise - noch eine ganze Ecke munter weiter drehen. Der Motor klingt offen und gierig. Allerdings nicht mehr recht gesund. Schätzungsweise sind (zumindest die alten) Boxer Motoren nicht für Drehzahlen jenseits der 6500 gebaut.

    Fazit: eine Kombo aus beiden wäre ein Traum.

    Lösung: ich werde mich mit einem Tuner in Verbindung setzen und ihm genau diese Problematik erklären. Ich brauch keine 10 PS mehr, sondern will einfach nur die Drehfreudigkeit des Zach mit dem Dremomentverlauf des Originalen Kombiniert sehen. Müssten doch mit Einspritzung hinzukriegen sein.

    Interessehalber: hat irgendwer Leistungsprüfstand-Werte vor und nach eines sog. Chiptunings? Ich will es nicht recht glauben, was der ein oder andere - oft sogar seeehr namhafte Tuner - so verspricht. Bei Turbo-Motoren ist das alles kein Problem, aber bei Mopeds...

    Grüße,
    Chris


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. REMUS Grand Prix Komplettanlage
    Von Sumo-Lars im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 15:14
  2. ABE für Remus Grand Prix
    Von Sumo-Lars im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 15:33
  3. Remus Grand Prix Auspuff mit ABE
    Von wuchris im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 20:03
  4. REMUS Grand Prix
    Von Sumo-Lars im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.04.2011, 08:42
  5. Biete R 1100 GS + R 850 GS Remus Grand Prix ESD und VSD
    Von Pöl im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 16:16