Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Fahrwerksoptimierung

Erstellt von andiaufderq, 07.11.2011, 10:02 Uhr · 39 Antworten · 6.325 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.03.2011
    Beiträge
    8

    Standard Und doch

    #11
    Hab bei meiner 11er vorne wie hinten Oehlins reingemacht. War zwar etwas teuer, aber nicht wiederzuerkennen. Würds wieder tun.

  2. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.773

    Standard WP kontra Showa kontra Willi

    #12
    Hallo Andi,

    das Teil, das Du da wohl im Auge hast, hab ich auch schon beobachtet, war mir aber selbst net sicher.
    Ich geh mal davon aus, daß auf einem Showa-Teil nicht "WP"...0815.. draufsteht. Frag einfach nach!

    Folgende Details sind rein äußerlich unterschiedlich:

    WP:
    "WP" steht drauf, der obere Abschluß der Dämpferpatrone hat einen flachen, ebenen, hellen Metalldeckel. Die Federvorspannung kann in 7 Stufen verstellt werden.
    WP kann zerlegt und z. B. von HH. überarbeitet werden.

    Showa:
    "Showa" steht drauf, der obere Abschluß der Dämpferpatrone ist eher abgerundet und schwarz, ohne sichtbare Naht zum Dämpfer. Federvorspannung hat 5 Stufen, kann nicht zerlegt und überarbeitet werden.

    Die hier auch noch empfohlenen Wilbers verkürzen wohl den Federweg der Vorderradgabel. Und das wollte ich vermeiden, denn Ausflüge ins Geröll sind bei mir unvermeidlich...!

    Ich hab Dir mal das Bild meines ergatterten Federbeins beigelegt, kannst ja evtl. vergleichen.

    Es könnte sich sogar lohnen, einen ausgelutschten WP-Dämpfer für nen Euro zu schießen und dann in HH´s Hände zu geben...

    Grüße vom elfer-schwob
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken wp-federbein-vorne.jpg  

  3. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.773

    Standard Holzklasse vs. Business-/Highend-Lösung

    #13
    Zitat Zitat von andiaufderq Beitrag anzeigen
    Ich suche eben eine günstige Lösung, möchte aber dabei das Beste rausholen.

    Hallo Berthie,

    Du hast sicher alles richtig gemacht!
    Würde ich bestimmt genau so machen, wenn bloß mein Dukaten-Esel nicht diese ekelhafte Verstopfung hätte...

    Der andiaufderq kommt aus der Holzklasse, könnte aber nach meiner Version für rel. kleines Geld in die Business-Class aufsteigen. Highend ist eben um Welten teurer!

    Grüße vom elfer-schwob

  4. Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    1.122

    Standard

    #14
    Habe heute mal mit dem meines Vertrauens gesprochen.
    Der rät generell ab ein 1200 ´er Federbein in die 1100 einzubauen, er würde es mir sogar gar nicht mal einbauen.

    Das Federbein wäre wohl abgestimmt auf das entsprechende Modell; keine Garantie auf den Einbau und Funktion, und und und ....

    Bääääääääääääähhhhhhhhh
    werde mich wohl doch nach einem guten Gebrauchten Öhlins umsehen.

  5. Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    1.122

    Standard

    #15
    Auch wenns nervt

    ich habe da mal noch ne Frage

    Von Wilbers gibt es ja auch die Eco Line Variante - das scheint mir alten Sparfuchs doch eine weitere alternative zu sein

    oder beleht mich bitte eines besseren

  6. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    83

    Standard

    #16
    Hi,

    wie oben geschrieben ,war ich mit Wilbers eco sehr zufrieden,für die Straße super,handling wird besser,aber keine hydr.Verstellung der federbasis!muss zum verstellen ausgebaut werden

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von andiaufderq Beitrag anzeigen
    Habe heute mal mit dem meines Vertrauens gesprochen.
    Der rät generell ab ein 1200 ´er Federbein in die 1100 einzubauen, er würde es mir sogar gar nicht mal einbauen.

    Das Federbein wäre wohl abgestimmt auf das entsprechende Modell; keine Garantie auf den Einbau und Funktion, und und und ....

    Bääääääääääääähhhhhhhhh
    werde mich wohl doch nach einem guten Gebrauchten Öhlins umsehen.
    auch -liche des Vertrauens benützen Löffel zum Suppe essen...die Erfahrungen die jemand mit so einem Umbau macht sind mir mehr wert wie die Meinung irgend eines .lichen

  8. Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    1.122

    Standard

    #18
    Sooo - nach einem langen ausgiebigen Telefonat mit HH habe ich mich entschieden die Dämpfer komplett überholen zu lassen - für knapp über 300 Euronen ein fast unschlagbare Möglichkeit zu einem anständigen Fahrwerk zu kommen.
    Werde in ca. 14 tagen mal zum Besten geben ob und wie groß der Unterschied zum "Alten" ist.

  9. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.598

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von andiaufderq Beitrag anzeigen
    Sooo - nach einem langen ausgiebigen Telefonat mit HH habe ich mich entschieden die Dämpfer komplett überholen zu lassen - für knapp über 300 Euronen ein fast unschlagbare Möglichkeit zu einem anständigen Fahrwerk zu kommen.
    Werde in ca. 14 tagen mal zum Besten geben ob und wie groß der Unterschied zum "Alten" ist.
    Hi,
    aber dadurch wird es nicht besser als das Orginale sondern nur besser als dein Fertiges.
    Besser als das Orginale, dann solltest du umsteigen und das macht sich definitiv bemerkbar.

  10. Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    1.122

    Standard

    #20
    Schon klar, aber für den schmalen Geldbeutel dennoch eine gute Lösung - finde ich zumindest


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahrwerksoptimierung für Schwerlasten
    Von wuchris im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 16:29
  2. Fahrwerksoptimierung GS 1200
    Von Black Rooster im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 08:26