Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Falsche Bremsscheibe, HAG oder nur falsche Schrauben?

Erstellt von surfloose, 09.08.2015, 09:56 Uhr · 10 Antworten · 1.477 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.10.2011
    Beiträge
    29

    Standard Falsche Bremsscheibe, HAG oder nur falsche Schrauben?

    #1
    Hallo zusammen!
    Ich bau gerade in eine BMW 2-Ventiler den hinteren Teil einer BMW 1100 ein...
    Als ich die Schrauben für die hintere Bremsscheibe einsetzen wollte, stell ich fest, dass sie zu lang sind, bzw überstehen....
    Ich weiß leider nicht aus welchem Modell die Teile stammen, am HAG steht aber bmw 2314884...
    Brauch ich nur andere Schrauben? einen Abstandshalter,...?
    Bin gespannt auf eure Antwort!!
    Gruß, surfloose
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1110804.jpg   p1110805.jpg   p1110806.jpg   p1110807.jpg  


  2. Registriert seit
    04.01.2013
    Beiträge
    244

    Standard

    #2
    Wo sind die Schrauben denn nun zu lang? Auf deinen Fotos sehe ich das Problem nicht.
    Die Bremsscheiben-Schrauben an meiner R1100GS stehen 0,5mm über der Bremsscheibe. Es sind aber Torxschrauben verbaut und keine Innensechskant-Schrauben wie in deinen Fotos.

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #3
    Die Bremsscheibe hinten wird am Rad auf Block geschraubt
    der hintere Bremssattel ist schwimmend gelagert - daher ist die Scheibe fest mit dem Hi-Rad verbunden und weil der Sattel schwimmend ist braucht man keine Spacer und Federscheiben ...

    Dei Bolzen haben definitiv zu wenig Gewinde und sind auch zu lang.

  4. Registriert seit
    14.10.2011
    Beiträge
    29

    Standard

    #4
    Servus und moin zusammen!
    Die schrauben sind
    1, zu lang, sie lassen sich nicht ganz ins gewinde schrauben... und

    2. etwa um genau die länge, in welcher der Nöppel, schraubenkopf,..? name? unten aus der bremsscheibe rausschaut (2.Bild) ist also zu viel luft zwischen bremsscheibe und schraube -ca. 0.5 cm....
    wie sollte es sein (bremsscheibe fest am rad, dachte ich?) und wie kann ich das ändern?
    surfloose

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

  6. Registriert seit
    04.01.2013
    Beiträge
    244

    Standard

    #6
    Ich weiss nicht von welchem Motorrad dein Rad/Bremsscheibe stammt. Bei der 11erGS wird die folgende Schraube verbaut:
    34117713039
    Die wird bei fast allen (?, Realoem.com) 11ern eingesetzt. Vielleicht auch bei Deiner?
    Bei der GS kommt dann auch noch eine Federscheibe und bei manchen Scheiben eine Rolle zum Einsatz.
    Larsi hat jedenfalls Recht, kauf dir die Passenden/Richtigen.​

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von hoarst Beitrag anzeigen
    ...
    Larsi hat jedenfalls Recht, kauf dir die Passenden/Richtigen.​
    Darum hat Larsi die auch verlinkt

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #8
    Hi
    Bei einem Umbau über die "passenden" Serienschrauben zu philosophieren ist lustig.
    Diejenigen die Du zeigst haben einen Bund und daher bekommst Du sie nicht fest. Also brauchst Du welche ohne Bund. Die mögliche Einschraubtiefe messen (Schraube bis zum Anschlag rein) die Bremsscheibe mitnehmen, zum Schraubentandler und passende mit Festigkeit 10.8 holen (OBI hat die nicht; ob Torx, Inbus oder sonstwas ist gleichgültig Hauptsache sie haben einen flachen Kopf ähnl. DIN 6912).
    ABER:
    Ist der Bremssattel freigängig und die Bremsscheibe halbwegs mittig im "Schwimmbereich" des Sattels? Er könnte z.B. an den Speichen schleifen und dann wäre es natürlich sinnvoll die Bremsscheibe auf Distanzbuchsen zu setzen und den "langen" Bund zu nutzen.
    Wobei das bei einem Rad/Schwinge einer 1100 passen sollte.

    Frage an die 1100er Fahrer: Kann es sein, dass mit den "zu langen" Schrauben gleichzeitig der ABS-Sensorring geklemmt wurde?
    gerd

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Bei einem Umbau über die "passenden" Serienschrauben zu philosophieren ist lustig.
    Diejenigen die Du zeigst haben einen Bund und daher bekommst Du sie nicht fest. Also brauchst Du welche ohne Bund. ...
    nicht ganz.
    der bund der originalschraube ist nur deutlich kürzer.
    foto

    tschulligung nicht zitiert ...

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #10
    ABS-Ringe haben eigene Aufnahmen und werden nicht mit der Bremsscheibe angeschraubt.

    Die Schrauben von der Bremsscheibe sollten unbedingt nur so lang sein wie das Gewinde ... wenn man längere nimmt kann es passieren das der Dom, wo das Gewinde für die Scheibe sitzt platzt ....


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorschutz als Skidplate oder nur Zierde?
    Von Schlucki im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 12:43
  2. Jemand aus aachen oder umgebung zum schrauben?
    Von HennerAC im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 11:12
  3. logisch oder ....nur Logik
    Von Duese im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 13:02
  4. Begutachtung: Gabelbruecke u. Kugelgelenk oder nur Kugelgelenk?!
    Von TitoX im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 07:31
  5. Alarmanlage oder nur Scheibenschloss??
    Von Nebuchadnezzar im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.05.2008, 21:44