Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Fehlerspeicher nicht auslesbar

Erstellt von GS11, 21.09.2014, 11:51 Uhr · 17 Antworten · 2.039 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    486

    Standard Fehlerspeicher nicht auslesbar

    #1
    Hallo,

    ich habe ein Problem beim Auslesen des Fehlerspeichers und vielleicht noch ein paar andere.

    Erstmal zur Geschichte des Ganzen :

    Ich hatte gestern die R1100R eines Kollegen hier. Sie war ihm vor ein paar Wochen ausgegangen, spang nochmal kurz mit viel Gasgeben an und das wars dann. Zündfunke war nach seiner Info vorhanden.
    Ich habe den Hallgeber im eingebauten Zustand gemessen. Bei beiden Gebern wechselte die Spannung zwischen 12 und ! ca 6 Volt. Hallgeber ausgebaut und auf der Werkbank nochmals gemessen. Spannung wechselt zwischen 12 und 0 Volt. Auch bei Knick und Rüttelbewegungen am Kabel ! Wir haben trotzdem die Geber erneuert. Die Zündspule habe ich auch gemessen: 19,4 k-Ohm inkl. Kabel. Nach dem Einbau sprang sie nicht an. Es gab wohl ein paar Fehlzündungen. Ich habe dann die neuen Kerzen gegen gebrauchte getauscht. Der Motor sprang an, musste aber bei Laune gehalten werden. Mit steigender Temperatur blieb er dann im Leerlauf. Beim Gasgeben patscht und knallt es dann.
    Darauf hin wollte ich den Fehlerspeicher auslesen, dies war aber nicht möglich. Der Vorgang lässt sich nicht starten.
    Bei meiner 1100GS funktioniert das einwandfrei. Kennt das jemand ?
    Des weiteren haben wir die Kraftstoffleitungen an den Düsen gelöst, in einen Behälter gehalten und die Zündung eingeschaltet. Es kommt reichlich Kraftstoff.
    Den Fehlerspeicher wollte ich eigentlich nur auslesen , um auszuschliessen, das da was ist.
    nun hoffe ich, das von euch wieder viele gute Ideen und Tips kommen.

    Gruß Thomas

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #2
    Moin,

    Fehlerspeicher wird auf Anschluß 1 am Stecker ausgelesen
    1+3 sind für die Einstellung vom Drosselklappenpotie
    2 auslesen Fehler Bremsanlage

    zum Proglem
    alle Stecker
    Drosselklappenpotie - Luftsensor - Einspritzdüse rechts und links
    müssen astrein sauber sein ....

    war der Stecker vom DroKlaPotie richtig drauf ..... ist mir mal passiert - Fehlzündungen und kein Leerlauf

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #3
    das hört sich für mich an wie

    Lufttemperatursensor
    Öltempsensor

    mal die Fühler messen Messgerät auf Ohm dann eine Leitung am Anschluß des Fühlers, die andere an Masse am Fühler .... wenn man dann den Fühler in die Hand nimmt muß der Ohmwert steigen .... dh der Wiederstand wird höher ... wenn er das so nicht macht. mal im Wasserbad erwärmen ....sie reagieren aber schon auf Körperwärme.


    .... womit mißt du den Fehlerspeicher aus ?

  4. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    486

    Standard

    #4
    Hallo Tom,

    ich fange mal rückwärts an: den Fehlerspeicher lese ich mit der bei Powerboxer beschriebenen Schaltung aus, also LED mit Vorwiderstand und Taster. An meiner GS hat das super geklappt, doch hier fängt die LED nicht an zu blinken um die Ziffern dazustellen. Stecker habe ich mal wieder vergessen zu prüfen. Mir ist aber vorhin eingefallen, das mein Kollege die Maschine am Tag vor der Fahrt mit dem Ausfall gewaschen hat. Daher sollte ich auch noch mal den Steuergerätestecker prüfen. ich setze mich die Tage noch mit ihm zusammen.


    Gruß Thomas

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #5
    ich gehe mal davon aus, das das Schema der Fehlerspeicherauslesung das gleiche ist wie bei der 11er GS

    bei PB liegt ein Plan mit den Blinkintervallen und den dazugehörigen Fehlern .... und welcher Pin abgegriffen wird .... meiner Meinung nach Pin 1
    hab ich grade gemacht bei meiner

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #6
    hast du die Ausleseroutine eingehalten ?

    Stecker in Pin 1
    Zündung ein - LED leuchtet
    Motor starten - LED aus
    Taster 5 Sec lang drücken - Einleitungssequenz startet - Fehlercodes kommen - Ausleitungssequenz - dann wieder von vorn

  7. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    486

    Standard

    #7
    Hallo Tom,

    ja, so habe ich es gemacht, aber die Einleitungssequenz startet nicht.


    Gruß Thomas

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #8
    war dein Testgerät mit Strom versorgt?

    falscher Pin ?

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #9
    ist das dieser Stecker

    4V1 Diagnosestecker R1100 xx

  10. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    486

    Standard

    #10
    Hallo Tom,

    der Diagnosestecker ist der selbe wie an der GS. Spannungsversorgung ist i.O und angeschlossen habe ich an Pin 1.
    Heute habe ich die Stecker der Einspritzdüsen und des DK- Poti geprüft. Die Stecker sind wie neu und die Kabel in den Steckern sind fest und i.O. Jetzt bleibt erstmal das Prüfen von Lufttemperatur- und Öltemperaturfühler.

    Gruß

    Thomas


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leerlaufkontrollleuchte geht nicht an!!
    Von robertino im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.2005, 00:37
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2005, 17:57
  3. sieht sie nicht gut aus?
    Von vau zwo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2005, 12:27
  4. Da ist man mal 2 Tage nicht da und...
    Von Biji im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2005, 19:34