Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Fragen zu WP-Federbein vorn an 1100 GS

Erstellt von Q-rare, 26.08.2012, 14:50 Uhr · 15 Antworten · 2.522 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    114

    Standard Fragen zu WP-Federbein vorn an 1100 GS

    #1
    Habe mit vor einigen Wochen aus dem Forum ein WP Federbein für meine 1100GS zugelegt.
    Bin aber erst jetzt dazu gekommen, das alte Federbein auszubauen um das neue zu montieren.
    Dabei sind mir, im Vergleich zum Original-Federbein, die deutlich verkürzte Feder, die stark unterschiedliche, obere Federbeinaufnahme sowie die Inbus Schraube aufgefallen. Eine Inbusaufnahme ist am WP Bein nicht vorhanden.

    Da mir die Erfahrungswerte fehlen, möchte ich mal in die Runde fragen, ob es sich bei diesem Federbein auch tatsächlich um das für die R 1100 GS verwendbare WP Federbein handelt und ob alle erforderlichen Komponenten für den Einbau vorhanden sind.
    Das Federbein ist ohne Anbauteile und Unterlagen, wie auf dem Bild ersichtlich, geliefert worden. Anschlagpuffer, Hülse, Scheibe und Mutter stammen vom Original.

    Auf dem WP Federbein sind folgende Kenndaten vorhanden:
    Auf der Feder: 55-200
    Auf der Dämpferunterseite: 2199 und 060941

    Kann man aus den Daten die Verwendbarkeit des Beines ablesen?
    Was bedeuten die Kenndaten auf dem Federbein? Bei der Bezeichnung der Feder gehe ich mal von max. Federlänge 200mm aus.
    Gibt es zu dem Federbein eine Vorspann-Kennlinie für die Feder. Im Lieferzustand war die Federlänge auf 180mm eingestellt.
    Wofür ist die Inbus-Schraube am Kopf des Federbeins.

    Da ja der ein oder andere hier ein entsprechende WP Bein montiert hat, müssten och einige Innformationen verfügbar sein. Würde mich über ein paar konkrete Rückmeldungen freuen. Ich möchte ungern das Bein einbauen und dann schmerzhaft feststellen, dass es sich nicht für mein Mopped eignet oder wichtige Teile fehlen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken federbein-wp-original-klein.jpg   federbein-oben-wp-original-klein.jpg  

  2. Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    468

    Standard

    #2
    Moin!

    Ohne spezifische Angaben zum abgebildeten WP-Federbein machen zu können, denke ich doch etwas Licht ins Dunkel bringen zu können. Die Inbusaufnahme benötigt man zur Montage/Demontage des Federbeines selbst. Mit Hilfe des Inbus hälst Du die Kolbenstange fest, damit sich beim Lösen der (Zweiflächen-) Mutter selbige nicht mit dreht. Das die Feder kürzer ist muß Dich nicht beunruhigen, das ist beim von mir verwendeten Wilbers-Federbein ebenso. Die Feder wird etwas dicker sein und /oder das Innenleben anders gedämpft. Ferner habe auch ich die Originalteile (Gummi, U-Scheiben, etc.) weiterverwendet.

    LG, Gis

  3. Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    114

    Standard Inbus

    #3
    Hi Gismo,

    danke für die schnelle Rückmeldung.

    Mit der Inbus beziehtst du dich auf die zum Kontern des Original Federbeins.
    AM WP ist oben keine Inbus vorhanden, daher kein Kontern möglich, aber wohl auch nicht notwendig wie ich beim provisiorischen Einbau festgestellt habe.
    Stirnseitig ist am WP aber noch eine Inbus (Vielzahn) vorhanden (siehe Bild). Wofür ist die??

    Die obere Auflagefläche des Originals ist etwas größer als die Auflagefläche der Mutter am WP. Das dürfte aber doch keine Probleme bereiten, oder??

  4. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #4
    Hallo Dieter,

    hast Dir vermtl. ein feines Teil geholt!
    Ich selbst hab ein WP aus einer 2004er 1200 GS montiert. Die optischen Unterschiede zw. dem WP und Originalteil sind in meinem Falle eher marginal.

    Konkret zu Deinen Fragen: Die Torx-Schraube ist evtl. eine einfache Verdrehsicherung des Dämpferoberteils auf dem Gewinde der Hülse. Aber sicher wissen tu ichs nicht.

    Anstatt eines Inbusses in der Dämpferstange gibts ja bei Deinem Teil einen normalen großen Sechskant zum Gegenhalten. Ob man da aber beim Ein- u. Ausbau tatsächlich so richtig drankommt?

    Die Kleinteile (Gummischeiben, Hülse...) vom alten Bein mußt Du unbedingt auch fürs neue verwenden. Die Gummischeibe/mit Metallhülse hat sich durch den ehemaligen Einbau sichtbar verformt. Daher die Hülse so weit verdrehen, daß die Dämpferstange oben aus dem Rahmen maximal weit raussteht.

    Auf jeden Fall ist natürlich nach Deinem Umbau ein ausführlicher ErFAHRungsbericht erwünscht!

    Viel Spaß mit der weißen Kraft,

    Rainer, der elfer-schwob

  5. Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    114

    Standard

    #5
    Hallo Rainer,

    auf eine Antwort von dir habe ich schon gehofft, da du den ganzen WP-Fred ja eigentlich ins Rollen gebracht hast. Leider war das nicht die Antwort die ich hören wollte.
    Ich dachte du kannst mir die Absolution erteilen und sagst:""Jepp, bau ein das Teil, war bei mir genauso..."
    Dein WP Federbein von der 2004er scheint dann doch anders ausgesehen zu haben, wenn die Abweichungen vom Original nur marginal waren.
    Bin echt im Zweifel ob das Teil überhaupt für die 11er ist. Wurde vom Verkäufer zwar so beschrieben, aber man weiss ja nie.

    Der sichtbare Sechskant kommt mit dem unteren Puffer von unten gegen den Rahmen und bildet somit das Gegenlager für das ganze Federbein (Deswegen auch meine Bendenken wegen der kleinere Auflagefläche gegenüber dem Original). Den kann man in eingebautem Zustand zum Gegenhalten gar nicht erreichen. Nur ein Teil der Gewindestange ragt nach dem Einbau oben aus dem Rahmen heraus. Dort kommt dann der obere Puffer, die U-Scheibe und die Mutter drauf.

    Die von dir beschriebenen Verformungen des Puffers sind wohl so Original, da der Rahmen oben an der Durchführung der Gewindestange ebenfalls konische Vertiefungen vorne (zum Lenker) und hinten (zum Tank) aufweist. Hierauf müssen die "Verformungen" ausgerichtet werden.
    Die gibts im Übrigen auch von unten am Rahmen. Da ist es dann etwas fummeliger den Puffer auszurichten.

    Hast du zufällig noch ein Bild von deinem WP-Federbein. Würd' mir gern mal ansehen wie das von der 2004er aussieht und mit meinem vergleichen.

  6. Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    114

    Standard Wilbers...

    #6
    Hab im Netz mal ein Bild von einem Wilbers Federbein mit blauer Feder gefunden. Sieht meinem ansonsten zum Verwechseln ähnlich.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken federbein-1200gs.jpeg  

  7. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #7
    Servus,

    rein optisch würd ich sagen: ich hab das identische Federbein.
    Die ABE oder sonstige Unterlagen hab ich gerade nicht zur Hand. Ich muss das Teil allerdings in den kommenden Tagen eh wieder ausbauen da ich zwei Wochen mit Sozia und Gepäck unterwegs war und dazu die Vorspannung verändert hab. <--- DAS ist im übrigen extrem ätzend.... Federbein ausbauen um die Vorspannung zu verändern...
    Werd dann nachschaun, was bei mir draufsteht.
    Schreib mir vielleicht sicherheitshalber mittwochs nochmal eine PM, dass ich drandenk

  8. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #8
    Hallo Dieter,

    ich denke mal, Du hast ein wesentlich wertigeres Teil erstanden als ich!
    Mein Glückwunsch war ehrlich gemeint und nicht sarkastisch...

    Also mal doch nicht vorab schon mal in schwarz!
    POSITIV sollen Sie den Tag beginnen...und beenden.

    Dein Federbein kann per Drehring in der Dämpfung verstellt werden, genauso wie z. b. die von Wilbers. Das kann meines nicht. Bei mir geht nur die Federvorspannung in 7 Rasten zu verstellen. (Beim Serienbein übrigens in 5. Das ist wirklich fast der einzige, per Auge feststellbare Unterschied.)

    Die Länge des Beines scheint doch laut Deinen Fotos zu stimmen.
    Und weil die Hersteller i.d.R. in sog. Baukastensystemen montieren, kann u. U. ein sinnvolles Detail - wie der solide Sechskant zum Gegenhalten - im einen oder anderen Mopedmodell schlecht oder garnet erreicht werden. Aber ich bin sicher, Du kriegst das schon irgendwie fest.

    Und wie man den "verformten" Gummiring ausrichtet, hast Du ja schon nachvollzogen. Wollte nur kurz darauf hinweisen, daß der auch falsch gedreht eingebaut werden könnte.

    Kurzum: Bau das Teil ein, fahre und berichte!

    Diese Absolution wolltest Du doch hören...sie sei hiermit erteilt!

    Nochwasganzanderes:

    Die von wuchris angesprochene ABE-Problematik steht auf einem gaaaaanz anderen Blatt. Falls Du zu Deinem WP-Bein eine ABE erhalten hast (oder sonstwie erhältlich ist), gibts die dann ja garnet.
    Dieses Prob. läßt sich in meinem Fall nur durch die von außen fast nicht feststellbaren Unterschiede zum Original umgehen.

    Und noch was zur Änderung der Federvorspannung am vorderen Federbein bei unterschiedl. Belastung, wie Gepäck, Sozia:
    Ich hab neulich mal irgendwo gelesen, daß sich die zusätzliche statische Last nahezu ausschließlich aufs hintere Federbein auswirkt. Da wurden nur wenige Kilo Unterschied gemessen.
    Ich denke, wenn die vordere Vorspannung mal richtig eingestellt ist, muß man daran nix mehr verändern. Im Gegensatz natürlich zum hinteren FB. Deshalb sind die hydr. Vorspanneinrichtungen am hinteren FB Pflicht.

    In Erwartung eines baldigen ErFAHRungsberichts,

    Grüße, Rainer, der elfer-schwob

  9. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard Achja, Dieter,

    #9
    Du wolltest ja noch ein Bildle sehen.

    gugsch Du!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken wp-federbein-vorne.jpg  

  10. Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    114

    Standard Berufsskeptiker...

    #10
    Hallo Rainer,

    keine Sorge. Hatte deinen Post auch in keiner Weise als sarkastisch empfunden.

    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    Hallo Dieter,
    Also mal doch nicht vorab schon mal in schwarz!
    POSITIV sollen Sie den Tag beginnen...und beenden.
    Bin zwar nicht so sehr der Schwarzmaler, aber doch skeptisch bei Dingen die ich nich sofort nachvollziehen kann, wie z. B. Federbeinen die erstmal ganz anders aussehen als das Original und von denen keinerlei Beschreibung existiert.

    Montiert hatte ich des Federbein bereits, und ging auch recht problemlos. Ich war dann aber doch nicht so sicher ob das alles i.O. ist und hab's daher heute nochmal ausgebaut um die Photos zu machen und im Detail zu vergleichen.

    Was die ABE betrifft hast du leider recht. Werd das erst mal tetsten und dann entscheiden ob's drin bleibt. Evtl. kann mir der "wuchris" mal eine Kopie von seiner ABE schicken. Vllt. hilfts ja was.

    Was die Federvorspannung betrifft, seh' ich das genauso wie du. Einmal eingestellt, sollten sich bei zusätzlicher Last eigentlich kaum Auswirkungen im Bereich der Gabel bemerkbar machen. Und wenn doch, macht das bei meinen eher bescheidenen Fahrkünsten auch nicht viel aus. Bin eher der gemütliche Tourer und würd' den Unterschied wahrscheinlich kaum bemerken. Die Frage ist nur, wie stellt man es richtig ein, wenn keine Unterlagen vorhanden sind.
    Das Verstellen der Vorspanung ist ansich auch kein größeres Thema, aber falls zwingend erforderlich, doch lästiger als mal eben den Hakenschlüssel ansetzen. Muss halt nur das Bein wieder ausgebaut werden. Ist aber alles in allem in 30min erledigt. Der Tank muss ja zum Glück nicht ganz runter sondern nur nach hinten geschoben werden. Wenn man nicht immer alles in der Garage freiräumen müsste um etwas Platz zu haben, ging's sogar noch schneller. 2 Moppeds, 5 Fahräder und sonstiger Kram engen dann doch etwas zu sehr ein.

    Nochmals danke für deinen Post und die Idee des Umbaus. Werd mich dazu melden, wenn ich das Ganze mal ausgiebig getestet habe.

    @ wuchris
    Wäre super wenn du ein Paar Bilder von deinem WP machen könntest. Und zu einer Kopie der ABE, wenn überhaupt vorhanden, würde ich auch erstmal nicht NEIN sagen. Ich schick dir noch ne PN mit meiner Mailadresse. Vllt. kannst du mir die ABE einscannen und mailen. Danke im voraus.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Federbein Vorn
    Von GSMario im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 16:27
  2. Suche Öhlins Federbein vorn GS1150
    Von mahoma30 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 11:18
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) ADV Federbein vorn und hinten
    Von Bolle1188 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.01.2011, 19:24
  4. Federbein Vorn undicht
    Von NewGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 09:04