Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Fußrastenstellung bei langen Touren

Erstellt von gravedigger, 03.07.2011, 18:03 Uhr · 13 Antworten · 1.705 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    85

    Standard Fußrastenstellung bei langen Touren

    #1
    hab das letze verlängerte WE einen 3300 km ausflug nach irland gemacht. mit der borbro sitzbank ging das ganz gut, aber ich hatte probs mit den füßen.
    irgendwie wurde das ganz mit der zeit recht unbequem.
    hat wer tipps was hier für änderungen sinnvoll sind?

    motorschutzbügel zum füße auflegen?
    tiefere rasten?
    rasten der RS?
    tiefere sozius rasten für einen zeitweisen stellungswechsel?

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #2
    Mir sind die originalen Ratsen zu kurz. Wenn ich mal ne Weile im Stehen fahren will zum Hinternentspannen, dann hab ich immer das Gefühl, ich rutsche nach aussen ab. ALso hab ich von TT Rallyerasten gekauft - die sind breiter und länger.
    Seit Neuestem hab ich mal tiefergelegte Rasten im Test. Sind wieder etwas kürzer, aber der KNiewinkel hat soich positiv verändert. ETwas auf Kosten der theoretischen Schräglage. Praktisch hats bei mir noch nicht gekratzt. Bin wohl ein Schleicher
    Deine Aussage "...unbequem" ist allerdings bei allem Wohlwollen etwas zu ungenau um daraus konkrete Tips für dich herleiten zu können. Wo tuts denn wann wie weh?

    Der Motorschutzbügel macht mir das Füsseauflegen eher schwerer. Vorher hab ich die QUanten einfach direkt auf dem Zylinder abgelegt. DAS ging gut, war aber etwas warm...

    Die Soziusrasten verwende ich bereits im Originalzustand, um meine Füsse da zeitweise mal einzuhängen.

  3. Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    640

    Standard

    #3
    Ich habe mir an meine 1100GS die Fußrasten der R100R montiert.
    Diese sind 2cm tiefer und die Füße kribbeln auch nicht mehr.....


  4. Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    85

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Deine Aussage "...unbequem" ist allerdings bei allem Wohlwollen etwas zu ungenau um daraus konkrete Tips für dich herleiten zu können. Wo tuts denn wann wie weh?
    ich denke, der kniewinkel ist das problem.

  5. Momber Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von gravedigger Beitrag anzeigen
    ich denke, der kniewinkel ist das problem.
    Dann wären die RS Rasten eher kontraproduktiv.
    Eine höher aufgepolsterte Sitzbank hilft, bringt aber andere Nachteile mit sich.
    Tiefer gelegte Rasten helfen auch, aber sie zerfurchen eben den Asphalt in sportlich gefahrenen Kurven.

    Ein richtig langer Lulatsch braucht ein komplett anderes Moped, die 11er GS ist da nicht geeignet auf langen Strecken.

  6. Registriert seit
    15.04.2007
    Beiträge
    783

    Standard

    #6
    Hi gravedigger,

    mal ein ganz simpler (aber effektiver) Tipp:

    Entfern mal die Gummis aus den original Fußrasten und fahr ein paar Meter. Und schreib mit dann deine Meinung dazu

  7. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Momber Beitrag anzeigen

    Ein richtig langer Lulatsch braucht ein komplett anderes Moped, die 11er GS ist da nicht geeignet auf langen Strecken.
    Ach herrje, jetzt muss ich aber doch lächeln. 188 cm, knapp 100.000 km in 4,5 Jahren... glaub mir, was du schreibst, stimmt nicht
    Einlanger Lulatsch hat bei 5 cm höherer bank keine Probleme, ein Langstreckenfahrer hat es irgendwann im griff, auch mit tieferen Rasten materialschonend zu kurven. Es ist, wie immer, eine Frage der einstellung und des guten Willens...

  8. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Ach herrje, jetzt muss ich aber doch lächeln. 188 cm, knapp 100.000 km in 4,5 Jahren... glaub mir, was du schreibst, stimmt nicht
    Einlanger Lulatsch hat bei 5 cm höherer bank keine Probleme, ein Langstreckenfahrer hat es irgendwann im griff, auch mit tieferen Rasten materialschonend zu kurven. Es ist, wie immer, eine Frage der einstellung und des guten Willens...
    Moin Holger,

    nix für ungut, aber weder ich mit 187 noch du mit 188cm gehören ansatzweise zu langen Lulatschen! Mit unserer Größe, sind wir doch heute schon "normal"....

  9. Momber Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    nix für ungut, aber weder ich mit 187 noch du mit 188cm gehören ansatzweise zu langen Lulatschen!
    Genau. Ich komme übrigens auch nur zwei Zentimeter "dahinter".
    Und wie gesagt, das Aufpolstern der Sitzbank hat auch Nachteile, man sitzt eben mehr auf, als "im" Motorrad, höherer Schwerpunkt, weniger Rückmeldung vom Popometer, etc.
    Das mag auf längeren Touren mit Urlaubsgepäck noch angehen, aber beim Feilen an Rundenzeiten auf der Hausstrecke ist das eindeutig suboptimal.

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Momber Beitrag anzeigen
    Ein richtig langer Lulatsch braucht ein komplett anderes Moped, die 11er GS ist da nicht geeignet auf langen Strecken.
    Und was für ein Moped braucht ein richtig langer Lulatsch denn deiner bescheidenen Ansicht nach? Ich frage nur, weil ich (2,04 Meter) bislang noch keins gefunden habe, auf dem ich besser sitze als auf meiner GS. Okay, ich habe jetzt Wunderlich-Rastentieferlegungen dran (und muss noch herauskriegen, wie ich den Schalthebel tiefer kriege, ohne dass er beim Runterschalten an den Seitenständer stößt). Außerdem habe ich bei Langstrecken eine Gel-Auflage auf dem Sattel, das bringt vielleicht nochmal 1 bis 2 cm. Aber so weit bin ich zufrieden.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Richtig sitzen auf langen Reisen?!
    Von tomtom712 im Forum Reise
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.07.2011, 15:02
  2. DVD's für die langen Winterabende
    Von netwalker im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 17:42
  3. Touren mit GS auf DVD
    Von Mispel70 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 21:28
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 22:34
  5. Was nettes für die langen Winterabende
    Von Eric im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.12.2006, 19:05