Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

G E S C H A F F T

Erstellt von Geohero, 13.08.2013, 20:28 Uhr · 29 Antworten · 2.366 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von T2-SWA Beitrag anzeigen
    es ist wirklich schon kultig, (haste die denn immer noch ? werde ich schon begrüßt)
    und schon richtig auffällig ist, dass man kaum noch 2 V fahren sieht.
    Wenn ich mir die Preise für eine gut erhaltene 2V auf Mobile anschau: hätte ich eine gut erhaltene, würde ich sie auch nur noch sonntags bei Kaiserwetter fahren. Keine Ahnung, ob die Mondpreise echt gezahlt werden, aber wo Rauch ist, ist auch Feuer. Die Dinger sind echt wertvoll.

    Die 1100er wird NIE den Kultstatus der 80er GSen erreichen, aber für ihr Alter - die Technik ist ja mindestens von 94! - ist sie m.E. noch immer ein Moped, das man auch ohne den Hintergedanken, zwingend einen youngtimer fahren zu wollen, fahren kann. Bei anderen Mopeds mit dem Technikstand wähnt man sich eher in den 80ern als in den 90ern, sieht man sich die Serienfahrwerke an, die Vergaser, die Sitzposition, die Elektrik,...

    Die 1200er in den letzten Baureihen und dann folglich die LC (hab ich noch nicht probegefahren....) sind die logische Weiterentwicklung der 1100/1150er. Sicherlich um Welten "besser", aber immer mehr Komfort-Sessel. Ich hab nicht das Bedürfnis, der "Wildnis jeden Kilometer abringen zu müssen" indem ich ein möglichst unkomfortables Moped fahre, aber nach z.B. 5 Stunden Autobahn ist es auch nicht schlimm, wenn man merkt, dass man was getan hat, wenn ihr wisst, was ich meine
    Ich wehre mich - noch - dagegen, diesen unwahrscheinlichen Komfort käuflich zu erwerben.

    Aber seien wir ehrlich: 99% aller 1100er Fahrer nicht nur hier haben irgendwo den gleichen Gedankengang schon mindestens einmal gehabt, sofern sie
    a) die Mittel hätten/haben, sie eine der aktuellen Generation zuzulegen
    b) keinen Komplettumbau (Motortuning, Fahrwerk, etc) an ihrem Gerät vollzogen haben
    c) damit nicht tatsächlich durch die unwirklichsten Regionen dieses Planeten reisen und auf eine einfache Technik angewiesen sind

    .... willkommen in der Selbsthilfegruppe...

  2. Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    60

    Standard

    #22
    Moin Moin,

    ja ich lese und lese hier im forum, war ja eine weile nich drin, aber hier muss ich mal was dazu schreiben.

    1. 1100 GS is nen TOP Dingen gell
    2. wenn ich damals die Mittel gehabt hätte, dann wäre es eine 1150 GS geworden ganz klar (für mich)
    3. was hab ich für ein glück gehabt "so eine 1100 GS " zu bekommen wie ich se jetzt hab.
    4. Mann was Fahr ich das Teil gerne, und wenn ich die Mittel habe wird es eine 1150 GS aber erst wenn die UHR 300TKM drauf hatt, oder sie abgeschossen wird.

    Fazit: Ich Fahr sie gern, meine Maike.

  3. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.070

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Aber seien wir ehrlich: 99% aller 1100er Fahrer nicht nur hier haben irgendwo den gleichen Gedankengang schon mindestens einmal gehabt, sofern sie
    a) die Mittel hätten/haben, sie eine der aktuellen Generation zuzulegen
    b) keinen Komplettumbau (Motortuning, Fahrwerk, etc) an ihrem Gerät vollzogen haben
    c) damit nicht tatsächlich durch die unwirklichsten Regionen dieses Planeten reisen und auf eine einfache Technik angewiesen sind
    ...gehöre zu der 1 % - Gruppe...

    VG Marco

  4. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #24
    Hallo Wuchris,

    du hast ja weitgehens Recht mit dem was du geschrieben hast.
    Man müsste die Kohle und den Garagenplatz haben für ein Zweit- bzw. Drittmotorrad, und sollte, so wie die sonntagsfahrenden 2V Fahrer, das Teil nur noch gelegentlich auspacken.

    Mal abgesehen von Kaufpreis der jüngeren, man kann an der alten 11er noch alles selbst reparieren ( der der kann !) und natürlich die Inspektionen sowieso.

    Und die Optik ist Geschmackssache. (Mir gefällt sie super, besser als die Nachfolger - abgesehen von der neuen WC)

    Ich habe leider zu wenig Zeit zum Mopedfahren, als das ich dafür bereit wäre ein Schweinegeld auf den Tisch zu legen um dann überall Plastikverschalung vor mir zu sehen.



    Grüße
    Thomas

  5. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #25
    Interessante Antworten.
    Was sagt der Rest? Liege ich mit meiner Einschätzung richtig?

    Ich würde dann noch eine Gruppe 1100er Fahrer hinzufügen:
    d) diejenige, die zwar das Geld für "mehr" hätten, denen aber "mehr" Moped das Geld nicht Wert sind

  6. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #26
    Übrigens,
    hat mich meine in den 90zigern das in DM gekostet - was die Neuen heute in Euro kosten !



    (wir zwei sind miteinander alt worden :-)

  7. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.070

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von T2-SWA Beitrag anzeigen
    Übrigens,
    hat mich meine in den 90zigern das in DM gekostet - was die Neuen heute in Euro kosten !



    (wir zwei sind miteinander alt worden :-)
    ...beide deiner Aussagen treffen auch bei mir und meiner Dicken zu. Mein hat seinerzeit so knapp 20 TDM aufgerufen mit der damaligen Vollausstattung inkl. Koffern. War auch 'ne Menge Holz damals, was ich - auf die letzten gut 15 Jahre zurückrückblickend - überhaupt nicht bereut habe.

    VG Marco

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Interessante Antworten.
    Was sagt der Rest? Liege ich mit meiner Einschätzung richtig?

    Ich würde dann noch eine Gruppe 1100er Fahrer hinzufügen:
    d) diejenige, die zwar das Geld für "mehr" hätten, denen aber "mehr" Moped das Geld nicht Wert sind
    Gut formuliert, würde ich so unterschreiben.
    Die 11er bietet mir mehr, als ich regelmäßig 'erfahren' kann. Sie gefällt mir optisch, von der Motorcharakteristik, vom Fahrkomfort. Mir gefällt sie nach wie vor als tolles Gesamtpaket. Sie ist super zuverlässig. Und was ganz viel wiegt: Sie ist MEINE Dicke, an der ich emotional hänge. Für mich hat sie eine Seele. Insofern wäre auch ich in einer Selbsthilfegruppe gut aufgehoben .

    Die LC gefällt mir. Sie ist neu, sie ist sicherlich 'besser' im Sinne von Messwerten etc.. Der Reiz des Neuen interessiert mich aber nur sehr bedingt, und der objektive Mehrwert der LC würde sich mir nicht erschließen, da ich ihn schlichtweg nicht abrufen würde. Die fahrdynamischen Eigenschaften meiner 11er nutze ich ja noch nicht einmal aus...
    Was bliebe ist das 'Neue'. Für wie lange...?

    Und spätestens jetzt kommt der Kaufmann in mir der sagt: 'Junge, und dafür 15 Mille hinlegen - du hast den Knall nicht gehört!'

    Aber das kommt dann ganz zum Schluss. Mein 'Wohlfühlgefühl' in Bezug auf die 11er macht den Kaufmann in mir aber überflüssig - meine 'Immunität' der LC gegenüber (und auch nur die käme überhaupt in Frage) entsteht woanders. Und das ist gut so.

    VG Marco

  8. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #28
    Danke ....
    (hätt´ich nicht besser sagen können)

    Thomas

  9. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    353

    Standard

    #29
    Hallo zusammen,

    hab mit meiner Bj. 04/97 mittlerweile 120.000 km voll. Ich ordne mich in die Gruppe b ein. Hab so ziemlich alles Richtung Langstreckentauglichkeit umgebaut und habe mit dem Motorrad schon viele schöne Reisen unternommen, die ich nicht missen möchte. So ist wirklich eine enge Bindung entstanden. Ich kenne das Motorrad bis ins Detail und benötige nur ganz selten eine Werkstatt. Technische Probleme hielten sich bisher in Grenzen, außer Verschleißteilen eigentlich nur Hallgeber.

    Gerade hats mich aber erwischt, ein defekter Wellendichtring am Getriebe führte zum Verölen der Kupplung. Das Getriebe war beim Vertragshändler und war seit dort nicht mehr in Ordnung- arge Schaltprobleme und blockierte Schaltwelle. Ich habs jetzt wieder raus und in eine andere Werkstatt gegeben. Mal sehen.

    Überzeugt hat mich vor allen Dingen das Fahrwerk (kpl. Wilbers). Ob auf den höchsten Pässen, bei sintfluartigem Regen oder bei langer Autobahnfahrt, niemals hatte ich, auch bei voller Beladung, irgendwelche Probleme.

    Gefehlt hat es mir etwas an Motorleistung. Daher habe ich SR kpl, Kolben und Nocken eingebaut, das Ganze wurde mit PC abgestimmt. Jetzt 100 PS und 120 Nm. Jetzt wirklich Leistung genug. Aber: Ich glaube, dass ich dem Motorrad damit etwas die Reisetauglichkeit genommen habe. Hab trotz Super Plus manchmal Klingeln, das tut mir weh.

    Gerade jetzt mit dem Getriebeproblem habe ich mir überlegt, ob ich sie aufgeben und in Teilen verkaufen soll. ich bin 56, wenn es nochmal ein neues Motorrad sein sollte, würde es Zeit. Die LC reizt mich nicht, sie ist mir zu weit von meinen "Reisedampfer-Vorstellungen" entfernt. Yamaha Tenere 1200 könnte mir zusagen.

    Aber nein, meine 11er bleibt bei mir. Das hat zum Einen ganz rationale Gründe, ich darf gar nicht rechnen, was das ganze Zubehör gekostet hat. Zum Anderen ist sie für mich immer noch das perfekte Motorrad, was viel mehr kann als ich. Ich hoffe, dass ich die gleiche Strecke nochmals mit ihr zurücklegen kann.

    Gruß Uwep1040387.jpg

  10. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.070

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von schon50 Beitrag anzeigen
    Aber nein, meine 11er bleibt bei mir. Das hat zum Einen ganz rationale Gründe, ich darf gar nicht rechne, was das ganze Zubehör gekostet hat. Zum Anderen ist sie für mich immer noch das perfekte Motorrad, was viel mehr kann als ich. Ich hoffe, dass ich die gleiche Strecke nochmals mit ihr zurücklegen kann.

    Gruß UweKlicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1040387.jpg 
Hits:	69 
Größe:	61,0 KB 
ID:	105974
    Viel Spaß bei den nächsten 120 tkm und allzeit gute Fahrt...

    VG Marco


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123