Ergebnis 1 bis 8 von 8

Gangspringer

Erstellt von cheguevara.at, 03.07.2012, 14:15 Uhr · 7 Antworten · 3.452 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.05.2007
    Beiträge
    92

    Cool Gangspringer

    #1
    Hallo liebe Forumsgemeinde,

    das Thema Gangspringer ist nun wohl schon so alt, wie die 11er GS selbst. Aber trotzdem tun sich bei mir einige Fragen auf. Ich merke den Gangspringer im 5 Gang, einmal beim Gaszumachen und dann wieder beim neuerlichen Beschleunigen (eigentlich immer zwischen 95 und 110 km/h, zB. auf Freilandstraßen oder beim Abfahren von der Autobahn) - typische Anzeichen für einen Gangspringer. Meine Q hat jetzt knapp über 72.000km drauf. Und das Beste:

    Ich fahre die Q seit ich sie mit 34.000km gekauft habe mit diesem Problem...

    Die Fragen, die mich nun doch beschäftigen: was kann mir im schlimmsten Fall passieren? Oder: warum ist bis jetzt noch nichts passiert? Ist es vielleicht gar kein Gangspringer sondern was anderes, das ähnliche Anzeichen hat, aber keine fatalen Auswirkungen?

    Die Fragen beschäftigen mich deswegen, weil in allen Threads zu diesem Thema zum möglichst raschen Tausch des Getriebes geraten wird.

    Bin für jeden Hinweis oder Langzeiterfahrungen mit Gangspringern dankbar...

    Grüße, Lucas

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von cheguevara.at Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Forumsgemeinde,

    das Thema Gangspringer ist nun wohl schon so alt, wie die 11er GS selbst. Aber trotzdem tun sich bei mir einige Fragen auf. Ich merke den Gangspringer im 5 Gang, einmal beim Gaszumachen und dann wieder beim neuerlichen Beschleunigen (eigentlich immer zwischen 95 und 110 km/h, zB. auf Freilandstraßen oder beim Abfahren von der Autobahn) - typische Anzeichen für einen Gangspringer. Meine Q hat jetzt knapp über 72.000km drauf. Und das Beste:

    Ich fahre die Q seit ich sie mit 34.000km gekauft habe mit diesem Problem...

    Die Fragen, die mich nun doch beschäftigen: was kann mir im schlimmsten Fall passieren? Oder: warum ist bis jetzt noch nichts passiert? Ist es vielleicht gar kein Gangspringer sondern was anderes, das ähnliche Anzeichen hat, aber keine fatalen Auswirkungen?

    Die Fragen beschäftigen mich deswegen, weil in allen Threads zu diesem Thema zum möglichst raschen Tausch des Getriebes geraten wird.

    Bin für jeden Hinweis oder Langzeiterfahrungen mit Gangspringern dankbar...

    Grüße, Lucas
    Die Q möchte exakt geschaltet werden...kannst auch mal schaun ob das Schaltgestänge leichtläufig ist..sonst fetten ...das hilft....

    Das Spiel der ganzen Hebellei sollte auch nicht so groß sein..dann hat man Ungenauigkeiten beim Schalten...wenn das da alles so rumklappert und sich der Schalthebel seitlich wegdrückt weil die lagerung Spiel hat

    Gangspringer deutet auf verschlissene Schaltgabeln hin.Lager natürlich auch...im schlimmsten Fall haste mal 2 Gänge drin..was dann passiert muß ich nicht weiter ausführen...

  3. Registriert seit
    08.05.2007
    Beiträge
    92

    Standard Gestänge

    #3
    Hallo Tom,

    Gestänge ist in Ordnung, hat wenig Spiel, gefettet wurde es aber schon länger nicht mehr - werd ich mal machen. Was mich stutzig macht ist, dass ich dachte Gangspriger kommen von rundgelaufenen Zahnrädchen im Getriebe und nicht von den Schaltgabeln... Hilfe??

    Grüße, Lucas

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #4
    Hi
    Der Gangspringer kommt weder von "rundgelaufenen Zähnrädchen" (die sind von Haus aus rund ) noch von den Schaltgabeln, sondern von verhunzten Mitnehmerklauen mit "runden" Kanten
    http://www.powerboxer.de/getriebe-ku...atische-erklng
    gerd

  5. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #5
    Hallo Lucas,

    Gangspringer gibts nicht nur bei den BMW-Kühen.

    Vor Hundert Jahren hatte ich mal eine Yamaha XS 1100. Die hatte ich damals mit ca. 10000 km gebraucht und mit Gangspringer im 2. gekauft.
    Die bin ich so eine Saison gefahren, hab eben den 1. weiter ausgedreht und dann gleich in den 3. geschaltet. Mit dem bulligen Motor war das kein Problem.

    Aber im kommenden Winter ging ich dran, hab die Zahnradpaarung mit den runden, verhunzten Klauen (siehe Gerd) samt Schaltgabel gewechselt.
    Bei der Yamaha griffen die Klauen dieses Gangs nur ca. 2 mm ineinander und waren daher kaum belastbar.
    Die Reparatur war auch nicht weniger Aufwand als bei den BMWs, eher mehr.
    Aber ohne Gangspringer machte das Fahren eben weitaus mehr Spaß.

    Wenns Dich net stört, kannst Du das auch unrepariert lassen. Daß gleichzeitig zwei Gänge drin sind, ist eher unwahrscheinlich.


    Trotzdem: ich würds reparieren...

    Grüße vom elfer-schwob

  6. Registriert seit
    08.05.2007
    Beiträge
    92

    Standard Danke

    #6
    Hallo,

    danke euch erstmal für die Antworten. Jetzt ist mir das Thema (die Grundlagen) klarer. Nachdem meine Kupplung spätestens nach der Saison fällig ist und ich das Getriebe da schon herunten hab werde ich das in diesem Zug reparieren lassen (man muss nicht alles selber machen :-)

    LG, Lucas

  7. Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    51

    Standard Gangspringer

    #7
    Hallo, ich hätte ein nagelneues Getriebe zum verkaufen.

  8. Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    51

    Lächeln

    #8
    Hallo Tom,
    ich hätte ein nagelneues Getriebe


 

Ähnliche Themen

  1. Gangspringer??
    Von 94erblackgs1100 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 20:42
  2. gangspringer forever
    Von gangspringer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.12.2007, 06:30
  3. Insiderwissen Gangspringer gefragt!
    Von gangspringer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 18:19
  4. Gangspringer, verdammt!
    Von Wienerwilhelm im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.03.2007, 21:52
  5. Gangspringer
    Von schmidthaiger im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.04.2006, 08:55