Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Gangspringer 94`er GS

Erstellt von sunnyday, 22.03.2014, 11:36 Uhr · 19 Antworten · 1.185 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.03.2014
    Beiträge
    28

    Standard

    #11
    Ja, leider.

  2. Registriert seit
    22.03.2014
    Beiträge
    28

    Standard

    #12
    Is auch richtig ausdistanziert.

  3. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    Gangspringer kommen von verbogenen bzw. abgenützten Schaltgabeln .... die sollte man im Packet tauschen ....

    Hallihallo,

    eine nicht zu vernachlässigende Hauptursache neben den Schaltgabeln sind in der Tat auch die Klauen der Zahnradpaare. Sind deren äußerste Enden durch den Betrieb - oder im Extrem durch Gangspringer - nicht mehr scharfkantig sondern verrundet, greifen sie nicht mehr korrekt und rutschen bei starker Last durch. In dem Fall nutzen auch neue Gabeln nix. Oder jedenfalls nicht lange.

    Der (BMW-)Getriebespezialist Wolfgang KAYSER, 71384 Weinstadt (Nähe Stuttgart), Tel. (07151) 64212 ist auf jeden Fall ein kompetenter Ansprechpartner. Der fertigt in seiner mechanischen Werkstatt (nahezu PC-frei!) sogar Zahnräder selbst. Auch kann er die verpressten Räder auf den Wellen (de-)montiern.
    Ob sichs lohnt? Einfach mal anrufen und Zeit mitbringen!

    Meines Wissens nach ist aber die Hauptursache der Gangspringer der alten Getriebe - vor 97 - konstruktionsbedingt und eine Rep. kann diese Schwachstelle auf Dauer nicht beseitigen.

    Grüße, Rainer, der elfer-schwob

  4. Registriert seit
    22.03.2014
    Beiträge
    28

    Standard

    #14
    Hi, Rainer.
    Meines Wissens nach, liegt das Problem der Gangspringer der Getriebe bis`97
    an den Lagern der verschiedenen Wellen.
    Deshalb Clean Bearing .
    Oder hast Du andere Infos ?
    Grüße und Danke !

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #15
    fahre selber seit Jahren ein 95er Getriebe ... kann ich so nicht sagen ... schaltet wie Butter bei einer Laufleistung von 120.000

  6. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von sunnyday Beitrag anzeigen
    Muß erst wieder auseinander bauen um Räder zu kontrollieren.

    Grüße!
    Hallo sunnyday,

    Deinem Zitat entnehme ich, daß Du selbst baust/schraubst. Wenn Du Dein Getriebe selbst aus-/eingebaut und zerlegt hast, dürfte Dich der Komplettumbau auf 1150er 6-Gang-Getriebe nicht vor große Schrauberprobleme stellen. Ist nur ne Frage der Motivation und freier Zeit.

    Alles, was man dafür braucht, gibts in der Bucht mit Glück zusammen für gut 500 Euro:
    6-Gang-Getriebe, Kupplung, hydraul. Kupplungsgeber, Heckrahmen, Schwinge samt K-Welle und Federbein. Hier im Forum gibts auch Experten, die den Umbau schon mal angegangen haben. Und die (meisten) 6-Gang-Getriebe halten.

    In aller Regel dürfte aber ne 1100er-Kuh (außer der "S") mit Getriebeschaden ein wirtschaftlicher Totalschaden sein. Und ne Reparatur ist nur durch Treue zum Tier = Tierliebe zu rechtfertigen.


    Nachtrag wegen Deiner letzten Frage "clean bearings": was die Lager zum Gangspringer beitragen weiß ich nicht. Aber wenn Du hier im Forum mal nach "Gangspringer" suchst hast Du Info, die Deine Freizeit sicher überfordert. Bis Du das alles gelesen hast, hast Du längst auf 6-Gang umgebaut.
    Hauptursache scheint aber in der Tat die Verrundung der Klauen zu sein. In Verbindung mit oder als Folge von verschlissenen Schaltgabeln.

    Rainer

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    353

    Standard

    #17
    Moin Sunnyday,

    genau das Gleiche hatte ich auch bei meiner 96er GS. Hab das Getriebe zerlegt und folgende Teile getauscht/bearbeitet: die Schaltgabel vom 3. Gang erneuert; alle Lager erneuert, aber gleiche Lager verwendet; und nun das wichtigste:
    ein Freund von mir hat die Nebenwelle zerlegt und den seitlichen Klauen vom 3. Gang ein bisschen mehr Hinterschnitt gegeben. D. h. die Schrägen etwas mehr angeschrägt, aber nicht im Grad-Bereich, sondern nur im Minuten-Bereich, weil sonst die Gefahr besteht, das die Schaltung beim Schalten aus dem 3. Gang heraus hakt. (An den Klauen war vorher kein Verschleiß zu sehen, obwohl ich den Gangspringer mehrmals unter Volllast hatte). Er ist Motoren-Instandsetzer und macht sehr gute Arbeit. Konnte das Zahnrad aber nicht auf ner Werkzeugmaschine bearbeiten und hat das dann von Hand mit der Feile gemacht. Wie gesagt, er ist ein echter Spezi. Danach die Welle wieder zusammen gepresst und fertig. Dann Getriebe ausjustiert und wieder zusammen gebaut.

    Seitdem fahre ich 70tkm ohne jegliche Probleme.

    Viele Grüße
    Martin

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #18
    ich weiß nicht ob das so gut war .... auch wenn eine Feile nicht so viel weg nimmt sind Zahnräder Einsatz gehärtet und diese Schicht ist nicht besonders tief ....

  9. Registriert seit
    22.03.2014
    Beiträge
    28

    Standard

    #19
    Hi,
    möcht euch allen danken für eure Informationen.
    Mal seh wie`s jetzt weitergeht.
    LG

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    353

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    ich weiß nicht ob das so gut war .... auch wenn eine Feile nicht so viel weg nimmt sind Zahnräder Einsatz gehärtet und diese Schicht ist nicht besonders tief ....
    Wie schon gesagt, Gangspringer bei 60tkm, Getriebe zerlegt, seitdem 70tkm ohne Probleme. Nur minimal mit der Feile Material abgetragen. Den Winkel für die Hinterschneidung im Minutenbereich korrigiert. Hält bisher auf jeden Fall länger wie das Original. Kann also nicht so schlecht sein.
    Ist ja auch nur ein Tip. Ich würd´s sofort wieder so machen.

    Gruß
    Martin


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. MRA Scheibe 1150 er Gs
    Von GSschuppi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.02.2008, 17:15
  2. BOS-Endtopf für 12'er GS
    Von xs111 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 17:57
  3. Welche Austauschbatterie für die 1200 er GS?
    Von Euterschleifer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 12:03
  4. Getriebe bei meiner 100 er GS macht Geräusche
    Von Peter blau im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.06.2007, 08:28
  5. Suche blaue 12'er GS
    Von xs111 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.12.2006, 16:21