Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53

gangspringer boxermotorradshop m97

Erstellt von susibaer, 28.07.2014, 14:06 Uhr · 52 Antworten · 6.081 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.07.2014
    Beiträge
    21

    Standard gangspringer boxermotorradshop m97

    #1
    Habe 2011 ein m97 gekauft und nun sind zwei schaltgabeln und ein Zahnrad zu wechseln...

    mein mail an den Verkäufer zeigt den frust....:"Nachdem weder telefonisch nochemail kontaktaufnahme möglich ist folgendes :
    Das getriebe das ich gekaufthabe wurde nicht fachgerecht bearbeitet. Zahnräder wurden nicht fachmännischbearbeitet. Es finden sich deutliche flexbearbeitungsspuren ! Kommentar einessachverständigen:“ …in diesem getriebe wurde herumgepfuscht…“.
    € 1250 habe ich dafür bezahltund es hat ca. 20.000 km gehalten !
    Entgegen der guten kritiken indiversen foren habe ich das klassische montagsmodell erhalten ?

    Meine Frage nun an die Spezialisten : wo liegt das Problem wenn schaltgabeln nach dieser kmleistung zu wechseln sind (1/2 Gang und 5ter) ? Kann ich diesem getriebe noch vertrauen ?

    Reaktion seitens Verkäufer ist schweigen...Feststellung hinsichtlich "pfusch" stamm von der technischen uni (!)


  2. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    933

    Standard

    #2
    Hallo Neuer....

    ein wenig mehr hättest du ja schon die Lage auführlicher schildern können. Nach meinem Textverständniss hast du 2011 ein gebrauchtes, instandgesetztes Getriebe gekauft, das nun hinüber ist. Das sind sind mal schlappe drei Jahre her! Da ist wohl nix mehr mit Garantie oder Gewährleistung, oder wie immer das genau heist. Wie Lange soll der Käufer nach deinem Gusto in die Pflicht genommen werden? Und was hat es mit dem Gutachter auf sich? So wie ich das einschätze, hast du den Schaden an der Backe, das der Verkäufer von vor drei Jahren sich nicht meldet, kann ich nachvollziehen, würde ich genauso machen. Sorry, aber ich halte deine Erwartungshaltung für überzogen.

    gstommy68

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.002

    Standard

    #3
    Ein paar Fotos der besagten "Flexbearbeitungsspuren" würde ich gerne sehen.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    11.822

    Standard

    #4
    Hi
    Ob Zahnräder fachmännisch bearbeitet sind oder nicht ist gar nicht die Debatte. An Zahnrädern gibt es nichts zu bearbeiten!
    Allerdings pflichte ich Anderen bei, dass nach 3 Jahren die Gewährleistung vorbei ist und der Verkäufer sogar sagen könnte "keine Ahnung was Du in den letzten 3 Jahren gemacht hast oder hast machen lassen".
    Wenn Du mir, gesetzt den Fall ich wäre gewerblicher Verkäufer oder Rep-Betrieb, ein derartiges Mail geschrieben hättest würde auch ich nicht antworten. Pauschale Behauptungen ohne spezifizierte Ausführung in mangelhafter Schriftform.
    gerd

  5. Registriert seit
    21.07.2014
    Beiträge
    21

    Standard

    #5
    mir ist klar ,dass ich den schaden an der "backe" habe. über höflichkeit und orthographie lässt sich natürlich auch wunderbar diskutieren. faktum ist jedoch, dass dieses getriebe nur 20t km gehalten hat aber wesentlich ist für mich : was könnte die Ursache für das vorzeitige ableben der schaltgabeln sein ?

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.002

    Standard

    #6
    - viel Offroadanteil
    - unsensibler Schaltfuß
    - falsches / zu wenig Getriebeöl bzw. zu große Wechselintervalle
    - nicht fachgerechte Instandsetzung
    - .... es gibt bestimmt noch mehr Gründe einem Getriebe binnen kürzester Zeit den Garaus zu machen...

    Alles Spekulation!

    Deswegen wären wie bereits oben erwähnt Fotos interessant.

  7. Registriert seit
    21.07.2014
    Beiträge
    21

    Standard

    #7
    dsc_0235.jpgdsc_0237.jpg

    hmmm...Getriebeöl wurde nicht gewechselt...mea maxima culpa ?

  8. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    435

    Standard

    #8
    Moin,

    war denn überhaupt genügend Getriebeöl im Getriebe?

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.002

    Standard

    #9
    Unzureichende Schmierung allüberall, da macht eine Flexspur oder eingelaufene Schaltgabeln den Bock auch nicht mehr fett.
    Lagersitz eingelaufen, Pittingspuren auf den matten Zahnrädern...
    ... das Ding würde ich ohne Umwege in die Tonne werfen.

    Wer macht auch 3 Jahre und 20 tkm keinen Ölwechsel?

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.702

    Standard

    #10
    also Pitting sehe ich da nicht .... die Schiebehülse wurde mal getauscht und hat nicht zum Zahnrad gepasst, daher frei geflext .... man kann da auch blanke Laufspuren von der entsprechenden Schaltgabel sehen die auch ein Kippmoment zu haben scheint.... normal besteht nur Kontakt an den Schaltnasen vorne an der Gabel

    wenn man die Kosten klein halten will, dann ein Getriebe aus der Bucht
    mit dem Kernschrott wirst du keine Freude mehr haben, da man nicht weiß was da noch rumgepfuscht wurde und ob sich die einseitige Kraftübertragung von der Schiebehülse nicht auch auf die jeweiligen Nachbarzahnräder ausgewirkt haben


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. gangspringer forever
    Von gangspringer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.12.2007, 06:30
  2. Insiderwissen Gangspringer gefragt!
    Von gangspringer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 18:19
  3. M94/m97
    Von Wienerwilhelm im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 08:17
  4. Gangspringer, verdammt!
    Von Wienerwilhelm im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.03.2007, 21:52
  5. Gangspringer
    Von schmidthaiger im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.04.2006, 08:55