Ergebnis 1 bis 9 von 9

Gangspringer, verdammt!

Erstellt von Wienerwilhelm, 13.03.2007, 18:05 Uhr · 8 Antworten · 1.922 Aufrufe

  1. Wienerwilhelm Gast

    Standard Gangspringer, verdammt!

    #1
    Hallo rundherum,
    Jetzt hats mich erwischt: Gangspringer!! (1100 GS, Bj 96, Blechtank, ca. 70 000 km)
    Wenn ich die Dritte so richtig unter Dampf beschleunige, hab ich den Gangspringer zwischen 5 und 6000U/min. Aber richtig Dampf muß man geben, so wie beim Überholen, wenn es sich gerade noch mal ausgeht.

    Meine Frage: Wenn ich demonstrativ NICHT in diesen Bereich drehe, sondern normal fahre, kann ich dann riskieren, noch in den Urlaub (Sardinien) zu fahren und dann erst das Getriebe zu reparieren?
    Oder kann das urplötzlich akut werden?
    Ich weiss, dauert nicht lange, die Reparatur, aber ich hab noch soviel Arbeit in der Werkstatt... und in Arbeit solls ja nicht ausarten.

    zweite Frage:
    Die GS braucht ziemlich genau 6 Liter. (300 km genau 18 Liter)
    Da der Tank angeblich 24 Liter fasst, wären das +/- 400km.
    Weil die Anzeige geht schon bei 250 in Alarmlicht und alle Balken sind weg. Also das muß wohl ungenau eingestellt sein.
    Sind 350 bis 370 km realistisch oder sind die 24 Liter Tankinhalt nur so ungefähr gemessen?

    Wird doch einer da sein, der auch 6 Liter braucht und schon mal leer gefahren hat?

    Wäre nett und hilfreich, wenn ich da etwas Info bekommen könnte.

    Grüsse

  2. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard @

    #2
    Hallo Ösi , das Prob hatte ich an meiner 11er auch. Baujahr '96 und bei ca. 70tausend Km trat das gleiche Prob auf. Für ca. 1500,- Euronen gab es beim ein Austauschgetriebe. Soweit ich gehört habe kann aber, wenn man weiterfährt, nichts passieren.
    Wg. des Sprit habe ich fast identische Werte. Den Tank wirst du aber nie leer fahren können. Es bleibt immer ein Rest in den seitlichen Tankwangen. Also: Leg es nicht drauf an . Ich sehe auch immer zu, dass ich bei ca. 300 Km tanke. Mein persönl. Rekord liegt bei 330 Km. Wieweit ich da noch hätte fahren können, weiß ich aber nicht.

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.701

    Standard

    #3
    Hi
    Der Tank fasst 24,9 Liter. Davon nutzbar sind etwa 22. Der Rest verbleibt in der linken Tankbacke. Wenn's mal knapp wird kann man die Q "einfach" nach rechts legen, dann fliesst ein Teil des "Vorrats" nach rechts und kann angesaugt werden. Bei Landstrassenbetrieb mit viel Schräglage geschieht das teilweise von selber, bei Autobahnbetrieb bleibt links viel "Rest".
    Wozu muss man eine Q bis 7000 quälen? Da passiert doch eh' nix mehr.
    Wenn sich's knapp rausgeht hast Du vielleicht einen etwas (zu) "offensiven" Fahrstil
    gerd

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von gerd_
    Hi
    Der Tank fasst 24,9 Liter. Davon nutzbar sind etwa 22. Der Rest verbleibt in der linken Tankbacke. Wenn's mal knapp wird kann man die Q "einfach" nach rechts legen, dann fliesst ein Teil des "Vorrats" nach rechts und kann angesaugt werden. Bei Landstrassenbetrieb mit viel Schräglage geschieht das teilweise von selber,
    ...
    Hi Gerd.

    Das verstehe ich nicht ganz. Dass ein Teil in der linken "Backe" verbleibt, ist mir klar. Aber wieso kann es bei Schräglage auf der Landstrasse heraus? Die Fliehkraft sollte es eigentlich in der Backe belassen. Ist zwar nicht "lebenswichtig" für mich, würde mich aber dennoch interessieren.

  5. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #5
    Servus Gerd,

    Naja, 5-6000 sind ja nicht 7000, und genauso ists gewesen, als das Gangspringen zum ersten Mal auftrat: Bummelstrasse fast leer, viele Kurven, vor mir ein Auto, ansetzen zum Überholen, aber schnell, weil sonst kommt die nächste Kurve, und die ist eng.
    Wer hat da noch nicht die 5000 überschritten? Ausserdem musste ich es ja probieren, hab die BMW bei einem Händler gekauft, und noch Garantie, oder Gewährleistung, was auch immer.
    Und seien wir ehrlich, die GS verlockt schon dazu, ein bisserl am Quirl zu drehen. Das geht hui-hui, und Du hast knappe 200 (jaja, ich weiss, am Tacho) drauf. Muss direkt mal den Vorbesitzer anrufen, ob der was gemacht hat, geht schon sehl locker und lustig, das Radl.
    Beste Grüsse

  6. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von palmstrollo
    Hi Gerd.

    Das verstehe ich nicht ganz. Dass ein Teil in der linken "Backe" verbleibt, ist mir klar. Aber wieso kann es bei Schräglage auf der Landstrasse heraus? Die Fliehkraft sollte es eigentlich in der Backe belassen. Ist zwar nicht "lebenswichtig" für mich, würde mich aber dennoch interessieren.
    Vielleicht kommts drauf an, wie schnell man das Radl von scharf rechts nach scharf links schmeisst. (Oder umgekehrt)

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.701

    Standard

    #7
    Hi
    Wie das geht kann ich Dir ehrlich gesagt nicht erklären. Ich weiss nur, dass als ich nach langer, sehr kurviger Landstrassenfahrt stehenblieb und 1,5 Km zur Tankstelle geschoben hatte exakt 24,9 Liter reinpassten
    gerd

  8. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #8
    Ich nehme mal an das es nichts mit der Schräglage zu tun hat, sondern eher mit dem Bremsen.
    Sprit von Links schwappt nach vorn und fließt in beide Tankhälften zurück.
    Das habe ich schon nach langen Autobahnetappen festgestellt.
    Spritanzeige ein Balken, Ausfahrt bremsen und - oh Wunder -, drei Balken im FID.

  9. Registriert seit
    11.02.2007
    Beiträge
    163

    Standard Tankinhalt

    #9
    Hi W.Wilhelm
    Ich kann dir von einem Erlebnis in der Eifel berichten wo ich keine Tanke fand. Die Km auf dem Tageskm.zähler wurden immer mehr , wir fuhren ie einer fünfer Gruppe. Alle hatten an der letzen Tanke getankt, nur ich nicht. Hatte ja den größten Tank. Ich konnte ablesen :330, 340, 350,denke so für mich jetzt wird es aber langsam Zeit um zu tanken. Aber weit gefehlt, es kam und kam keine Tanke. Es geht weiter:360Km, 370km Schweißperlen auf der Stirn,und es geht weiter:380km,390Km und dann endlich eine Tankstelle, bei sage schreibe 397 km , ich konnte es nicht fassen. Weiss nicht mehr genau wieviel ich getankt habe, aber es waren über 22 Liter.Alles war wieder gut.

    Gruß Stefan


 

Ähnliche Themen

  1. Verdammt lang her...
    Von KaKa im Forum Neu hier?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 10:23
  2. verdammt...
    Von boGSer1100 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 17:50
  3. Verdammt knapp...
    Von robota im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 10:44
  4. Gangspringer??
    Von 94erblackgs1100 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 20:42
  5. Verdammt....
    Von Watz im Forum Neu hier?
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 19:07