Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Gangwechsel, Hebel hängt

Erstellt von Spot, 31.03.2014, 09:02 Uhr · 16 Antworten · 1.209 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    353

    Standard

    #11
    Hallo,
    bei meinem Getriebe wurde nach einer Instandsetzung im heißen Zustand die Schaltwelle fest, der Schalthebel ließ sich nicht mehr bewegen.
    Letztlich hat nur Neudistanzieren geholfen.

    Gruß Uwe

  2. Registriert seit
    08.11.2013
    Beiträge
    6

    Standard

    #12
    Hi Elfer-Schwob,

    da habe ich mich wohl verschrieben. Ansonsten wäre der Tipp mit der Trockenübung super

    Ich werde mir mal den Hebel die Tage ansehen und bis dahin das Fahrrad nehmen.

    Danke für die Hinweise...ich werde berichten

  3. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Spot Beitrag anzeigen
    da habe ich mich wohl verschrieben.
    Hallo Spot,

    na dann bin ich ja beruhigt und muß nicht mehr vom Glauben abfallen.

    Aus meiner langjährigen Erfahrung mit Sister "S" im Vergleich zur 95er 1100 GS weiß ich, daß sich das "S"-Getriebe schon etwas feiner/besser/präziser schalten läßt als das 1100er.

    Evtl. hängt Dein Prob. tatsächlich mit der Kupplung zusammen. Die hydraul. Kupplung der "S" justiert sich stets selbständig korrekt und kann/braucht überhaupt nicht nachgestellt zu werden. Im Gegensatz zur 1100, deren Kupplung per Bowdenzug betätigt wird, welcher ein vorgeschriebenes Leerspiel braucht.

    An Deiner Stelle würde ich - neben dem Abschmieren der Schalthebelwelle und -gelenke - so vorgehen:

    Bowdenzug auf korrektes Spiel einstellen. Falls sich beim Schalten mit ganz gezogenem Kupplungshebel nix ändert, zieh den Hebel versuchsweise nicht mehr ganz ran an den Lenker, sondern nur noch ein kurzes Stück. So bleibt auf der Kupplung immer noch ein kleines Rest-Schleppmoment, das die Klauen der Getrieberäder evtl. besser ineinandergleiten läßt.

    Falls Du Kupplung und Schalthebelmimik als Fehlerursache tatsächlich ausschließen kannst, gibts nix mehr zum Nachstellen/Einstellen.
    Wenn sich Dein Gebtriebe auch von einem anderen GS-geeichten Testfahrer nicht korrekt schalten läßt, greift nur noch Larsis Tipp mit Getriebe raus....

    Und das wäre ultima ratio!

    Toitoitoi,

    Rainer, der elfer-schwob

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    ...

    An Deiner Stelle würde ich - neben dem Abschmieren der Schalthebelwelle und -gelenke - so vorgehen:

    Bowdenzug auf korrektes Spiel einstellen. Falls sich beim Schalten mit ganz gezogenem Kupplungshebel nix ändert, zieh den Hebel versuchsweise nicht mehr ganz ran an den Lenker, sondern nur noch ein kurzes Stück. So bleibt auf der Kupplung immer noch ein kleines Rest-Schleppmoment, das die Klauen der Getrieberäder evtl. besser ineinandergleiten läßt.

    ...
    Reicht die Einstellung am Bowdenzug, oder sollte nicht erst der Hebel am Getriebe in Grundeinstellung gebracht werden?

  5. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Reicht die Einstellung am Bowdenzug, oder sollte nicht erst der Hebel am Getriebe in Grundeinstellung gebracht werden?

    Larsi,

    berechtigter Einwand! Danke!

    Gehört für mich aber eigentlich als fester Bestandteil zur korrekten Bowdenzug-Grundeinstellung dazu. Habs aber nur gedacht und nicht geschrieben. Sorry!

  6. Registriert seit
    08.11.2013
    Beiträge
    6

    Standard

    #16
    So danke für die Rat"schläge", jetzt habe ich nach meinem Urlaub Zeit gehabt mich um das Thema zu kümmern. Ich war wohl immer mehr damit beschäftigt den Gang einzulegen und mit dem Gasstoß das Problem vor der Kurve zu klären als das ich bemerkt hätte, daß die wenn ich die Kupplung ziehe die Drehzahl gar nicht abfällt, nur nach dem Gasstoß. Also ist es wohl doch die Kupplung. Aber Glück gehabt, da ich erst vor kurzem auf diese GS umgestiegen bin, darf und ist der Händler dran das zu fixen...
    Da bin ich mal gespannt was er erzählen wird. Gesagt hat er schon "Das war ein Griff ins Klo" aber zum Glück nicht für mich...

    Gute Fahrt zusammen...

  7. Registriert seit
    08.11.2013
    Beiträge
    6

    Standard

    #17
    Abschluss: Es war die Kupplung. Baujahr 95 und bei 16.000 km gekauft...da gammelt/rostet auch ne Kupplungsscheibe fest. Die wurde jetzt getauscht und ab geht die Luzi...alles wieder paletti und Tüv ist auch neu...


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Drehzahlmesser hängt !
    Von Detmolder im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 20:44
  2. Kaltstarterschalter hängt
    Von wolle im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.09.2006, 18:36
  3. Quest 2 hängt
    Von GS_Hoschi im Forum Navigation
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 10:17
  4. Gasgriff hängt
    Von nERgie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.06.2006, 21:14
  5. Verkaufe Hebel+Züge für R 100 GS (+80 GS)
    Von simon-markus im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.04.2005, 07:27