Ergebnis 1 bis 6 von 6

Gebrauchtkaufberatung???

Erstellt von ale, 01.08.2006, 19:04 Uhr · 5 Antworten · 1.328 Aufrufe

  1. ale
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    7

    Pfeil Gebrauchtkaufberatung???

    #1
    klar, tach erstmal...

    bin neu hier, aber das soll sich ändern...

    nach einigen jahren xs400, gsx550, gpx750r, africa-twin und dr-big braucht papa´s jung´ was anständiges unters sitzfleisch...
    ein boxer solls werden, und ein großer dazu...
    weil (fast) niemand mehr großenduros baut, die auch so aussehen.
    außer die kuhbauer.

    da das budget begrenzt ist, habe ich mich auf eine 1100gs eingeschossen.

    und heute was ganz tolles probegefahren:



    bj97, 62tkm, 1.hd, scheckheft bei bmw, inkl. allem furz und feuerstein (vollausstattung mit fid und abs, ordentliche hepco&becker sturzbügel incl. lampengitter, trägersystem und (leider nur) givis, stahlflex, tankrucksack und unterzieher etc. etc.). supertopgepflegt, von jemand, bei dem man in der garage vom boden essen kann...

    bin sie also gefahren.
    das fahrwerk macht riesenspass, die leistung reicht meinen 77kg, und das wichtigste: ich (1,89cm) passe auf das motorrad ohne mich wie auf einem 24zoller kinderfahrrad zu fühlen.
    also ein bisschen begeistert...

    jetzert aber:

    1. die kuh hat ordentliches konstantfahrruckeln an den tag gelegt
    2. im leerlauf hat sie nach dem starten und später auch beim wechsel vom teillast in den schubbetrieb ordentlich aus dem kurbelwellen/getriebegehäuse gerasseltklappertklingelt...

    der besitzer hat mir versichert, daß sie das von anfang an an gemacht hat...

    daß konstantfahrruckeln zu den normalitäten der 1100er zählt war mir bekannt,
    aber sollte mit den neuerungen ab bj.96 nicht bzgl. des hakeligen und geräuschvollen getriebes änderung eingetreten sein?

    habe schon öfter gelesen, daß kuhtreiber bei 50tkm oder so die kupplung getauscht und änderungen am getriebe (?) vorgenommen haben, um solchen problemen zu entfliehen...

    also:

    FRAGE:
    sollte ich mir ernsthaft sorgen um dieses geklingel machen?
    wird das schlimmer oder bleibt das so?
    was kostet eine überholung, die das beseitigt?

    vielen dank für jede nette antwort,

    greetz,
    ale
    (gießen, hess.)

    visit:
    www.xs400.de
    www.xs400-forum.de

  2. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.598

    Standard

    #2
    Hallo greetz,

    >bj97, 62tkm, 1.hd, scheckheft bei bmw, inkl. allem furz und feuerstein >(vollausstattung mit fid und abs, ordentliche hepco&becker sturzbügel incl. >lampengitter, trägersystem und (leider nur) givis, stahlflex, tankrucksack >und unterzieher etc. etc.). supertopgepflegt, von jemand, bei dem man in >der garage vom boden essen kann...

    Laufleistung und Bj sind kein Problem. Ab 97 waren die meisten Krankheiten abgestellt

    >jetzert aber:

    >1. die kuh hat ordentliches konstantfahrruckeln an den tag gelegt
    >2. im leerlauf hat sie nach dem starten und später auch beim wechsel vom >teillast in den schubbetrieb ordentlich aus dem >kurbelwellen/getriebegehäuse gerasseltklappertklingelt...

    Sauber eingestellt von jemand der sich auskennt ist das KFR weg und auch der Leerlauf ist seidenweich wenn die Syncro stimmt.

    >der besitzer hat mir versichert, daß sie das von anfang an an gemacht >hat...

    >daß konstantfahrruckeln zu den normalitäten der 1100er zählt war mir >bekannt,

    Nur bei schlecht eingestellten!

    >aber sollte mit den neuerungen ab bj.96 nicht bzgl. des hakeligen und >geräuschvollen getriebes änderung eingetreten sein?

    >habe schon öfter gelesen, daß kuhtreiber bei 50tkm oder so die kupplung >getauscht und änderungen am getriebe (?) vorgenommen haben, um >solchen problemen zu entfliehen...

    Änderungen am Getrieb: nein
    Aber ein gutes Öl und Cera-Protect wirken, meine läst sich super schalten.
    Kupplung tauschen? Meine hat 72.000 gehalten

    Nimm einen mit der in deiner Nähe wohnt und sich auskennt.

    Preisfrage was soll Sie kosten ?

  3. ale
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    7

    Standard ...

    #3
    gutes öl und gute einstellung mag sein,
    auch wenn das geräusch mechanischer art war, und der motor seidenweich lief...
    werde morgen beim händler zum vgl mal ne andere 1100er fahren...

    cera-tec?
    verschleißminderndes additiv?
    wenn ja, mhhhhhhhhh....
    halte nicht soviel von solchen wundermitteln...
    oder ist das etwas kuhspezifisch-bekannt-helfendes?

    preis war 4.6 vb
    will 4.2 höchstens geben...

    greetz,
    ale

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #4
    Kann dir leider deine Fragen nicht beantworten, denke aber dass KFR nicht zwangsweise zu einer Q gehören muss! Bin auch schon ältere 4V-GS gefahren, die kein merkliches KFR hatten.

    Was Preis und Ausstattung angeht, klingt das Angebot gut. Hatte sie den 60.000er Service schon?

    Wünsche Dir viel Erfolg bei der Entscheidung!

  5. Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    55

    Standard

    #5
    moin, moin,

    also den preis finde ich absolut ok..


    da würd ich nicht zu lange warten...

    gruß

    applejack

  6. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.598

    Standard

    #6
    Hallo ale,

    [quote=ale]gutes öl und gute einstellung mag sein,
    auch wenn das geräusch mechanischer art war, und der motor seidenweich lief...
    werde morgen beim händler zum vgl mal ne andere 1100er fahren...

    cera-tec?
    verschleißminderndes additiv?
    wenn ja, mhhhhhhhhh....
    halte nicht soviel von solchen wundermitteln...
    oder ist das etwas kuhspezifisch-bekannt-helfendes?

    im Motor da läst sich drüber streiten aber im Getriebe und Antrieb definitiv nicht, ist echt genial! Cera-Protect bei M-Tec.


 

Ähnliche Themen

  1. Gebrauchtkaufberatung
    Von Andy HN im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.01.2007, 16:45