Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Genau syncronisieren Raum Bremen.

Erstellt von GS11, 26.05.2016, 20:14 Uhr · 11 Antworten · 2.002 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    486

    Standard Genau syncronisieren Raum Bremen.

    #1
    Hallo,

    ich möchte hier mal fragen, wer von den Forumsnutzern im Raum Bremen gut geübt im syncronisieren mit der Schlauchwaage ist und eine saubere und genau Syncro an einer 11er hin kriegt. Ich persönlich habe so meine Mühen (trotz verstandener Power Boxer Anleitung) damit. Ich habe jetzt schon ein paar Mal von einer freien BMW Werkstatt prüfen lassen. Danach war es i.O., allerdings nicht mit der Schlauchwaage. Nun habe ich seit ein paar Wochen Konstantfahrruckeln, zwar nur zeitweise aber sehr deutlich bei ca 3500 1/min im 5. Gang.

    Ich hatte heute mal die Schlauchwaage zur Kontrolle dran. Im Leerlauf lagen die Säulen ca. 5 cm auseinander, bei ca. 2500 1/min schon ca. 25 cm. Daher frage ich hier. Ich hätte es gerne einmal ordentlich.

    Vielen Dank im Vorraus

    Thomas

  2. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    618

    Standard

    #2
    Hallo Thomas,
    komme leider aus Aachen und bin im synchronisieren noch kein alter Hase .
    Aber vor ner Woche hat es bereits eimal gut geklappt.
    Eine Schlauchwaage ist in der Regel im Vergleich zu Synchronuhren viel präziser.
    Es kann also durchaus sein, daß eine Synchro aus der Werkstatt - mit der Schlauchwaage nachgemessen -
    gar nicht mehr sooo synchron ist.
    Allerdings reagiert sie sehr ungehalten bei gewissen Fehlern:
    Drosselklappentickern
    Ich persönlich würde die Synchro, nachdem ich mich mit guter Anleitung durch Elfer-Schwob und Powerboxer durchgewurschtelt habe,
    nur noch selber machen.
    Denn nur so weiß ich, was wirklich gemacht wurde und was nicht.
    Wenn sich jemand findet, der dir zeigen kann wie´s geht, wärs natürlich am besten.
    Mit der Anleitung von PowerBoxer und den Erklärungen von Rainer, kann man es aber auch alleine besser hinkriegen
    als so manche Werkstatt.
    Es ist nicht so schwierig, wies zuerst den Anschein hat.
    Man sollte sich aber präzise an die Anleitung halten.
    Wenn du die Schritte Stück für Stück nachvollziehst, wird es sicher klappen.
    Ansonsten noch viel Erfolg .

    Gruß
    m.a.r.t.i.n

  3. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    486

    Standard

    #3
    Hallo Martin,

    ich habe ja schon mal gemacht, war aber mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden. Ich muß von mir allerdings sagen, das ich für sowas irgendwie nicht die Ruhe habe. Es gibt andere Sachen , die ich lieber mache, z.B. Kupplung oder Getriebe wechseln oder sogar das Getriebe zerlegen und zusammen bauen. Aber so Einstellereien wo es auch noch schnell gehen muß sind nicht mein Ding.
    Im Moment sieht es aber so aus als wenn ich es machen muß. Allerdings verstehe ich nicht ganz warum sich das KFR in höheren Drehzahlbereichen bemerkbar macht. Ich habe auch schon an Zündkabel gedacht. Sie sind 100 tkm alt, dafür läuft sie nach meiner Meinung aber noch zu gut.

    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    618

    Standard

    #4
    Hey Thomas,
    ja, so ist es halt bei jedem ganz verschieden.
    In diesen Bereichen hab ich noch gar keine Ahnung (und hoffe das es mir noch eine Weile erspart bleibt).
    Vielleich kannst Du mir da irgendwann mal weiterhelfen.
    Meines Wissens nach macht sich KFR bei ca.2500 Umdrehungen hauptsächlich bemerkbar- 3500 ist schon etwas hoch.
    Bevor du aber nach anderen Ursachen fahndest, würde ich eine fehlerhafte Synchronisation erstmal ausschließen.
    Ich habe die Pegel bei 2500 genullt. Sollte aber auch bei 3500 funktionieren.
    Wenn die Synchro stimmt und das KFR bleibt, kannst du ja immer noch nach anderen Ursachen forschen.
    Beim Einstellen hab ich den Motor immer mal wieder ausgemacht.
    1. damit er nicht überhitzt und 2. damit die Werte in den ersten Sekunden nicht von der Lambdasonde verfälscht werden.
    So kommt auch immer wieder etwas Ruhe in die Prozedur.
    Zündkabel kann man natürlich auch nicht völlig ausschließen - auch wenn sie ansonsten gut läuft.

    Gruß m.a.r.t.i.n

  5. Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    602

    Standard

    #5
    Hallo Thomas,

    es gibt nur eine Antwort:
    Mache eine schöne Tour in die Eifel und gehe zu Horst Liedke in die Boxergarage-Eifel und Du wirst Dein Mopped nicht wieder erkennen.
    Gruß Bernd

  6. Registriert seit
    10.04.2014
    Beiträge
    56

    Standard

    #6
    Servus Thomas,

    hilfreich (und Grundvoraussetzung- wie bei allen Zweizylindern) für eine exakte Synchronisierung ist es, wenn die Abgaswege gleich lang sind; sprich- im Falle der R1100GS- der Abgaskrümmer von der R1100RS montiert ist.

    Viele Grüße,
    Michael.

  7. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    618

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von schraubermichl Beitrag anzeigen
    hilfreich (und Grundvoraussetzung- wie bei allen Zweizylindern) für eine exakte Synchronisierung ist es, wenn die Abgaswege gleich lang sind; sprich- im Falle der R1100GS- der Abgaskrümmer von der R1100RS montiert ist.
    Hast schon Recht Michael, aber - woher nehmen und nicht stehlen?
    Dazu kommt natürlich noch die Frage, ist ein Gaszugverteiler vorhanden oder nicht.
    Ich habe z.B. keinen. Das macht die Einstellerei nicht einfacher.
    Trotzdem kann man damit eine Synchro machen , die die Fehlerquelle eingrenzt.

    Gruß
    m.a.r.t.i.n

  8. Registriert seit
    10.04.2014
    Beiträge
    56

    Standard

    #8

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Lumpenseckel Beitrag anzeigen
    Hallo Thomas,

    es gibt nur eine Antwort:
    Mache eine schöne Tour in die Eifel und gehe zu Horst Liedke in die Boxergarage-Eifel und Du wirst Dein Mopped nicht wieder erkennen.
    Gruß Bernd
    ich glaube nicht, dass dies die einzige richtige antwort ist.

  10. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    486

    Standard

    #10
    Hallo Leute ,

    jetzt will ich mich erstmal für die vielen Beiträge bedanken und dann etwas dazu sagen:

    1. Larsi hat recht mit seiner Aussage. ( Die Eifel ist nun nicht gerade in der Nähe von Bremen.)

    2. Einen RS Krümmer habe ich schon lange. Das Thema ist hinlänglich bekannt.

    3. Ich habe mich heute mal dran gemacht, mit dem Ergebnis, das das Problem erstmal gelöst ist.

    Da meine Gs keinen Seilzugverteiler hat(Bj.96) habe ich vorher anscheinend den Fehler gemacht, das vom Gasgriff kommende Seilende nicht locker zu stellen. Meine Auffassung war immer : Wenn ich die Scheiben unter die Anschläge lege, ist das Verbindungsseil von li. nach re. locker. Dieses Mal habe ich das Seil gelöst und dann geht es auch. Die letzte syncro würde im Herbst nach Austausch des Gaszugs vom freien BMW Schrauber gemacht nach dem ich grob voreingestellt hatte. Heute habe ich gesehen, das das Verbindungsseil so stark gespannt war, das der re. Anschlag nicht anlag. Demnach hat der Schrauber über den Zug syncronisiert. Ich habe dann alles nach Anleitung eingestellt. Bei 2500 1/min bleibt eine Differenz von ca. 3-4 cm. ImStandgas ist fast 0 und bei ca 3500-4000 1/min sind auch ca 3 cm. Dann bin ich ca. 30 km gefahren und alles lief wie früher. Erstmal bin ich zufrieden.

    Gruß Thomas


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probesitzen raum Bremen R1100GS
    Von Descalzo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.09.2015, 21:12
  2. Suche x-country (China-Kracher) im Raum Bremen + 200 KM bzw. Sitzprobe
    Von gsberner im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.01.2015, 10:42
  3. GS Fahrer im Raum Bremen
    Von voki im Forum Treffen - Region Nord
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 19:58
  4. Wer hat Interesse an GS Ausfahrten im Raum Rhein-Main?
    Von Frank Dorsch im Forum Treffen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 19:58
  5. Raum Rastatt , Baden Baden;
    Von Carly im Forum Treffen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2004, 21:58