Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Gepäcktaschen (seitlich) Wasserdicht - Empfehlungen?

Erstellt von Qurke, 11.01.2016, 20:34 Uhr · 27 Antworten · 2.610 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.01.2016
    Beiträge
    13

    Standard Gepäcktaschen (seitlich) Wasserdicht - Empfehlungen?

    #1
    Hallo zusammen,
    ich wollte mich mal umhören ob jemand Erfahrungen mit den gängigen wasserdichten Gepäcktaschen von Ortlieb, Givi und Co hat und diese eventuell empfehlen kann. Ich frage mich ob man zwingend notwendig eine teure Kofferhalterung benötigt. Ortlieb verneint das meines Wissens da die Taschen sich wohl an der Karosse zu genüge abstützen und Abstand halten (gerade auch zum Auspuff hin?). Hat jemand Erfahrung mit solchen Gepäcktaschen? Das wäre jetzt meine persönliche Alternative zu teuren Koffern gewesen

    Wäre super wenn da jemand etwas zu berichten könnte, vielen Dank schonmal.

    Gruß Philip

  2. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.158

    Standard

    #2
    Die genannten Taschen habe ich nicht, allerdings hat Ortlieb schon immer aufgrund von Rollverschlüssen und lkw-planenartigen Materialien Wasserdichtheit garantieren können.

    Ich selbst verwende die Enduristan Monsoon-Satteltaschen. Die Dinger sind durchdacht, wasserdicht, im Volumen variabel, haben Unterteilungen im Innern, die bei Nichtbedarf weggeklappt werden können. Die Taschen haben diverse Befestigungsösen zur Befestigung von zusätzlichen Taschen und Beuteln (die nicht von Enduristan sein müssen). Die Fixierung am Mopped besteht zur Hauptsache aus 2 breiten Klettbändern, die beide Taschen miteinander verbinden und einfach über die Sitzbank gelegt werden. Bei manchem passen die Bänder vielleicht auch unter die Sitzbank, dann wären sie auch noch gesichert. Zusätzlich hat jede Tasche eine vordere und eine hintere Befestigungsmöglichkeit via Rokstraps (wer diese tollen Zurrstrapse nicht kennt, bitte googeln, muß man einfach haben!). Die Außenwand, die am Mopped anliegt, ist jeweils für die Stabilität der Tasche verstärkt. Der Stoff selbst ist hochwertiges Cordura und sehr abriebfest. Die Taschen sind nicht nur von außen nach innen sondern sogar von innen nach außen wasserdicht, im Zweifelsfall könnte man auch einfach Wasser hineinkippen und transportieren. Der Innenbereich läßt sich nach außen stülpen, eine Reinigung wird so ein Kinderspiel. Durch die Rokstraps sitzen die Taschen immer fest am Mopped und flattern auch bei geringer Beladung nicht im Wind.

    Auf meiner F800GS verwende ich die Taschen seit nunmehr 2 Jahren. Lediglich den Auspuff habe ich mit einer Edelstahlplatte versehen, damit mir der heiß werdende Originalauspuff nicht die linke Satteltasche in Brand steckt. Selbst vollgepackte aufgesattelte Taschen sind nicht breiter als der Lenker. Das wichtige allerdings ist, die Taschen haben ein sehr geringes Eigengewicht und machen sich somit beim Fahren überhaupt nicht bemerkbar.

    PS: Statt das Gepäck lose in die Taschen zu packen, benutze ich häufig Kofferinnentaschen von Gericke. Die fassen meines Erachtens nach 40l und passen problemlos in die Enduristan-Taschen. Es ist für mich einfach bequemer, die Taschen am Mopped zu lassen und bei einer einmaligen Übernachtung nur die eine benötigte Innentasche mit in die Unterkunft zu nehmen.

  3. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    1.232

    Standard

    #3
    Schau mal bei Enduristan: Wherever you ride die Monsoon3 Taschen.
    Ortlieb verlangt 12 cm Abstand zum Auspuff

  4. Registriert seit
    08.01.2016
    Beiträge
    13

    Standard

    #4
    Erstmal vielen Dank für die schnellen (und ausführlichen) Antworten. Diese Satteltaschen kannte ich noch nicht, jedoch steht bei der Variante die ohne Kofferträger nutzbar ist nicht die 1100gs als solches Modell, bei welchem die Taschen verwendbar sind. Die f800gs ist allerdings auch nicht gelistet und wenn das mit besagtem Schutzblech sich schon über zwei Jahre bewährt hat, dann kann das ja nicht gänzlich verkehrt sein. Die Taschen sind zwar teurer als Ortlieb & Co, es scheint mir aber auf den ersten Blick auch so, als hätte man wesentlich mehr davon ?!
    Angst habe ich nur dann vermutlich, wenn ich die Teile teste und sie sehr nah am Auspuff hängen. An einer 1100gs wurden diese Taschen ohne Kofferträger aber noch nicht konkret gesichtet oder?

  5. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.158

    Standard

    #5
    Habe mir gerade eine R1100GS ohne Gepäckträger angesehen, Internet machts möglich. Zum einen hat der ESD sowieso schon ein Hitzeschutzblech und zum zweiten ist der Soziussitz recht hoch. Insgesamt gesehen würde ich fast bezweifeln, daß die linke Tasche den Auspuff überhaupt berühren wird. Die Klettgurte, die über die Sitzbank gelegt werden, sind ja stufenlos verstellbar. Somit läßt sich auch die Nähe zum Auspuff beeinflussen.

    Alternativ such Dir einen Händler in Deiner Nähe, dann kannst Du die Taschen einfach mal drüberlegen.

  6. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.475

    Standard

    #6
    Du musst das testen, ob sie passen. Auf einem etwas schmaleren Heck wie F700/800 könnte das gehen. Auf den großen GSen zumal noch mit Kofferträger wird das langsam kritisch. Auf meiner luftgekühlten ADV geht es gerade noch so. Das Problem bei den Taschen ist halt immer der Auspuff. Dessen Nähe mögen sie nicht.

    Ich würde meine Ortlieb-Taschen evtl. verkaufen, falls Du Interesse hast.

    Gruss
    Jan

  7. Registriert seit
    08.01.2016
    Beiträge
    13

    Standard

    #7
    Was sind das denn für Ortlieb-Taschen und wie sieht deine Preisvorstellung aus? Ich weiß ja dann auch noch nicht ob die mit dem Auspuff harmonieren. Eine Gepäckbrücke habe ich ja leider nicht, die möchte ich ja gerne umgehen. Einzig und allein die Vorrichtung für die originalen Koffer ist vorhanden, aber die wird wohl kaum etwas nützen.

  8. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.475

    Standard

    #8
    Stimmt, die Vorrichtung nützt nichts.

    Suche mal ein Bild des Hecks Deiner Maschine heraus.

    Ich habe hier ein Bild von den Ortlieb-Taschen für Dich:

    1.png

    Gruss
    Jan

  9. Registriert seit
    08.01.2016
    Beiträge
    13

    Standard

    #9
    An Road's End:
    Danke für die Einschätzung, die Taschen scheinen mir mittlerweile eine ordentliche Option zu sein. Zurückschicken kann man sie ja immernoch. Die Frage wäre noch wie sich die Taschen verhalten wenn man die Verschlüsse unterhalb des Sitzes verlegt, aber das müsste ich dann einfach selber ausprobieren.

  10. Registriert seit
    08.01.2016
    Beiträge
    13

    Standard

    #10
    An Jan:

    Mit diesen Taschen habe ich mich auch schon befasst, das könnte wohl knapp werden ich bin mir da nicht sicher.

    Beispiel: http://michael-rein.revesco.net/gs/imagema3.jpg

    So sähe auch mein Heck aus.
    Ich werde wohl erstmal einfach mit dem Mopped zu einem Händler fahren und das Ganze vor Ort testen müssen scheint mir, bis zum Saisonstart ist nur leider noch etwas Zeit dazwischen .


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zumohalter wasserdicht?
    Von rahnerklaus im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 16:39
  2. seitliche Lüftungsgitter R 1100 GS
    Von bauerchris im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 00:07
  3. TuaregWinter (Goretex-) Anzug wirklich wasserdicht?
    Von Matsche1967 im Forum Bekleidung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.06.2006, 11:50
  4. BMW Navi II nicht wasserdicht?
    Von ziro im Forum Navigation
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.06.2006, 07:24
  5. Seitliche Abdeckungen
    Von Peter im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.11.2005, 08:39